Abwechslungsreiche Ernährung bei Kaninchen?

7 Antworten

Fütterung 2x am Tag, einmal morgens und einmal abends. Denn Kaninchen haben so etwas wie eine innere Uhr.

Bei jeder Fütterujg (2x am Tag) bekommen sie:
•eine Handvoll Grünfutter (Löwenzahn, Blätter von Kohlrabi oder Möhren, Gartnekräuter etc.)
•1 Stück Apfel, 1 Stück Kohlrabi, 1 Stück Möhre, Stangensellerie etc.

Immer zur Verfügung stehen muss:
•Ausreichend Heu
•Ausreichend Wasser

2x in der Woche kann man das füttern:
•frische Knabberzweige (Buche, Weide, Linde, Ahorn, Erle, Esche, Fichte)
Nuch gefüttert werden dürfen Zweige von Steinobstbäumen und Ziergehölzern
•eine Scheibe hartes Brot

Was sie alles essen dürfen:
Apfel, Birne, manche mögen mal eine Erdbeere, mal auch mal ein Stück Banane

Petersilie, Dill, Brunnenkresse, Thymian, Kerbel, Liebstöckel, Majoran, Basilikum und Gartenkresse

Kohlrabi, Möhren, Blumenkohl, Brokkoli, frische Mauskolben, Feldsalat, Stangensellerie
Die Blätter von: Möhren, Kohlrabi, Radischen, Rettich

Frischkost aus der Natur:
Brennesseln (vor dem Füttern etwas anwelken lassen), Löwenzahn, Kamille, Schafgarbe, Vogelmiere, Gänsefüßchen, Huflattich, Wicke, GRAS

Hallo, 

ich würde mich nicht an einem Ernährungsplan halten, sondern abwechslungsreich und saisonal füttern. Da gibt es noch so viel an Gemüse was du noch füttern kannst, schau mal auf Kaninchenwiese.de die Futterliste durch. 

Du fütterst anscheinend jeden Tag auch Apfel. Obst sollte nur selten gefüttert werden, wegen dem hohen Fruchtzuckeranteil. Ich würde auch nicht unbedingt täglich Karotten füttern, haben viel Zucker. Am besten du fütterst überwiegend Blattgemüse und unbedingt Fenchel. Letzteres ist super bei Verdauungsproblemen. Die Kaninchen müssen es aber kennen. 

Im Frühling, Sommer und Herbst würde ich die Gemüsefütterung gering halten und überwiegend Wiese füttern. Das ist die natürlichste und gesündeste Ernährungsform. Gemüse ist eigentlich nur eine Alternative bei Regentagen oder über Winter. 

Ansonsten Zweige zum Zahnabtrieb. :) 

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Das ist schon mal nicht schlecht. Ich füttere täglich anderes Essen, bei mir steht zusätzlich u.A. auf dem Speiseplan:

  • Karotten mit Grün (oder auch nur das Grün, wenn ich die Karotten selbst brauche)
  • Staudensellerie (dann riechen die Nins wie ein Brühwürfel ;-))
  • Petersilie (gibt's günstig beim Türken)
  • Dill
  • Löwenzahn (auch vom Türken)
  • Pak Choi
  • Fenchel (ganz)
  • Petersilienwurzel (da sind die ganz wild drauf)
  • alle möglichen Kräuter

Obst geb' ich nur ca. ein Mal die Woche. Apfel, Birne, Banane, Mango, Traube, Beeren geht alles, aber immer nur wenig.

Und, Klar, Heu muss immer da sein.

Als Leckerli gibt's mal eine Heuglocke oder Erbsenflocken.

Weitere Informationen zur Ernährung findest Du auch unter www.diebrain.de

Mein 3 Monate altes Kaninchen hat Durchfall. Die Ursache ist die Umstellung von Ernährung. ein anderes Trockenfutter gekauft . Was kann ich dagegen machen?

...zur Frage

Kaninchen hat Eitriges Auge seit klein auf?

Guten Tag,

mein Kaninchen (weiblich, unkastiert, ~4 Jahre Alt, zusammen mit Männlich, kastriert ~4 Jahre Alt) weiblich hat seit klein auf weißen Ausfluss im Auge, dazu Atmet sie schwer.

Sie lebte von klein auf draußen im Außengehe (Einstreu, Stroh, Steinboden, Heu), zwischendurch habe ich sie gerne mal auf den Rasen gelassen. Nach einer Zeit habe ich sie mit zu meinem Freund mitgenommen wo auch viele andere Hasen getrennt gelebt haben, das Gehege war nur mit Stroh ausgelegt da sie dort auch draußen waren. Als ich eines Tages zu Besuch war, kam für mich der Schock. Total verklebte Eitrige Augen!

Ich habe erstmal im Internet nachgeschaut wie ich das erstmal behandeln kann und habe heißes Wasser mit 1/2 Teelöffel Salz angerührt, es abkühlen lassen und auf ihren Auge getropft. Für den ersten moment haben sich BEIDE Eitrige Augen erstmal gelöst.

