Abzocke gekündigt - wird trotzdem abgebucht?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hast du ein Smartphone ?

Das was du hast, sind sogenannte "Fremdanbieter"... (So Tauchen sie auf deiner nächsten Rechnung auf)

Meist durch ein Klick auf irgendeiner App auf dem Telefon oder Werbung auf irgendeiner Website die du mit deinem Smartphone angeklickt hast...

Kannst oft sehe ich sowas beim Iphone (Egal welches Modell)

Aber den richtigen Weg hast du schon eingeschlagen, anrufen und Kündigen... Wenn du sowas für die Zukunft vermeiden willst, ruf dein Anbieter an und lass dir sowas sperren... DAS GEHT 100 Pro !

Jetzt musst du aber einmal durch-- Sei Froh das es nur 7,18 sind... Ich habe Geschäftskunden, die 100 Euro von einem Fremdanbieter auf ihrer Rechnung haben... Und dann noch denken das der Mobilfunkbetreiber schuld ist g

Hoffe ich konnte weiter Helfen :)

Das wird zusammen mit der Rechnungssumme abgebucht.Widerspreche bei Blau de dieser Forderung schriftlich und teile ihnen mit das mit denen kein Vertrag zustande gekommen ist.Die müssen dann ihre Forderung direckt an Dich stellen und nicht mehr über die Blau de Rechnung.Rufe die Blau de Vertragshotline an und teile denen vorab mit das dieser Betrag nicht mit abgebucht werden darf,da Du dem Widersprichst,und mache das dann auch so schnell wie möglich auch schriftlich.

Mach das aufgarkeinen fall !!!

Dein Anbieter wird sich quer stellen und dir ein Inkasso auf den Hals hetzen ! ( Das ist den Relativ egal, ob du daran schuld bist oder nicht...)

Das ist alles nicht Legal, aber der Anbieter ist nicht dran schuld ! Wenn du den Firmennamen bei Google eingibst wirst du sehen das es eine "Abzock" Firma ist ...

0
@Shushi

Shushi,Du hast da etwas völlig falsch verstanden,es soll nur der Forderung des Drittanbieters widersprochen werden,das ist möglich wenn eine Forderung unberechtigt ist.Ich habe nicht geschrieben das der E-Plus Forderung und Rechnung widersprochen werden soll.Jeder hat das Recht ungerechtfertigten Forderung von Drittanbietern zu widersprechen und die Abbuchung der Summe ,ausgenommen des berechtigten Bertrages der Vertragsrechnung,zu widersprechen,und dann muss der Drittanbieter das zustandekommen eines Vertrages erst einmal beweisen!

3

Solche Abos werden über die Handyabrechnung abgerechnet. Jetzt kommt es immer auf diesen Dienst an, handelt es sich um einen einmaligen Dienst oder Abo. Bei einem Abo sind die Kündigungsfristen auch unterschiedlich, wenn schlecht läuft, dann ist es erst mtl. kündbar und wenn du Glück hast wöchentlich. Wenn du dir sicher bist, dass du nicht versehentlich auf einer Seite bewegt hast, dann bitte um ein entsprechenden Nachweis oder frag zumindest um was für ein Dienst es sich genau handelt.

Darf man als Arbeitnehmer nebenbei Mining betreiben, wenn Vollzeitjob als einziger Job im Vertrag vorrausgesetzt wird?

...zur Frage

Freenet geld abzocke?

Ich habe eine nachricht bekommen da stand "Soeben wurden 4,99 € wegen der premium dienstesvon freenet " wenn ich an die nummer 88077 eine nachricht mit stopp alle schicken mochte steht dort senden felgeschlagen was mach ich jetzt ich habe nichts gemacht und bbekome geld abgebucht bitte helft mir

...zur Frage

Twindale Abo?

Hey, habe vorhin auf einen Link eines Kumpels gedrückt um ein Spiel herunterzuladen. Hat alles geklappt nur kam dann eine SMS:"Danke für die Anmeldung zu Twindale Enterprise für 10 EUR/Woche. Hilfe: 0800 100 336". Hab viel im Internet gefunden, war jedoch alles ein paar Jahre älter. Was soll ich nun tun? Bei dieser Nummer anrufen und kündigen oder reicht eine Email an support@hot-girls-video.com? Email wurde schon abgeschickt. Auf Englisch und mit der Bitte um eine Bestätigungs-Email. Mein Anbieter ist T-Mobile in Österreich, werde dort eine Drittanbietersperre einrichten lassen.

