Abzocke! NebenkostenAbrechnung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kosten die nicht tatsächlich anfallen darf der Vermieter nicht umlegen.

Anwalt ist da nicht nötig.

Setz die Beträge von der Abrechnung ab, fertig.

Vorher solltest Du aber beim Vermieter Einsicht in die der Abrechnung zu Grunde liegenden Belege verlangen. Das muß er gewähren.

Verlang nur allgemein die Einsicht. Nicht spezielle Belege, sonst kommt er noch auf die Idee schnell welche zu "basteln".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn nichts gemacht wurde, kann auch nichts berechnet werden. Du hast ein Recht entsprechende Belege einzusehen. Das würd ich erstmal machen oder lasse dir die als Kopie zuschicken (kostest sicherlich was). Anschließend würde ich zum Mieterschutzbund gehen. Die sind günstiger als ein Anwalt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles in der NK Abrechnung muss der Vermieter mit Abrechnungen belegen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ttanjja
28.07.2016, 06:34

Genau! Ich glaube, daß der Vermieter dir die Rechnungen auf Nachfrage sogar vorzeigen muss.

0

Was möchtest Du wissen?