Ackerland als Baulaun abtretten?

12 Antworten

Wenn du die Politiker deines Ortes dazu bringen kannst, einen B- Plan für deinen Acker zu erstellen, dann wird das was. Aber natürlich kassiert der Staat einen Großteil deiner Wertschöpfung wieder ab.

Wenn's so einfach wäre.. du kannst das Land nicht einfach als Bauland deklarieren. Dafür brauchst du Genehmigungen, sonst wär's ja quasi eine Lizenz zum Gelddrucken!

Also bei uns gibt es nicht soviel für solche Grundstücke. Fertiges Bauland (also, wenn der Bebauungsplan für das Gebiet bereits geändert ist) kostet mit allen Erschließungskosten bei uns nur 65 EUR der Quadratmeter.

Was möchtest Du wissen?