ADAC Alternative gesucht

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi Viscountess :) Etwas späte Reaktion, aber hoffentlich noch hilfreich! Ob Autoclub oder Schutzbrief der Versicherung für dich sinnvoller ist, kommt natürlich darauf an, was du brauchst. Auf den ersten Blick scheinen die Leustungen vergleichbar, aber die Bedingungen sind meist unterschiedlich. Bsp.: Versicherungsschutzbrief gilt meist nur für dein Auto, nicht, wenn du mit einem anderen unterwegs bist. Auch die Kostenübernahme im Pannenfall ist meist niedriger als beim Autoclub. Krankenrücktransport kann mit dabei sein, muss aber nicht. Frag am besten bei deiner versicherung nach den Bedingungen. Für Neuwagen hast du außerdem meist eine Mobilitätsgarantie vom Hersteller. Auch da kannst du nachfragen, was genau schon abgesichert ist. Wenn das für dich ausreicht, prima. Falls nicht, haben eigentlich alle Autoclubs spezielle Tarife für hunge Autofahrer. Neben dem ADAC wären sicherlich der AvD, ACE oder Mobil in Deutschland interessant oder die (noch) kleinere Variante BAVC. Einen Vergleich der Leistungen, Preise etc. findest du hier: http://pannenhilfevergleich.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann nur noch den AvD mehr kenne ich nicht, wenn du dir einen Schutzbrief über deine Versicherung holst kann es sein dass der ADAC wieder erscheint weil sie einen Vertrag mit der Versicherung haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was willst du? Deine Abschlepprechnung bezahlt haben oder Mitglied in einem Verein sein und die Vereinszeitung zugeschickt bekommen? Der ADAC ist ein Verein. Du wirst Mitglied, zahlst einen Mitgliedsbeitrag und kaufst dir Leistungen dazu. Zwischen 45€ und 150€/Jahr. Es gibt noch ähnliche Vereine, z.B. den AvD.

Willst du nur die Abschleppkosten bezahlt haben, das Wiederflottmachen, wenn du liegen geblieben bist, die Hotelrechnung wenn du nicht weiter fahren kannst, den Schlüsseldienst...(alles ADACkonform, denn auch der ADAC bezahlt nicht alles), dann frag mal deine KFZ Versicherung nach einem Schutzbrief. Dieser kostet zwischen 10€ und 20€/Jahr. Allerdings bist du nicht Mitglied in einem Verein und niemand stellt dir z.B. die Route für den Urlaub zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viscountess
01.07.2014, 03:18

die Route für den Urlaub zusammen

Das macht der ADAC wirklich?

Was willst du? Deine Abschlepprechnung bezahlt haben oder Mitglied in einem Verein sein und die Vereinszeitung zugeschickt bekommen?

Keinen Plan, weiß ich dann wenn ich's brauch würde ich jetzt sagen. Was kostet den abschleppen wenn man dort nicht ist? Eine Zeitung benötige ich nicht.

In meinem Alter kostet der ADAC nur 24,- €, ich glaube das teste ich mal. Bin mir halt gar nicht so sicher ob man so etwas bei einem Neuwagen wirklich braucht, Anfänger halt... ;-)

0

Also ich hatte mal "ein Jahr Mitgliedschaft" im AvD gewonnen und seitdem bin ich da geblieben. Bislang musste ich die 2x rufen. Es wird versprochen, dass innerhalb von 30 Minuten jemand vor Ort ist. Dies hat auch beide male geklappt. Ich zahle 59€ pro Jahr, aber vielleicht gibt es ja auch was für Junge Leute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es dir nur um die Schutzbrief-Leistungen geht: die kannst du auch über deine Versicherung bekommen, zu einem erheblich günstigeren Preis (bei mir 6 Euro jährlich). Im Pannenfall kommt mitunter der gleiche Pannendienst, der auch für den ADAC fährt - die decken ja auch nicht alles mit ihren eigenen Fahrzeugen ab.

Ansonsten, falls du unbedingt Mitglied eines Klubs werden willst: der AvD und der ACE (Automobil Club Europa) sind wohl die nächstgrößeren Vereine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also richtige Alternative gibt es für mich keine, aber, wenn du unbedingt woanders hin willst dann geh zum ACE (AutomobilClubEuropa).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?