Actioncam, aber welche der beiden?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 2 Abstimmungen

andere, gebe sie unten an. 100%
Replay XD1080 0%
Camsports EVO 1080 Pro 0%

4 Antworten

andere, gebe sie unten an.

Ich werd das komische Gefühl nicht los, als wären die beiden Kameras nahezu baugleich. Fast identisches Gehäuse mit nur etwas anderen Bedienelementen und die gleichen technsichen Daten.

Interessant finde ich die Kameras wegen ihrer Form, ich kannte sie bisher noch garnicht, deshalb erst mal danke, dass du danach gefragt hast ;-) Ich suche nämlich noch eine möglichst kompakte Actioncam, die man an einem Pfeil befestigen könnte, den man dann mit einem Bogen abschießt. Aber die ist dafür glaub ich auch noch zu groß, es sei denn man mogelt etwas und lässt den Pfeil eine unsichtbare Drahtführung langfliegen (so wie die Pfeil-Cams beim Kevin Costner Robin Hood gedreht wurden). Ideal wäre für mich eine Stift-Kamera wie sie Pearl anbietet, aber nicht mit der Linse seitlich am Kugelschreiber an der Klemme, sondern am Drücker oben. Wenn dir zufällig was über den Weg gelaufen ist auf deiner Suche, was noch kleiner ist als das und die Linse auch nach vorne raus hat, bitte antworte per Kommentarfunktion.

Zurück zu deinem "Problem": Mir persönlich gefallen beide Kameras nicht, weil sie nur einen Blickwinkel von 135° haben. Das ist für eine Actioncam enorm wenig. Ich habe seit einiger Zeit eine JVC Adixxion GC-XA1, die mit 170° Blinkwinkel (wie die GoPro) arbeitet, und selbst das kann schon mal sehr wenig sein. Bei guten Kameras wie der GoPro und der JVC halten sich die Verzeichnungen durch den Weitwinkel in engen Grenzen und den Blickwinkel verkleinern (Digitalzoom - bei Video verlustfrei, da Full-HD auf 5Mpixel Sensor) und somit an die Vor- und Nachteile der von dir gezeigten Modelle (weniger Weitwinkel als Nachteil, weniger Verzeichnungen als Vorteil) kommen kann man immer noch. Aber 135° - das macht aus der Ego-Perspektive echt keinen Spaß.

Die JVC kann ich dir wärmstens empfehlen. Die alte XA1 wird im Moment in einem Media Markt bei mir ums Eck für 88 Euro verramscht, im Internet kostet sie auch nicht mehr so viel. Die Qualität ist bei Weitem nicht GoPro (der Grund, warum alle auf dieses unpraktische Gehäuse fliegen, liegt schlicht und ergreifend an der unerreichten Bildqualität), aber wettbewerbsfähig mit den besseren Rollei und besser als Sony. Heißt in Worten: Kaum Verzeichnungen auch bei Superweitwinkel (wie GoPro), sogar bessere Farbwiedergabe als die GoPro (die einzige Achillesferse der Hero 3, der penetrante Farbstich den man rauskorrigieren muss), kaum Probleme mit dunklen Lichtverhältnissen und schnellen Helligkeitswechseln (schlechter als GoPro aber besser als Sony, Rollei und Contour) und eine gute Bildschärfe und Detailwiedergabe außer wenn der Codec bei zu schnellen Bewegungen mal ein paar urpsürnglich noch aufgelöste Details wie Grashalme am Straßenrand vermatscht (fällt aber wenig auf). Die XA2 hat noch mal ein paar Bildmodi (höhere Bildwiederholraten) mehr. Ausstattung ist Super, zumal das Teil sogar fest einbaut ein Display hat und ohne Zusatzgehäuse schon wasserdicht und stoßfest ist (mit optionalem Zusatzgehäuse noch wasserdichter und stoßfester). Die Gehäusegröße entspricht der GoPro, allerdings etwas ergonomischer um 90° gedreht (die Linse geht an der schmalen Seite raus, ähnlich wie auch bei der Sony). Etwas gewöhnungsbedürftig beim Freihand-Filmen ist, dass das Display dann seitlich ist, man muss also 90° um's Eck gucken und denken. Aber meist filmt man ja eh fest montiert, und im Gegensatz zur GoPro kann man die JVC auch seitlich anbringen (Skibrille, Stirnband) und nicht nur (aber auch) auf den Helm kleben.

