Achtung! Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das Bundesversicherungsamt ist im Geschäftsbereich der Bundesanstalt für Arbeit,musst Du zu viel erhaltene Leistungen zurück erstatten,oder hast Du da andere Schulden?Es muss ja ein Grund angegeben werden wofür Dir etwas abgezogen wird,und wegen der Nebenkostenerstattung solltest Du dich umgehen an das Amt wenden,und Widerspruch gegen den Bescheid einlegen wenn Du die Betriebskostenerstattung nicht vom Vermieter erhalten hast,das solltest Du dir von der Hausverwaltung oder dem Vermieter schriftlich bestätigen lassen,und mit dem Widerspruch einreichen.

Inusch 04.07.2013, 20:25

Hallo,ja ich habe dort noch zuviel geleistete Zahlungen offen.Nur können die mir so einfach ne Abzahlrate von 317 Euro reinknallen? Das mit den Nebenkosten werde ich gleich morgen früh in Angriff nehmen.Werde mal aufs Amt zu meiner Bearbeiterin gehen und das mal abklären ,weil es ist nachzuweisen dass das Amt meine Miete an meinen Vermieter selbst überweisst und ich somit nichts davon in die Hand bekommen.

Danke für deine Hilfe

0
andie61 04.07.2013, 22:14
@Inusch

317 Euro auf einmal ist schon happig,da solltest Du auch geleich Widerspruch gegen einlegen und eine Ratenzahlung von Dir aus anbieten,so kann es erfolgreich sein.Das ist immer so eine Sache,das die einfach die Pfändungsgrenze unterschreiten,und man rechtlich eigendlich nichts dagegen machen kann,aber versuchen kann man es trotzdem,kostet ja nichts,gruss andie

0

Was möchtest Du wissen?