Achtung eckelhaft! Scharlach oder Mandelentzündung?

 - (Gesundheit und Medizin, Krankheit, Halsschmerzen)  - (Gesundheit und Medizin, Krankheit, Halsschmerzen)

5 Antworten

Dir nützt das gar nichts, hier Fotos einzustellen, denn für eine Untersuchung ist ein Arzt notwendig.

Du hst heute und Morgen noch Zeit dazu hinzugehen und wenn es ganz schlimm wird, dann gibt es auch am Wochenende einen Notfall-Praxis.

Außerdem muss man das nicht verstehen, wenn man noch zuhause wohnt, dass man dann lieber im Internet fragt, als die Eltern und sich noch Mühe macht, Fotos zu erstellen.

Gute und schnelle Besserung wünsche ich dir

Nach Angina schaut mir das nicht aus. Die Mandeln sind zwar etwas zerklüftet, sehen aber nicht entzündet aus. Der Belag auf der Zunge kann vom Fieber und zu wenig Trinken sein. Geh lieber zum Arzt, wer weiß was Du da ausbrütest.

Das klingt für nach einer Angina.. Ich hatte letzte Woche das selbe. Geh morgen vorsichtshalber zu einem HNO. Gute Besserung!

Immer noch Scharlach oder Mandelentzündung?

Vor einigen Wochen hatte ich Symptome bekommen, worauf ich zum Arzt ging und es sich herausstellte das ich Scharlach habe. Daraufhin habe ich Cefadroxil verschrieben bekommen was ich eine Woche (1-mal am Tag) nehmen musste. Nach der Einnahme ging es alles wieder. Circa ein Monat später ging ich dann wieder mit den gleichen Symptomen zum Arzt und ich hatte erneut Scharlach. Dort habe ich Penicillin 1,5M (30 Tabletten, 3-mal am Tag) verschrieben bekommen. Seit gestern bin ich nun mit der Einnahme fertig.

Zu meinem jetzigen Problem:
Ich habe seit gestern ein „dickes Gefühl“ an der einen Mandel und minimale Schluckbeschwerden. Etwas ist sie auch angeschwollen.

Könnte es jetzt eine Mandelentzündung sein oder immer noch Scharlach, da das Antibiotikum nicht gewirkt hat?

...zur Frage

Komische mandelentzündung?!

Hallo. Letzte Woche hatte ich eine nebenhöhlenentzündung und leichte Halsschmerzen. Die Halsschmerzen sind jetzt weg aber die lymphknoten sind total geschwollen und tun weh, außerdem sind die Mandeln ziemlich eitrig belegt. Kann das eine mandelentzündung sein wenn ich keine schmerzen habe? Bzw was könnte das sonst sein??

...zur Frage

Was tun gegen Mandelentzündung (falls es eine ist)?

Seit gestern oder vorgestern hab ich Halsschmerzen bzw wenn ich schlucke dann tat es weh, dazu hat ich dann auch noch Ohrenschmerzen. Einen Reizhusten, Fieber habe ich nicht aber Schleim im Hals. Meine Zunge ist auch belegt, meine Mandeln geschwollen und ich glaube auch eitrig. Heute tut besonders die rechte Seite weh, an der linken Merk ich gar nichts mehr (von den Schmerzen). Ich häng noch ein Bild dazu. Was hilft, um das so schnell wie möglich in den Griff zu bekommen? Salbei Tee? Oder doch lieber zum Arzt?

...zur Frage

Nach Mandelentzündung starken roten Ausschlag! Scharlach?

Moin, Mein Freund hatte eine Mandelentzündung und bekam dann Penecillin für 3 Tage. Nun sind die aufgebraucht und die Mandelentzündung ist so gut wie weg. Heute morgen wacht er auf mit rotem Ausschlag am ganzen Körper. Was ist das? Könnte das Scharlach sein? Danke schonmal.

...zur Frage

Muss man bei Scharlach zum Arzt?

Muss man bei Scharlach zum Arzt? Oder erst nach ein paar tagen???

...zur Frage

Himbeerzunge aber kein Scharlach?

Hallo! Es fing letzte Woche an als ich plötzlich extrem starke Halsschmerzen bekommen hatte , die bis Samstag anhielten. Samstag waren sie dann wieder weg , ich hatte aber dafür eine total belegte weiße Zunge mit roten Punkten und im Rachen Eiter. Seit 2 Tagen ist der Belag weg und die Zunge ist nur rot mit roten Punkten , eben wie eine typische Scharlachzunge, ich hab jedoch keine anderen typischen Scharlachsymptome wie Fieber oder Ausschlag . Ich habe nur noch Schnupfen , Husten , diese Zunge mit Eiter im Rachen und ein allgemeines Krankheitsgefühl . Deswegen kann es doch kein Scharlach sein?! Aber warum dann diese Zunge? Kann es Angina sein? Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen. LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?