Vielleicht wäre das ja eine Alternative für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alex0123
01.12.2013, 12:42

Hallo, erst mal danke für deine ausführliche Antwort! Deine JVC Adixxion GC-XA1 bzw. XA2 ist leider für meine Anwendungen schon wieder zu Würfelförmig. Ich habe mal die Replay XD1080 bestellt, die vor etwa 2 Jahren veröffentlicht wurde, hier zu gibt es mittlerweile genug Videos im Netzund auch schöne Aufnahmen bei dunklen Lichtverhältnissen. Werde dann berichten wie die cam so ist. Ja Weitwinkel wird auch interessant werden. Bezüglich Baugleich, leider findet man von der Camsport nicht so Ausführliche Angaben wie bei der Replay, noch dazu kann man bei der Replay einfach wirklich schnell, mehr einstellen.

Die Pfeil-cam wird interessant werden! Werde dich informieren wenn ich eine sehe. Diese beiden cams dürften wirklich zu groß dafür sein.

0

Ich habe ein ähnlicher Modell von QCAMZ gekauft, vergiss den Ton dabei, im wasserdichten Modus, sowieso! Die Bilder sind erstaunlich gut, im Grenzbereich geschehen keine Wunder.

Der Ton ist bei all diesen Modellen zu vergessen, erst die GoPro, die eine andere Form hat und etwas größer ist, hat einen brauchbaren, aber auch keinen sehr guten Ton.

Die Bilder unterlegt man besser einfach mit Text und Musik .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hoermirzu
07.12.2013, 08:11

Alle diese Aktioncams sind nicht geeignet, einen kompletten Film zu drehen, Du brauchst unbedingt eine Hauptkamera, für z.B. Interviews, ruhige Schwenks mit variabler Brennweite, ...

Dafür muss man nicht unbedingt teure Aktionskameras anschaffen, bei pollin.de, bekommt man schon für kleines Geld welche, die zumindest gute Bilder liefern; einmal am Helm montiert, kannst Du ohnehin nichts mehr verändern, weil Du anderes zu tun hast.

0
andere, gebe sie unten an.

Konnte die Replay XD1080 heute nur mehr im Innenraum + Licht testen. Leider zeichnet sich dabei das Bild störend kriselnd ab, und wenn man ins dunkle geht bemerkt man einen großen blau/transparenten gefüllten Kreis welcher einen beträchtlichen Teil des Bildes einnimmt. Ein Vergleich Video mit der DigiCam Panasonic DMC-TZ25 FullHD zeigte, dass dieses Bild zwar nicht mit der Bildrate der Replay mit halten kann, aber dafür ein nicht rauschendes, bisschen schärferes und auch helleres Bild im dunklen Gang brachte, allerdings ist da auch ein 12MP Sensor verbaut.

Ich stell noch ein paar Vergleichsaufnahmen mit anderen Einstellungen an, überlege aber entweder die Camsports oder vllt dann doch die ActionPro X7 mir als Vergleich her zu beschaffen, und dann möge die bessere Gewinnen. thinking

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alex0123
05.12.2013, 19:47

Dieser blaue Kreis tritt bei 720p am meisten auf, bei 1080p sieht man ihn nicht so extrem. Das kriseln im Innenraum bei Nacht mit Restlicht (Zimmerlampe) tritt in jeder der Einstellungen auf, auch trotz Änderungen im Advancedbereich...

Schaltet man das Bild weicher(Sharpness) verschwindet zwar das kriseln ein wenig, kommen aber auch Geisterverzerrungen dazu.

0
andere, gebe sie unten an.

Hallo, hatte nun die Replay so wie die ActionPro X7 getestet. Der Sieger ist ganz klar die X7, sie punktet bei Video Qualität, Preis, und auch den restlichen Merkmalen. Sie ist der Konkurrent der GoPro 3, allerdings deutlich günstiger in dieser Ausstattung.

Die Kopfhalterung habe ich von GoPro verwendet, da die X7 Kopfh. lt. Bewertungen nicht zu empfehlen ist. Es gibt für die Kopfhalterung viele Anbieter und auch billigste Ware aus Hongkong ect. - davor kann man nur abraten! Manche (www.Conrad.at) geben auch eine Clip Halterung dazu :)

Danke für eure Hilfe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?