Abzock Brief von Gewinnzentrale Glückschance erhalten, ignorieren, Anwalt?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normalerweise kannst Du so einen Brief einfach ignorieren.

Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob Du Dich da angemeldet hast, fordere doch erst einmal gleichzeitig mit einem Widerspruch die Vertragsunterlagen an.

Das ist ja zu 99,999% alles Abzocke!

Falls Du das telefonisch abgeschlossen haben solltest, lies mal hier:

https://www.antispam-ev.de/wiki/Telefonisch_abgeschlossene_Vertr%C3%A4ge

Es bekommen viele Leute von allen möglichen Abzockern Rechnungen, obwohl sie sich nie angemeldet haben.

0
@Helmi123

Super les ich mir mal durch und inzwischen bin ich mir fast sich mich da mal angemeldet zu haben, wenn ich mich recht erinnere war das WinWin! Man konnte sich da halt für 300 Gewinnspiele eintragen lassen und ne richtige Registrierung war das auch nicht, eher wie so n Gewinnspiel wo man nur den Namen und Addresse eingibt und auf abschicken klickt.

Aber was mich auch wundert, warum direkt n Inkasso Brief? Habe nie eine Rechnung oder Mahnungen erhalten, nicht mal ne eMail! Und jetzt nach 2 Jahren tanzen die an?!

0
@CptCrunch

Vielleicht hatten DIE Dir eine Rechnung per e-mail geschickt, die im Spamordmer gelandet ist und Du sie deshalb gar nicht gelesen hast.

Aber mit Inkasso sind solche "Firmen" schnell.

Hier noch eine Seite, in der Du mal rumstöbern solltest:

http://forum.computerbetrug.de/

0
@CptCrunch

Ich danke Dir für den Stern.

Es tut mir nur immer leid, wenn ich diese wegen solcher Fragen bekomme.

0

Wenn du sicher bist, dass die Forderung ungerechtfertigt ist, dann einfach ignorieren. Erst wenn ein Schreiben vom Gericht kommt heist es schnell reagieren. Wird dann aber wohl nicht passieren.

Ja, ignorieren. Sie werden nicht aufhören dich zu nerven, egal, was du tust, aber schulden tust du ihnen nichts. Sie behaupten dass lediglich, um im Falle einer Anzeige sagen zu können, dass du ihnen freiwillig dein Geld gegeben hast.

Eine rechtsgültige Forderung muss eine Rechnung beinhalten. Bei mir stehen in den Briefen nur wahllose Zahlen, keine Daten, keine Zeiträume analog zu den geforderten Beträgen, also geht der Kram in den Müll und ich fahre damit seit Jahren ziemlich gut.

Wenn da nicht steht für welches Gewinnspiel an welchem Tag du ihnen Geld schuldest, dann schuldest du ihnen auch kein Geld.

BahnCard- Brief von Inkasso Universum nach Umzung in die USA- was soll ich tun? Wie reagieren?

Hallo, Ich lese mich gerade zum Thema "BahnCard und Inkasso" hier im Forum durch, bin anscheinend ja nicht die Einzige, die einen Brief von der Inkasso Universum aufgrund fehlender Gebuehren Ueberweisung erhalten hat :-/ Meine Situation ist jedoch noch etwas speziell, und zwar folgendermassen: Seit einem Jahr lebe ich aufgrund meines Studiums in den USA, in Kalifornien. Ich habe vor meinem Umzug telefonisch beim Bahn Service meine BahnCard 25 gekuendigt- DACHTE ich zumindest! Jetzt dann der Hammer- habe einen Packen von Briefen, die einer meiner Bekannten netterweise in meiner alten Wohnung gesammelt hat, gesendet bekommen- mit dabei ein Mahnschreiben der Inkasso! Mit dem Befehl die Kosten von 110 Euro bis Mitte August zu ueberweisen- ich habe den Brief aber erst gestern bekommen, die Post in die USA dauert manchmal seeehr lange- die sind lange nicht so zuverlaessig wie unsere gute deutsche Post- jetzt habe ich etwas Sorgen- erstens, muss ich das bezahlen?? Oder soll ich nur die Kosten fuer die BahnCard an die Bahn ueberweisen und das Inkasso Schreiben ignorieren?? Habe die Frist, die mir die Inkasso gesetzt hat, ja auch schon lange ueberschritten und keine Ahnung, ob die mir mittlerweile einen weiteren Brief an meine alte Adresse in Deutschland gesendet haben...! Einen Nachweis meiner Kuendigung der BahnCard habe ich leider nicht, ich habe ja damals mit einem netten Herrn im Service center gesprochen und dachte, es sei alles klar, bis ich dann heute hier lese, wieviele andere leute Probleme mit der Kuendigung ihrer Bahncard haben- hat jemand einen Rat fuer mich? Habe der Bahn eine nette Email geschrieben und meinen Fall geschildert, und dass ich die Karte ja hier in den USA gar nicht mehr brauchen kann, und wieso meine Kuendigung von vor ueber einem Jahr damals nicht in Kraft getreten ist- aber ohne Beweise kann ich halt nur hoffen, dass mir Glauben geschenkt wird- ich habe aber Angst vor einem gerichtlichen Verfahren, da ich ja den Inkasso brief bis jetzt ignoriert habe, da ich ihn ja erst jetzt, verspaetet, bekommen habe! Ueber einen Rat waere ich SEHR froh und dankbar! Lieben gruss, M

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?