...zur Frage

o2 bucht illegal weiterhin Geld ab?

Hallo,

es wäre schön wenn mir jemand eine Hilfestellung geben könnte.

ich habe schon ende 2016 meinen Vertrag bei o2 (Mobilfunktarif) gekündigt. Ende März war dann Vertragsende. Nun wurde mir schon das dritte mal nach Vertragsende der volle Vertragsbetrag abgebucht. Ich hatte mich nun schon mehrmals in der Hotline gemeldet und beim ersten Anruf ende April wurde mir gesagt, dass dies die Portierungskosten seien der Rufnummer und der Vertrag fertig ist und es das war. Daraufhin wurde mir wieder abgebucht, beim diesem Anruf wurde mir gesagt, dass es ein Fehler ist und es mir zurückgebucht werden würde nächsten Monat und der Vertrag sei definitiv gekündigt.

Wie es kommen sollte, anstelle einer Rückbuchung wurde mir schon wieder Geld abgebucht. Nun habe ich mich letzten Montag mit Nachdruck gemeldet und gesagt, dass ich das Geld endlich wolle und dass sie damit aufhören etc. Mir wurde gesagt, es sein etwas mit der Kündigung schief gelaufen ist und sie sich entschuldigen und mir würden der Betrag X noch diese Woche innerhalb 2-3 Werktage erstattet und der Vertrag sei nun endgültig beendet.

Natürlich habe ich letzte Woche nichts bekommen. Heute wieder angerufen mit Nachdruck und Rechtsschutz und Verbraucherschutz erwähnt und dieser meinte dann dass es diese Woche definitiv bearbeitet wird und sie das Geld bis Ende der Woche haben...

Wer's glaubt. Was ist nun zu tun? Verbraucherschutz, Rechtsanwalt? Abbuchungen SEPA Lastschrift sperren?

Es ist definitiv gekündigt, die Nummer wurde portiert, ich habe Bestätigungssms bekommen, ich habe ein Kündigungsschreiben und mir wurde das von 3 Mitarbeitern definitiv bestätigt. Nur um diesen Punkt fest zu meißeln.

Man stelle sich vor man buche bei o2 illegal Geld ab und vertröste diese dann...

Danke für Ratschläge

...zur Frage

Auf Trickbetrug reingefallen - Job verlieren?

Mir ist gerade echt was schlimmes passiert...

Also, bei meiner Arbeitssteller gab es ein Problem mit einem Gerät. Der Chef hat mir persönlich gesagt "Ja da gibt es noch ein Systemupdate das gemacht werden muss und dafür müssen Passwörter durchgeben werden". Dann ist mein Chef gefahren und ein paar Stunden später gab es einen Anruf. Auf dem Telefondisplay ist die Nummer von der Firmenzentrale erschienen und ich bin drangegangen. Die haben mir dann gesagt dass sie eben wegen dem Update angerufen haben und haben mir die Passwörter gegeben, und die Passwörter haben gestimmt. Dann sollte ich ein paar Codes durchgeben damit das Update gemacht werden konnte und das habe ich gemacht. Das ganze hat etwas länger gedauert deswegen musste ich eine halbe Stunde länger auf der Arbeit bleiben. Ich habe danach meinen Chef angerufen um ihm Bescheid zu geben dass das Update gemacht wurde und dass ich meine Schicht jetzt mit Überzeit beende. Da meinte er dann auf einmal dass das Fake gewesen sein muss und ich Trickbetrügern auf den Leim gegangen bin und wir jetzt Verlust im drei-, eventuell sogar vierstelligen Bereich hätten... Kann ich dafür meinen Job verlieren? Oder welche Konsequenzen drohen mir?

...zur Frage

Handy vertrag aber diesen monat kein geld?

Guten Morgen ich habe vor kurzem mein handy verloren da es aber sowohl mein privat als auch geschäftliches handy war brauche ich nun dringend ein neues handy mit sim und allem drum und dran.

Habe mich also umgeschaut und einen handy vertrag gefunden monatlich 70€ und 30€ anschlusspreis. Kann ich mit dem vertraggeber ausmachen das die 30€ anschlusspreis und 70€ erst abgebucht werden wenn mein nächstes Geld kommt, also das es erst gegen mitte diesen monats abgebucht wird und nicht direkt bei versand des smartphones?

Es handelt sich um o2 sind die da ganz nett drauf das die sowas mit machen oder bestehen die darauf direkt abzubuchen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?