Abweichung am Tacho

4 Antworten

die"gesetzgeberlogik" besteht darin, dass wenn jemand sowieso (also wenn er auf den EIGENEN tacho schaut) schon zu schnell fährt, es auch nicht mehr auf zwei\drei km\h ankommt, die ihm zur strafe bezügl. OWIG angerechnet  (abgezogen)werden.

Mal angenommen, der Tacho zeigt 50 an, aber in echt fährt man 60 km/h und wird geblitzt. Wäre ungünstig, oder?

Damit Du nicht behaupten kannst, das Du nicht wusstest, das Du zu Schnell warst.

dann klebe ich mir ein Hinweischild neben den Tacho "Achtung geht 3% nach"

0
@Etzer

Tja, hört sich gut an, ist aber leider in unserem Gesetzeswahnsinn nicht zulässig.:(

0

Weil das so ist... Sonst könnte man sich ja rausreden - und der Hersteller müsste dein Knöllchen bezahlen.

Was möchtest Du wissen?