Abzüge Bruttolohn als Grenzgänger CH/D?

2 Antworten

Die Abzüge sind wie bei einem in der Schweiz ansässigen Arbeitnehmer, zuzüglich 4,5% Schweizer Quellensteuer. 

https://www.lohncomputer.ch Kann einen Anhaltspunkt bieten, ist jedoch nicht präzise - das Ergebnis kann um PlusMinus 200 Franken abweichen.

Hinzu kommt die Krankenversicherung, welche du komplett selber zahlst.

In Deutschland wirst du normal steuerlich veranlagt, wirst also je nach Einkommen eher wie ein Gutverdiener besteuert. Die abgezogenen 4,5% Quellensteuer werden berücksichtigt und von der deutschen Steuerlast abgezogen.

Der letztgenannte Artikel hat ein paar Ungenauigkeiten. Zwar nett zu lesen, aber eben nicht präzise. Das fängt schon bei dem falschen Begriff "Schweizer Genzgänger" an.

0
@jottlieb

"Zwar nett zu lesen, aber nicht präzise..." Jawohl, der von mir als Link erwähnte Artikel kann eben nicht mit deinen Ausführungen stand halten!... Das ist wohl, was du sagen willst...

Abgesehen davon, dieser "Lohncomputerbeitrag" bezieht sich nur auf die Schweiz!

Der Begriff mag unglücklich ausgewählt worden sein, aber damit werden wohl diejenigen gemeint, die von D in die Schweiz arbeiten gehen!



0

Was ist wenn ich in der Schweiz gearbeitet habe, jetzt Arbeitslos und Grenzgänger werde?

Hallo, in arbeite seit 2 Jahren in der Schweiz und bin jetzt gekündigt worden. Jetzt möchte ich auch Grenzgänger werden, also weiter dem schweizerischen Stadt zu Verf. stehen, aber in Deutschland wohnen. Ich würde auch gerne weiterhin alles über dem Schweizer Bank-Kto. laufen lassen. Welchen Arbeitslosengeld (DE oder CH) kriege ich? Geht das überhaupt?

...zur Frage

Wie viel Darf ich Steuerfrei verdienen?

Hallo Leute,
ich mache momentan eine ausbildung bei der ich ca 600 Euro Netto verdiene nun habe ich noch ein Nebengewerbe angemeldet.

Mit dem Nebengewerbe darf ich 8000 Euro Einkommens steuer frei verdienen, nun meine frage dazu zählt aber nur das Nebengewerbe oder muss man den Azubi lohn dazu rechnen?

...zur Frage

Krankenkassenbeitrag Brutto zu Netto?

Ich studiere aktuell und fange demnächst an, mir nebenbei etwas zu verdienen. Da ich bei meinem Monatsgehalt über 450€ kommen werde, meinte der Versicherungsangestellte meiner Krankenkasse (IKK classic), dass ich mich nun selbst versichern müsse und nicht mehr familienversichert bin. Soweit so gut, im Antrag für die neue "Studenten"versicherung steht nun, dass der monatliche Beitrag irwas mit 90+ € beträgt und ich habe meine Kontodaten zur monatlichen Abbuchung hinterlassen.

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Unter den Lohnabzügen von Brutto zu Netto wurde im Internet neben Dingen wie Lohn-, Kirchen- usw. Steuern auch die Krankenkassen- und Pflegebeiträge erwähnt. Im Falle der Krankenkassenbeiträge wären das zB 14,irgendwas Prozent des Bruttolohns der Fifty-Fifty vom Arbeitgeber und Arbeitnehmer gezahlt wird... Kommen diese "extra" Beiträge die ich monatlich zahlen muss also noch zusätzlich zu den ~90€ dazu?

...zur Frage

Lohn in der Schweiz als Erzieher?

Hallo mein Name ist Daniel und ich bin 23 Jahre alt. Ich würde gerne wissen wieviel ich verlangen könnte wenn ich als Erzieher in der Schweiz anfangen würde? Ich habe es mir überlegt ab kommenden September in Basel zu arbeiten und in Deutschland wohnen zu bleiben (Freiburg). Ich weis nur das mir von meinem Bruttolohn ca. 18% abgezogen werden (Darin enthalten die sozialen Abgaben und Quellensteuer). Ich wäre dennoch in Deutschland versichert und müsste in Deutschland steuern zahlen und mich gesetzlich Krankenversichern. Diese Abzüge kommen auch noch dazu. Ich hoffe ich liege da richtig ? Ich würde einfach gerne wissen ob sich das lohnt und mit was ich netto im Monat rechnen könnte. Und am wichtigsten was ich brutto in der Schweiz verlangen könnte!

vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Grenzgänger Deutschland / Schweiz Steuern?

Hallo möchte Ende des Jahres als Grenzgänger in Deutschlnad wohnen und in der Schweiz arbeiten , in der Schweiz kommen ja ca 4,5% Quellsteuern weg. was ist in Deutschland noch fällig ? Ca wie viel Prozent ? Krankenversicherung in der Schweiz mit wie viel Geld muss ich rechnen?. Werde in der Pflege arbeiten und ca 6000 Franken verdienen was blaibt da am schluss noch ca über? Schichtzulage wie in Deutschland unvertreuert ? Danke schonmal für die Antworten

...zur Frage

D wohnt in A, arbeitet in CH?

Hallo,

wenn Deutscher(D) in Österreich(A) wohnt und in Schweiz(CH) arbeitet, wie rechnet man Brutto-nettto mit allem(Steuer, Versicherung, etc.) Abzüge?

Gibt's ein Beispiel? Angenommen 95000 CHF pro Jahr Einkommen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?