Abwehrbagger

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Im Gegensatz zum normalen Bagger muss beim Abwehrbagger der Ball abgedämpft werden. Stell dir ein Sprungservice mit 100 km/h vor. Dabei kannst du nicht auch noch eine Bewegung nach vorne machen, wie es beim normalen Bagger der Fall wäre. Der Winkel zwischen Armen und Oberkörper sollte trotzdem noch ungefähr 90° sein, damit der Ball nicht wieder über das Netz zum Gegner fliegt. Sonst noch zu beachten (wie auch beim normalen Bagger): Schulterachse, Beinstellung, Streckung der Arme etc.

Internetseite: http://www.volleyball-training.de/uebungen_abwehrbagger.htm

Ich hoff ich konnte dir helfen!

LG, Dandie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?