Acer Aspire 5530 G - Lüfter überhitzt - Spiele hängen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi, eigentlich sind die Prozessorlüfter so konstruiert, dass sie den Prozessor auch bei dauerhafter Vollast ausreichtend mit Kühlluft versorgen. Es kann natürlich sein, dass schlecht programmierte SW den Rechner zum aufhängen bringt und dabei den Prozessor zwingt in einer Art Endlosschleife auf Vollast zu arbeiten. Das wäre aber nur bei neu installierter oder upgedateter SW denkbar. Was ich vielmehr annehme, ist, dass der Frischluft/Abluftkanal verstaubt oder verstopft ist. Vorsichtig mit dem Staubsauer an die Lüftungsschlitze rangehen und Fusseln, Staub etc. raussaugen (niedrige Leistung, Luftventil am Griff offen). Dreht der Lüfter überhaupt noch? Wenn nein, zum Service oder auf eigene Gefahr den Rechner öffnen und nachsehen, ob der Lüfter blockiert ist (Fusseln, Staub, Streichholz, Büroklammer...). ggf. steht der Rechner auch auf einer kuscheligen Decke oder gar auf der Matratze im Bett. Das mag er garnicht, da die Lüftungsschlitze an der Unterseite verdeckt werden.

danke für die hilfreiche antwort! für was steht SW ? weil du sagst evtl. schelcht programmierte SW... und der pc überhitzt auch wenn ich ihn auf nem buch stelle, so dass der kühler frei in der luft ist.. also denke ich eher es könnte am staub liegen

0

Hi, SW heißt Software - HW ist demzufolge Hardware :-) Sobald es dem Prozessor zu warm wird, läuft der Lüfter an. Das Summ/Brummgeräusch istnormalerweise gut zu hören und wird immer lauter, je mehr der Prozessor "schwitzt". Wenn du nichts hörst, ist der Ventilator kaputt oder die Steuerlogik oder das Kabel zum Ventilator; das würde ich dann reparieren lassen.(Oder der Lüfter ist durch einen Fremdkörper blockiert, aber das müsstest du von außen sehen können). Du hast ja eh noch Garantie drauf... Gruß

musst mal gucken nicht dass ein Lüfter kapputt ist...checke es mal im Normalbetrieb

Was möchtest Du wissen?