Achtet man jetzt bei Bankkaufleuten ob sie schön sind oder nur gepflegt sind?

3 Antworten

Hallo MajaMinro,

es wird auf dein Äußeres geachtet. Also ob du Gepflegt bist, saubere Fingernägel und es wird darauf geachtet wie du dich gibst, also ob du z. b. eine offene Köfpersprache verwendest etc.

Ob du gut aussiehst steht nicht an erster Stelle. Jeder Definiert schön ja auch anders.

Ach und ein Aufmunterer zum Schluss. Der Junge der damals bei uns in der Klasse die meiste Akne hatte schafft nun tatsächlich bei der Bank :)

Gruß

Offiziell wird Dir niemand zugeben, dass "hässliches" Aussehen berufliche Nachteile bringt - im Gegensatz zu Ungepflegtheit kann man jemanden deswegen auch nicht abmahnen.

Dass die Karrierechancen bei einem attraktiven Aussehen besser sind, ist allerdings naheliegend.

Allerdings finden sich im Teenager-Alter fast alle Mädchen hässlich (und die, die es nicht tun, sind einfach ungenießbar - ich war mal Junge, you know...) - und Akne legt sich meistens oder ist behandelbar.

Überleg Dir nur ernsthaft, was genau Du bei einer Bank machen willst - je austauschbarer der job (Schalterkasper, Kreditsachbearbeiter etc.), desto größer das Risiko durch Automatisierung, Onlinebanking, Offshoring etc.

Ich habe selbst mal eine Banklehre gemacht, bin danach abgehauen und war eigentlich ganz froh darüber, mit das Elend "von außen" anschauen zu können.

Hi! Erstens empfindet jeder Schönheit anders und zweitens sagt keiner "okay, mein Geld ist weg, die Mitarbeiterin war zwar komplett intelligenzbefreit aber dafür sah sie toll aus". Nein, es zählen eher Fachwissen, Kompetenz und natürlich auch ein gepflegtes Äusseres aber das eigentliche persönliche Aussehen ist zweitrangig. Klar, schaden tut es der Karriere aber auch nicht.

Gruss

Was bewegt die heutige Jugend noch den Beruf/Ausbildung Bankkaufmann zu ergreifen, obwohl es damit schlecht steht?

  • Personal wird schon seit Jahren abgebaut
  • Service wird auf das notwendigste reduziert
  • Zweigstellen werden geschlossen
  • Beratung und Verkauf ist unter Druck riskante Wertpapiere zu verkaufen, da es keine Zinsen mehr auf konventionelle Produkte mehr gibt
  • Berufsbild ist durch die Finanzkrise und den Verkauf von Ramschprodukte verrufen.
  • Langjähriges und qualifiziertes Personal wird durch die jüngere Generation ersetzt, so daß die älteren auf der Strecke bleiben und keinen Job mehr finden.
  • Selbst an der Börse wird Personal durch den Computerhandel ersetzt.
  • Onlinebanken werden von der nächsten Generation bevorzugt.
...zur Frage

Bankkauffrau - Ausbildung?

Hey Leute, ich beginne im Herbst eine Ausbildung zur Bankkauffrau.

Wie sieht das aus bei euch, wie ist das Verhältnis stehen/sitzen? Wie viel Kundenkontakt habt ihr/Termine pro Tag? Welche Aufhaben habt ihr so bekommen bzw was macht ihr so, wie sieht euer Tag aus? Habt ihr viele Events außerhalb vom "Bankalltag"?

Würde mich freuen wenn ihr mir da ein bisschen was verratet so als "Insider" :) Oh und verratet mir auch, ob bei welcher Bank ihr seid, ich glaube nämlich, dass es da große Unterschiede gibt :)

Danke schonmal im Voraus :)

...zur Frage

Was empfehlt ihr mir? (bewerberinterview bei der Stadtsparkasse)?

Hallo, ich habe mich bei der Stadtsparkasse Anfang März beworben und wurde direkt zum Online Test eingeladen. Den Online Test habe ich erfolgreich abgeschlossen, jedoch wurde in der Mail beschrieben, dass ich mich gedulden soll, weil die kein genauen Bewerberinterview Termin haben. Der Grund dafür ist, dass die mich und mindestens eine Person gemeinsam interviewen werden (so habe ich es herausgefunden)

Daraufhin müssen die auch auf die Testerebnisse der anderen warten, jedoch habe ich meine Bedenken.. habe Angst, dass die mich eventuell vergessen haben (ist so etwas möglich???? ). Es ist schon länger als 2 Wochen.. bin ich zu ungeduldig ?? Oder sollte ich lieber anrufen? 

Vielen Dank im Voraus !

...zur Frage

gehalt eines bankkaufmannes mit einem realschulabschluss bzw. fachabitur

hey leute, ich habe jetzt seit 2. monaten meinen realschulabschluss in der tasche mit einem ds. von 2,4 und mache jetzt gerade mein fachabitur in richtung wirtschaft und verwaltung. langsam mache ich mir gedanken um meine zukunft und wo ich mein praktikum in 2. jahren absolvieren muss. Ich habe mir gedanken darüber gemacht und denke dass der bankkaufmann der richtige weg ist. Meine frage: - ist es gut bei der bank ein 1 Jähriges Praktika zu machen? - wie ist der anfangsgehalt für neulinge mit einem real oder fachabitur? - hätte ich überhaupt chancen?

MfG

...zur Frage

Mit Studium in der Bank arbeiten?

Hallo :)

Ich möchte später einmal in der Bank arbeiten, aber nicht am Schalter, sondern etwas in Richtung Management,Fonds oder sowas. Ist dies möglich ohne eine Ausbildung zur Bankkauffrau zu machen. Gibt es dafür Studiengänge. Ich mache nämlich bald Abitur :)

...zur Frage

Wie heißen die Geräte, mit denen Bankkaufmänner/frauen arbeiten?

Oben ist schon alles genannt. (Referat) Im Internet finde ich nichts Konkretes

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?