Abzocke Schulbücher

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Da wirst Du nichts dran ändern, ich weiß, daß meine Eltern sich damals vor über dreißig Jahren auch schon darüber geärgert haben...

manche schulbücher sind sehr preiswert, fibeln z.b. gibt es fü 6,95€. die verlage verändern ab und an man das aussehen, weil sie teilweise verbesserungen berücksichtigen, aber ich kann mir auch gut vorstellen, dass sie bei den geringen preisen einfach darauf angwiesen sind, auch mal neue bücher zu verkaufen. es ist für ein kind nicht schön, in der klasse dasjenige zu sein, dass die alte ausgabe des buches hat. manchmal steht in den bücher extra drin, dass alle ausgaben nebeneinander verwendet werden können. da würde ich die lehrerin fragen. manchmal kommt es halt auch vor, dass die neubearbeitungen von schulbüchern schlechter sind als die alten daher kehren die lehrer zum alten buch zurück. ich würde mich an die lehrerin wenden und mir das begründen lassen. außerdem würde ich an der scule am letzen schultag einen bücherflohmarkt vorschlagen, wo die schüler ihre gebrauchten bücher verkaufen und neue einkaufen. das hat vor 25 jahren in niedersachsen prima funktioniert. dort gab es auch keine lehrmittelfreiheit.

die schulbuchverlage sind natürlich auf ienen garößtmöglichen umsatz angewiesen. in verschiedenen bundesländern müssen die bücher anders aussehen. so gibt es in bayern z.b. ein anderes "f" als im rest des landes. der unterstrich ist länger oder kürzer, ich weiß nicht genau. so sieht die "kulturhohei der länder" aus. für verlage ein immenser mehraufwand für meistens keine ersehbarne grund.

Bei Schulbüchern gibt es tatsächlich eine zu große Vielfalt. Das hängt u.a. auch damit zusammen, dass die Schulpolitik leider Ländersache ist und deshalb im Bundesland X teilweise andere Bücher benutzt werden als im Bundesland Y. Hinzu kommt, dass manchmal tatsächlich Bedarf für eine neue Auflage besteht, z.B. weil die idiotischen Politiker beschlossen haben, eine stümperhafte Rechtschreibreform durchzuführen. Außerdem gibt es ja Fächer, in denen sich tatsächlich manches ändert. Niemand will mit Computerbüchern arbeiten, die den Stand vor 10 Jahren haben, und alte Naturwissenschaften sind auch nicht unbedingt lernenswert. Bei den restlichen Büchern ist es aber tastsächlich Unfug, wenn öfter etwas Neues erscheint. Das ist dann teils Wichtigtuerei von Verlagen, teils Irrsinn von Lehrern usw. Trotz allem gebe ich aber auch zu bedenken, dass gute Lehrmittel für das weitere Leben wichtig sind und daran nicht gespart werden sollte. Wenn ich sehe, was manche Kinder/Jugendlichen für Kleidung oder irgendwelche Luxusartikel ausgeben, sind Schulbücher im Vergleich dazu sogar billig. Es gibt sicher eine Reihe von Schülern, die für Handy usw. mehr Geld ausgeben als für Schulbücher. www.buchbestellen.de

Ja,Nimm alle Leihbücher die es giebt!Falls Du Harz4-Empfänger bist,dann freu Dich auf den 1.8.09,da giebt es extra 100,-Euro pro Kind die für Schulsachen gedacht sind,allerdings mußt Du von allen Kindern bis spätestens zum 25.7.09 eine Schulbescheinigung nachweisen!!!

Wenn du die Bücher selbst bestellen sollst, nimm einfcah die alten - keiner kann dich zum Neukauf zwingen. Bei Sammelbestellungen sofort dem entsprechenden Lehrer Bescheid sagen, dass du keins brauchst. Wenn sich dieser querstellt, würd ichs einfach nicht bezahlen, aber das wäre dann seinerseits eine Frechheit.

Dann könnte es aber sein, dass das betroffene Kind ein gesundes Selbstbewusstsein braucht.

0

ich hab das selbe problem mit realschule und hauptschule. kuck einfach mal bei ebay oder booklocker - hab dieses jahr schon insgesamt rund 60 € gespart bei 4 büchern

Ich würde mich erstmal an die Schulleitung wenden, im Minesterium werden die sich wohl nicht mit einer aufgebrachten Mutter befassen.

Das ist hier in Italien gleich. Die Lehrer bestimmen, welche Bücher gekauft werden müssen. Fuer ein Kind habe ich im Jahr ca. € 350,00 und das 2x (2 Kinder).

Ein klassisches Buch wie - die Verlobten - haben wir jetzt schon in 4 verschiedenen Ausgaben zu Hause. Der Inhalt ist - natürlich - immer der Gleiche, nur die Anmerkungen wechseln.

ich schüttle nur noch den Kopf

gibts bei Euch keine Leihexemplare für Schulbücher? Das war bei uns immer so... wir mussten kaum Bücher kaufen.

bei uns im saarland gibts mehrer pilotprojekte zur schulbuchleihe an schulen.das system ist in amerika gang und gebe und macht auch sinn...erkundige dich mal beim kultusministerium ob sowas in der pfalz auch in aussicht steht.

in unserer schule wird über die elternvertretung ein büchermarkt kurz vor den ferien abgehalten. hier verkaufen die älteren klassen an die jüngeren zu sehr günstigen preisen. reg das mal in euren schulen an.

Mach Dir Luft! Gebr. Schulbücher auch gut bei Ebay zu haben.

Was möchtest Du wissen?