Abzüge bei 2 wöchigem Ferienjob

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn im Arbeitsvertrag ausdrücklich eine Begrenzung auf zwei Monate oder 50 Arbeitstage im Kalenderjahr vereinbart wurde,gilt diese Tätigkeit als kurzfristige Beschäftigung oder Saisonbeschäftigung.Es fallen weder für dich noch für den Arbeitgeber Beiträge zur Sozialversicherung an.Lediglich Lohnsteuer wird nach Maßgabe der persönlichen Daten angerechnet,aber die ist über eine Steuerklärung am Ende des Jahres zurückholbar, wenn im laufenden Kalenderjahr kein weiteres Einkommen anfällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wiki:

Ist die Steuerklasse I anzuwenden (was bei Studenten und Schülern die Regel sein dürfte), bleibt ein Monatslohn bis 900,00 € ohne Steuerabzug.

Für den Rest rechne mal mit 10% Abzüge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jurafragen
07.07.2013, 18:46

bleibt ein Monatslohn bis 900,00 € ohne Steuerabzug.

Hier ist aber nicht die Monatstabelle anzuwenden, da die Beschäftigung nur über 2 Wochen andauert.

0

bei einer 40stündigen Arbeitswoche ist das ein Verdienst von 673,60 Euro und da fallen überhaupt keine Abgaben an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jurafragen
07.07.2013, 18:45

und da fallen überhaupt keine Abgaben an.

Es könnte zwar sozialversicherungsfrei sein (als kurzfristige Beschäftigun), Steuern dürften aber zunächst schon anfallen, sie werden aber ggf. auf Antrag vom Fnanzamt wieder erstattet.

1

Was möchtest Du wissen?