Achselhöhle Schmerzen

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Geh am besten morgenfrüh zum Arzt, könnte ne Eiterbeule sein oder ein entzündeter Lymphknoten. Weder mit dem einem noch mit dem andern ist zu spaßen.

Auf keinen Fall drauf rum drücken und am bestem ein größeres Pflaster drauf machen. Ich bin mir im Moment nicht sicher ob du dafür zum Hautarzt oder deinem normalen Hausarzt gehen musst.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes würde ich auch mal auf einen entzündeten Lymphknoten schließen. Geh aber auf jedenfall zu einem Arzt. Bist du männlich oder weiblich ? Bei Frauen ist der Lymphknoten in der Axelhöhle der erste der von einem streuenden Mammakarzinom betroffen ist. Obwohl natürlich auch Männer Brustkrebs haben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

es könnte eine kleine Entzündung sein. Duschst du dich genug, bzw. reinigst du deine Achselhöhlen regelmäßig ? Das kannst du mit Seife und Wasser sehr gut machen. Verzichte auf Deos, außer, wenn sie von der Apotheke sind. Denn die Deos vom Markt sind oft Auslöser für Schmerzen im Achselhöhlenbereich. Ansonsten solltest du den Arzt gleich morgen konsultieren.

Frage den Arzt, ob er dir Fenistil-Salbe empfiehlt. Wenn ja, dann frag ihn, ob er dir das Medikament verschreiben kann, denn es hilft ebenfalls !

Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lymphknoten geschwollen, kann man mal den Arzt daraufschauen lassen, geht unter Umständen auch wieder weg. Die Koten sind die Wächter des Immunsystems . also wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ist es nur eine Art Pickel aber das merkst du ja.. Wenn nicht würde ich möglichst bald zum Arzt.. Wie groß ist der "knoten" denn ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh morgen hin. Mit etwas Glück hast Du Dir "nur" ein Furunkel eingefangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?