AdA Ausbildereignungsprüfung - praktischer Teil: Wie gestalten?

4 Antworten

Also für meine Prüfung habe ich die Präsentation gewählt. Dafür musst Du aber echt gut präsentieren können, denn leider ist die Zeit sehr begrenzt, und Du musst eben auch noch überzeugen.

In der Präsentation muss inhaltlich erklärt werden, welche Maßnahme Du für eine Ausbildungseinheit ergreifst, warum sie sinnvoll ist und wie Du vorgehen möchtest. Ich habe dafür eine theoretische Unterweisung gewählt mit Thema "Das Internet als Kommunikationsmittel in unserm Unternehmen". Für diese Unterweisungseinheit habe ich ebenfalls eine komplette Präsentation in Powerpoint zusammen gestellt und dann eben bei der Prüfung präsentiert. Allerdings habe ich das alles auf gute Folien gezogen und mit Tageslichtprojektor vorgestellt. War natürlich völlig ungewohnt, und dafür habe ich auch laut zu Hause geübt, aber es hat mich unabhängig gemacht vom Funktionieren der Computertechnik. Dafür war man bei unserer IHK nämlich selbst verantwortlich und könnte Dir im Schlechtfall die Prüfung schmeißen. Für das Funktionieren des Tageslichtprojektors war die IHK zuständig.

Das Ganze war eine irre Arbeit, aber hat sich voll gelohnt. Good luck!

Wir haben unsere Firma letztens von einer IHK-Beraterin prüfen lassen und sie hat mir in dem Beratungsgespräch gesagt dass ich (als jemand, dessen Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung erst 3 Jahre her ist) die Prüfung auch ohne Vorbereitungskurs, nur mit Lernmaterialien schaffen würde.

Für die schriftliche Prüfung gibt es ja auch recht viel Lernmaterialien, da sehe ich kein großes Problem. Nur über die Präsentation mache ich mir nach dem Lesen der Kommentare hier ein wenig Gedanken. Nicht dass ich da auch in eine falsche Richtung steuere.

 

Könntest du mir evtl. deine Präsentation zuschicken, damit ich sehe welche Richtung dort erwartet wird?

 

Viele Grüße,
Olli

0

Und wie ist das eigentlich in dem schriftlichen Teil, nicht die Prüfung, mach in Hausarbeit, was quasi die Vorarbeit zu der praktischen Unterweisung dann ist... Wo ich quasi auf die Art und Weis und die Methodik Bezug nehme... Oder kann man das auch unabhängig voneinander betrachten???

Du solltest unbedingt mit Deiner Dozenten sprechen. Sonst verstehst Du mich womöglich falsch und machst Dir viel Arbeit, die nicht zielführend ist. Das ist nämlich nicht so einfach zu erklären. Da wirst Du viel nachhaken müssen, um genau zu verstehen, was man von Dir will. Ist mir genauso ergangen. Ich hatte - quasi als Hausarbeit - schon eine ganze Menge vorbereitet, es dann aber zum Glück meiner Dozentin gezeigt. War wohl eine super tolle Leistung von mir gewesen, aber leider an dem vorbei, was wirklich gewünscht war. Somit hatte ich erneut einen Berg Arbeit.

Dein Dozent wird Präsentationen von vorherigen Prüflingen haben. Wenn er Dir ein oder zwei zum Lesen gibt, weißt Du, worauf es genau ankommt. Sprich also unbedingt mit dem Dozenten, der direkt auf die Prüfung vorbereitet.

Die mit dem praktischen Teil haben es wesentlich einfacher. Aber wenn Du selber keine Praxis hast und auch keinen passenden Azubi, halte ich nichts davon, damit in die Prüfung zu gehen. Die können Dich da ganz schön auseinander nehmen.

0

Ich hab ja ein paar Arbeiten hier liegen und weiß wie die grob aufgebaut werden sollen... Man soll quasi seine Azubi in der schriftlichen Arbeit einschätzen und eine Lehrunterweisung planen, dazu dann die Ziele aufführen und eine Methode anwenden wie man dass dem Azubi beibringen kann (am besten 4-Stufen-Methode) Und diese dann noch ausführlich erklären....

Werde wahrscheinlich das Thema "Erweiterung / Austausch von Arbeitsspeicher eines PC-Systems" nehmen. Das steht im Ausbildungsrahmenplan des Fachinformatikers unter lfd. Nr. 5.3 a) (Herstellen und Betreuen von Systemlösungen / Installieren und Konfigurieren)

Und das müsste dann noch praktisch in der Unterweisung dem Azubi gezeigt und er muss es dann nachmachen...

Hoffe mal das ist ein ganz guter Ansatz... Was meint ihr???

Beispiele AdA-Unterweisung?