Nach 3 Tagen und Feiertagen (Weihnachten) habe ich das Kaninchen wieder mit zu mir genommen ( Innengehege !! Nicht an der Heizung, nicht im Durchzug, nicht an Duftkerzen, kein Parfum & Deo!) und direkt ein Tierarzt kontaktiert, die sie erstmal gewogen haben (2KG) und erstmal angeschaut haben. Sie haben ihr das rest Eiter von ihren abgerupft und erstmal behandelt.

Vom Tierarzt habe ich erstmal 1 Salbe für das Rechte Auge bekommen und 1 Salbe für das Linke Auge (mehrmals Täglich) damit die Bakterien sich nicht übertragen, dazu habe ich Metacam (1x Täglich) bekommen das ich bis 2 KG hochziehe und ihr Oral gebe und noch ein anderes Schmerzmittel was ich mit Wasser verdünne (2x Täglich). Dies habe ich 1 Monat lang gemacht mit Erfolg, doch der Erfolg war schneller weg als gedacht.

Vor knapp 3 Tagen habe ich mir das Kaninchen zur Kontrolle geschnappt, mal wieder war das Auge komplett zugeklebt!

Ich habe mir warmes Wasser geschnappt, gereinigt, Eiter erstmal abgelöst und Metacam gegeben. Natürlich habe ich direkt den Tierarzt kontaktiert, nur leider glaube ich das sie selber nicht weiterwissen.

Kleine Infos: Das Männliche Kaninchen hatte sowas NICHT. Impfung ist schon etwas her, aber Myxomatose wurde ausgeschlossen, Zähne sind es nicht denn Essen tut sie gerne, Einstreu im Innengehege geändert um zu testen ob es am Einstreu liegt in Hanf Einstreu ( ohne Stroh, mit Heu )

Zu Essen bekommen sie oft Möhren, Salat, Apfel, Gurken usw..

Trockenfutter bekommen sie nur ab und zu denn meiner Meinung ist es nicht ganz wichtig.

Vor 2-3 Jahren war ich schonmal deswegen beim Tierarzt und mir wurde nur Salbe verschrieben.

Ich hoffe sie können mir weiterhelfen, denn ich weiß nicht mehr weiter... die kleine tut mir unglaublich leid und keiner kann ihr sozusagen helfen. Bei Fragen bitte Fragen ich Antworte gerne.

Liebe Grüße

...zur Frage

Kaninchen hat Durchfall durch zu schnellem frischfutterwechsel?

Also ich möchte meine beiden Kaninchen auf NUR Frischfutter also Wiese Gemüse Obst und dann auch mal getrocknete Kräuter usw. Aber jetzt ist es so dass mein eines Kaninchen seid gestern Durchfall hat,meistens kommen zwar normale Kaninchenköttel doch 2x war halt auch Durchfall,hab ich die Kaninchen zu früh umgewöhnt oder ist es was ernstes ist sie krank,das andere nini hat jedoch garnichts ihr geht es blendet.... was denkt ihr? Muss ich zum Tierarzt?

...zur Frage

Dürfen Kaninchen kein grünzeug essen (bis zu 3-4 monate)

hallo. ich hab mir heute 2 zwergkaninchen gekauft und der verkäufer hat gesagt ( war im zooladen) das junge kaninchen 3-4 monate NUR heu und trockenfutter essen sollten weil sie von frischfutter durchfall bekommen und dann sterben können. stimmt das das kaninchen bis zum 3- 4 monat NUR heu und trockenfutter essen dürfen bzw. sollten?

...zur Frage

Meine Kaninchen fressen nur Kohlrabiblätter und möhrengrün was mache ich falsch?

Hallo. Meine beiden zwergkaninchen fressen nur kohlrabiblätter und möhrerngrün. Möhren nur ganz selten wenn ich sie klein geschnitten habe. Fenchel, Kohlrabi , Paprika, Gurke und ähnliches wollen sie nicht fressen. Auf kohlrabiblätter oder möhrengrün stürmen sie sich rauf wie nichts gutes. Ich biete Ihnen jeden Tag Gemüse an, aber das wird so gut wie nie gefressen. Was soll ich machen ?

...zur Frage

Zwergkanninchen welches Futter?

Hallo. Ich habe ein 14 Wochen altes Wider Zwergkanninchen seit drei Wochen. Nächste Woche kommt ein zweites. Auf Empfehlung des Tierhandel habe ich es mit speziellen Trockenfutter für Babys gefüttert und wollte es so langsam ans Grüne gewöhnen. Er hat ab und zu mal wieder etwas Kopfsalat & Möhrchen bekommen. Als ich ihn eben sauber machte sah ich dass er wohl starken Durchfall hatte. Wie gewöhne ich ihn an gesunde Ernährung? Mache ich etwas falsch? Und wie oft muss er gefüttert werden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?