Achtung - diese Frage ist keineswegs Ausländerfeindlich - aber - WARUM SPUCKEN TÜRKEN SOVIEL?

17 Antworten

Mir ist dergleichen bisher noch nicht untergekommen, eher das allgemeine unschöne auf den Boden rotzen prolliger Knilche. Was es bedeuted ist allerdings unmißverständlich: Jemanden ins Gesicht zu spucken bedeutet, dass der Angespuckte dem Täter weniger wert ist, als der Boden, den er mit Füßen tritt. In unseren Breitengraden ist es bis heute üblich, seine Verachtung auszudrücken, indem man schräg über die Schulter auf den Boden spuckt und somit dürfte auch für uns Nicht-Türken die Geste dieses Herren eindeutig verständlich sein. Aber wie ich bereits schrieb, habe ich so etwas bisher von noch keinem Mitmenschen gesehen, geschweige denn erlebt.

Mir hat heue ein südländisch aussehender Mensch angedeutet vor die Füsse gespuckt. Ich stand einfach nur da. Mir fiel der Mann auf, weil er so miesepetrig dreinschaute. Ich habe ihn aber nicht angestarrt, was dieses Verhalten auch nicht entschuldigen würde. Ich bin immer noch etwas perplex. In Frankreich hat mir mal ein Araber ins Gesicht gespuckt, weil er der Meinung war, mich im Vorbeigehen antatschen zu müssen - ich war nicht der Meinung. Von Mittel-, West- oder Nordeuropäern habe ich soetwas noch nie gehört oder erlebt - auch nicht während meiner Schulzeit. Mir fällt jedoch auf, dass die heutigen Schüler das " auf den Boden spucken" von ihren männlichen Mitschülern aus südlicheren Gegenden übernommen haben. Wollen wir das in unserer Gesellschaft haben und finden wir das schön ?

das ist einfach eine geste der verachtung und das sie keine ehre haben. ist gar nicht typisch türkisch, kenne viele deutsche die das tun -- ins gesicht oder vor die füße spucken. ich selbst denke mir das oder tue so als ob. ist in unserem dorf gang und gebe. fine ich besser als sich zb.zu prügeln.

in so nem dorf möcht ich nicht leben wo man sich zur begrußung gegenseitig ins gesicht spuckt. da hat sicher jeder hepatitis

0

Zum türkischen Temperament gehört es also ständig eine Geste des mangelnden Respekts von sich zu geben? Das zählt als kulturelle Eigenheit? Ich könnte mich pausenlos aufregen, wenn ich dieses Proletentum sehe. Ständig -und ja es sind überwiegend Mitbürger türkischer Abstammung- wird im Vorbeilaufen einfach so auf den Boden gespuckt. Wie soll man solchen Leuten überhaupt Respekt entgegenbringen, wenn sie schon beim ersten Mal, bei dem man diesen begegnet provisorisch auf den Boden spucken? Und wenn du denjenigen dann zur Rede stellst, werden diese noch ausfallend oder frech. Es ist ja nicht zu Verlangen, dass sich jeder zu einhundert Prozent integriert, Lederhosen trägt und sein Bier auf dem Oktoberfest schlürft, aber das mindeste ist eben Toleranz gegenüber anderen Kulturkreisen/Ethnien.

ich kenne solche bstrde. meine nachbarn machen das wenn sie nachts um 4 an meinem fenster vorbei gehen oder so wie eben gerade sogar wenn ich auf klo bin.
irgendwann rutscht meine hand aus. das sind verfluchte bstrde. sie suchen sich die menschen aus, neben dem sie rotzen. wenn dich einer dieser zombies hat, dann wirst du es noch öfter erleben...

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?