Achso und hat auch jemand Erfahrungen mit Histaminallergie gemacht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe auch eine Histaminintoleranz! Was magst du denn wissen? Ich bin Expertin ;)

Schennii6 10.04.2010, 11:45

einfach alles, wie bist du darauf gekommen dass dus hast, wer hats diagnostiziert und wie, wie ist deine ernährungsumstellung?

0

Außerdem habe ich auch am vorherigen Tag nur histimhaltige Sachen in Unmengen gegessen (Currywurst, Schokolade, Fertigessen usw.). Dann bin ich am nächsten Tag sofort wieder zum Doc und habe ihm gesagt, dass ich vermute, ich habe ne Histaminintoleranz. Der hat mich dann sofort an nen Allergologen überwiesen. Da musste ich jedoch erstmal 3Monate auf nen Termin warten. Der hat dann nen Bluttest gemacht, bei dem die Aktivität des DAO (das Enzym zum Abbau von Histamin im Darm) festgestellt wird.

Aber es ist niemand auf die Idee gekommen, nen Intoleranztest zu machen. Anfang diesen Jahres bekam ich an einem Tag plötzlich übelste Durchfälle, Kopfschmerzen und ich bekam kaum noch Luft und mein Herz raste (Puls von 110)... Mein Hausarzt meinte dann, dass sei alles psychisch bedingt, durch Stress und so. Als ich wieder zuhause war, hab ich das Internet durchforstet und habe dann aufgrund der Symptome auf Histaminintoleranz getippt.

Also, ich habe schon seit frühester Kindheit Neurodermitis gehabt und nie Farbstoffe, Konservierungsstoffe und Süßstoffe vertragen. Damals war Histaminintoleranz aber noch total unbekannt. Seit ich denken kann hatte ich fast jeden Tag Kopfschmerzen. Ende 2008 hatte ich dann ne schwere bakterielle Darminfektion, womit ich 5mal im KH lag. Aber auch als die Infektion weg war, hatte ich immer noch ständig Durchfall und war wieder ständig im KH und habe fast 8kg (!!) abgenommen...

Nach 2 Wochen war das Ergebnis da und der Wert lag weit unter dem Normalwert (Normal: 90-120; meiner: 27). Ich habe bis heute schon tausende Bücher zu dem Thema gewälzt und auch ne Ernährungstherapie gemacht, aber es ist so verdammt schwer auf alles zu verzichten, da Histamin eigentlich überall drin ist!!! Um überhaupt noch vernünftig essen zu können, nehme ich Antiallergikum, das hemmt auch die Wirkung des Histamin, zumindest ein kleines bisschen!!!! Wenn du noch mehr fragen hast, frag einfach ;)

kannst hier mal fragen "Gesundheitsfrage.net"

Was möchtest Du wissen?