Ich mache im März meine Ausbildereignungsprüfung. Dazu fehlt mir für den praktischen Teil, also für die Unterweisung, noch eine gute Idee.

Ideen bis jetzt: Geschenk verpacken Quittung ausfüllen *Überweisungsträger ausfüllen

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr meine Liste noch erweitern könntet.

...zur Frage

AdA-Schein Praktischer Teil

Hallo zusammen,

ich brauche noch ein Thema, was ich für die 4 Stufen Methode nehmen kann. Beruf ist Kauffrau im GRoß- und Außenhandel. Aber mir fällt nichts ein, was auch in der Ausbildungsverordnung steht.

Kann mit jemand helfen? Hat hier jemand den gleichen Schein im gleichen Beruf gemacht?

Danke und schöne Grüße Mima

...zur Frage

Könnt ihr mir sagen was ich an der Bewerbung verbessern könnte?

Bewerbung für eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration

Sehr geehrte Frau Faller,

über das Ausbildungsportal „Azubi-Welt“ bin ich auf Sie aufmerksam geworden und bewerbe mich um eine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration ab September 2018 in Ihrem Unternehmen.

Am Beruf des Fachinformatikers für Systemintegration gefällt mir besonders, dass ich mein Interesse für IT-Systeme und mein technisches Verständnis zu einem verbinden kann, zum Beispiel bei der Konfigurierung von Netzwerksystemen oder der Installation neuer Hardware.

Derzeit besuche ich die 13. Klasse des Wirtschaftsgymnasiums in Singen. In meiner Freizeit lese ich vieles über PCs, meinen eigenen PC habe ich mir selber konfiguriert und zusammengebaut. Wenn es ein Technisches Problem in der Familie gibt bin ich die Person die direkt nach Hilfe gefragt wird. Das zusammenbauen von PCs habe ich mir selbst beigebracht durch das Internet, in der Schule besuche ich einen Wirtschaftsinformatik Kurs in dem ich die Grundlagen von Datenbanken und Java Programmierung gelernt habe.

Selbstständiges Arbeiten, jedoch auch das Arbeiten im Team, meine Lernbereitschaft und schnelles Auffassungsvermögen im IT Bereich zähle ich zu meinen stärken.

Gerne würde ich als Teil ihrer IT-Abteilung mitwirken, um das Wachstum ihres Unternehmens zu unterstützen und bewerbe mich um diese Stelle.

Ich stelle mich Ihnen gerne persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Ist dieser Absatz bei der Bewerbung in Ordnung?

Seit meiner abgeschlossenen Ausbildung zur Bürokauffrau arbeite ich erfolgreich in meinem erlernten Beruf. Ein wesentlicher Teil meiner derzeitigen Tätigkeit umfasst die persönliche, telefonische und schriftliche Betreuung der Kunden, die Postbearbeitung, die Erstellung von Rechnungen, die Überwachung von Zahlungsein- und ausgängen sowie die Erfassung und Pflege von Kundendaten mittels dem Betriebsprogramm XY. Darüber hinaus gehören Sekretariats- und Assistenzaufgaben wie Angebotsvergleich, Terminplanung, organisieren von Geschäftsreisen zu meinen Tätigkeitsgebieten. Zudem übernehme ich Ausbildertätigkeiten, da ich auch erfolgreich die Ausbildereignungsprüfung abgeschlossen habe und demnach einen Ausbilderschein besitze.

...zur Frage

Praktischer Teil Abschlussrüfung?

Hay Leute. Ich muss nächstes Schuljahr den praktischen Teil meiner Relaschulabschlussprüfung machen und wollte fragen ob ihr eine Idee habt was ich machen könnte. Ich muss 30 bis 45 Minuten ein Thema präsentieren. Zu diesem Thema soll ich in der sogenannten "Durchführungsphase" noch was Praktisches machen das ich dann auch präsentiere. Freue mich auch euere Antworten.

...zur Frage

Ausbilder ohne Ausbilderschein?

Hallo,

habe ende letzes Jahres eine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration begonnen. In der IT sind wir zu zweit.

Meine Frage: Mein "Ausbilder" hat keinen Ausbilderschein. Von der IHK ist allerdings der Stempel im Ausbildungsvertrag drin. -Gibt es für mich als Azubi irgendwelche schwierigkeiten weil mein Ausbilder keinen Ausbilderschein hat? -Lehrjahr wiederholen etc? -Mein Ausbilder wollte eig den schein im Januar machen, allerdings sieht er das alles locker und hat sich noch nicht angemeldet..

Mir ist es hald wichtig ob ich als Azubi stress bekommen könnte? Das ich nicht zur Prüfung zugelassen werde, dass die Zeit wo ich investiere am Schluss nicht gezählt wird (zB Lehrjahr wiederholen) oder sonstige Problematiken die mich erwarten könnten?

MFG :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?