Nachbar ärgert sich dauernd über Kinderlärm?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eigentlich kann man da nur mit dem Kopf schütteln. Auch ich habe Nachbarn mit einem Sohn (5Jahre), der sehr lebhaft sein kann. Aber das gehört mit dazu. Da gibts andere Dinge, über die man sich aufregen kann.

Wenn keiner mehr ein Kind aufziehen wollte, so wäre die Menschheit bald ausgestorben. Wie ist das bei Euch in Österreich denn geregelt. Gerade mit dem Kind und dem Lärm am Samstag?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elazig250
11.02.2017, 11:00

samstags auch laut Lärmschutzgesetz 6-22 Uhr. wenn jeder so verständnisvoll wäre wie du....

0

Der weiß wie hellhörig das haus ist. Ich würde auch aggressiv werden wenn ich über mir ständig Schritte hören würde. Hast du Teppich liegen? Das könnte evtl etwas dämmen.

Red mal mit dem Nachbarn in du unten rein darfst während euer Baby geht damit du selbst hörst wie stark das zu hören ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag dem Nachbarn, er soll nicht ständig Dich anrufen, sondern den Vermieter / die Hausverwaltung.

Übrigens. mit 1.7 Jahren habt Ihr kein "Baby" mehr, sondern ein Kleinkind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kinderlärm ist kein Lärm nach Meinung der Gerichte.

Sag Deinem Nachbarn das und ignoriere ihn in Zukunft völlig.

Für Kinder gilt der Lärmschutz zwischen 22 und 6 Uhr nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von seppi89
14.02.2017, 14:26

Man kann trotzdem schauen dass die Kinder nicht ständig trampeln

0

Was möchtest Du wissen?