Achillessehne schmerzt seit starker Dehnung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

geh zum Arzt und lass feststellen, ob keine akute oder chronische Entzündung besteht, die vom Arzt behandelt werden müsste.

Bist du entzündungsfrei, können Rotlichtbestrahlungen helfen, die man unterstützen kann, wenn man davor Traumasalbe aufträgt. Sobald der ärgste Schmerz eingedämmt ist, hilft es, die Sehne langsam und vorsichtig wieder gut zu dehnen. Ich habe sie davor mit Wärmekissen immer gut erwärmt, dann einen dicken Wollsocken drübergezogen und mit Hilfe eines Handtuches gedehnt. Wenn es dann besser geht, kann man auch mit einem mittelstarken Theraband arbeiten. Für den Anfang ist das aber zu viel.

Auf diese Art und Weise habe ich es geschafft, 10 Monate nach einem Achillessehnenriss, der operiert werden musste, wieder als Tänzerin auf der Bühne zu stehen und das, obwohl die Ärzte prophezeit hatten, ich würde das nie wieder können, auch auf Spitze!

Nur bitte, bitte lass zuerst eine Entzündung ausschließen bzw. behandeln, sonst machst du alles nur noch schlimmer.

Wenn du später noch weitere Übungstipps brauchst, kannst du mir gerne wieder schreiben.

Alles Gute und liebe Grüße 

Lilly "Tanzistleben"

Was möchtest Du wissen?