Achillessehne schmerzt beim dehnen. Wieso?

4 Antworten

Hi,

Deine Beschreibung klingt nach einer Überlastung des Sprunggelenkes entweder durch einen Achillessehnenreizung oder durch ein Impingement

Eine Achillessehnenreizung kann auftreten, wenn die Wadenmuskulatur zu verspannt und die Sehnen verkürzt sind, oder durch Springen auf zu hartem Boden. Auch eine forcierte Streckung oder zu starker Dehnung des Fußes kann zu Irritationen in der Achillessehnengegend führen.

Von einem Impingement spricht man, wenn Knochen oder Gewebe am Ende einer Bewegung eingeklemmt wird. Das kann durch einen vergrößerten Schleimbeutel oder aber durch ein kleines zusätzliches Knöchelchen, das am hinteren Fuß hinter dem Sprungbein, oberhalb des Fersenbeins liegt, passieren. Etwa 20% der Bevölkerung hat so ein kleines Knöchelchen.

Was helfen kann, ist eine korrekte Technik beim Tanzen (Fersen absetzen beim Springen, Vermeidung vom Rolling In, richtige Belastung beim Releve) und ein Entspannen der Wadenmuskulatur (Zwillingsmuskel und Schollenmuskel). Und natürlich die Vermeidung der Überlastungsquelle, in deinem Fall vermute ich, dass es die zu starke Dehnung ist. Mir selbst hilft es, zusätzlich auf warme Knöchel und Waden zu achten, insbesondere wenn ich viel auf Releve arbeite.

Eine sichere Antwort, was deinen Fuß betrifft, kann dir aber nur ein Orthopäde, Sportarzt oder im Idealfall ein Tanzmediziner geben. Deshalb suche bitte einen Facharzt auf, um Entzündungen, Verletzungen oder auch andere Gründe für deine Beschwerden  auszuschließen.

LG TE

Das ist normal. Wenn man sich dehnt muss es ja weh tuen sonst dent man sich nicht richtig.

18

ja aber muskeln, nicht sehnen, und solange man soch nicht überdehnt tun die hinterher auch nicht mehr weh

0

Geh am besten am Montag zum Orthopäden

Fuß (Achillessehne) fühlt sich komisch an und schmerzt teilweise. Was habe ich?

Hallo Zusammen, ich war über das Wochenende auf einem Musikfestival und es war sehr verschlammt. Ich bin mit meinen Gummistiefeln oft stecken geblieben und musste sie immer wieder raus zerren. Nach einer Weile hatte ich im Bereich der Ferse (etwas drüber) beim Laufen schmerzen, der Schuh hat gedrückt.

Jetzt bin ich eben nach der ersten Nacht zuhause aufgestanden und mein Fuß fühlt sich sehr komisch an. Es tut beim normalen laufen nicht wirklich stark weh, doch geht es nur bis zu einem gewissen Punkt. Wenn ich über diesen Punkt hinaus gehe knackt mein Fuß bei jedem Schritt. Auf die Zehenspitzen stellen tut sehr weh. Wenn ich laufe fühlt es sich im Fuß sehr komisch an. Ich würde es so beschreiben: Kennt ihr diese Wärmekissen mit der Flüßigkeit drin, welche man über ein Metallplättchen aktiviert? Wenn dieses aktiviert ist und man die "gehärtete" Flüßigkeit zusammenknetet, so fühlt es sich an! Es reibt komisch. Außerdem ist an diesem Fuß meine Wade verhärtet und es fühlt sich an wie Muskelkater. Wenn ich auf die Zehenspitzen gehe schmerzt es von der Ferse bis zur Wade hoch.

Habe ich etwas ernsthaftes oder geht es in ein paar Tagen wieder weg?Lieber mal zu Arzt? Ich persönlich vermute auf die Achillessehne, aber was habe ich?

Danke schonmal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?