Abwasserverbindung

3 Antworten

ich denke auch. Unsere Wasserschadenversicherung wollte seinerzeit wissen, ob die Leckage an einer ZUleitung oder einer ABleitung vorliegt. Und da habe ich grob im Hinterkopf, dass letzeres ein Ausschlußkriterium war. Wir hatten allerdings eine falsch verpresste Rohrverbindung in der ZUleitung. Kläre das wirlklich mal mit dem Versicherungs-Muckel. ;-)

Zunächst einmal sind die Zu- und Ableitungsrohre der Wasserversorgung im Gebäude versichert, also auch Dein Abwasserrohr (außerhalb des Gebäudes kann das je nach Versicherungsbedingungen unterschiedlich sein).

In den meisten Bedingungswerken sind hier jedoch nur Rohrbruchschäden versichert ("Lochfraß" läuft auch unter der Überschrift "Rohrbruch"). Nicht versichert sind meist Schäden durch "Undichtwerden" - defekte Dichtung, Muffenversatz u.ä. wären also nicht versichert.

Bei "Rohrbruch" würde die Beseitigung / Reparatur der Schadstelle sowie der Folgeschäden durch das ausgetretene Wasser übernommen werden.

Bei "Undichtwerden" geht die Reparatur der Schadstelle zu Deinen Lasten, die Beseitigung der Folgeschäden durch das ausgetretene Wasser sind aber auch hier versichert.

Danke für den Hinweis. Da es sich um PVC-Abwasserrohre handelt, ist Lochfrass auszuschliessen. Die Undichtigkeit (Bruchstelle, Muffenversatz ect.) befindet sich im Mauerwerk und kann erst nach Aufstemmen der Wand genau lokalisiert werden. Das austretende Wasser läuft an der Stelle aus der Wand, an der der Rohrbogen in die Wand geht. Das Wasser sammelt sich dann auf dem Fliesenboden und muss aufgenommen werden.

0

Da es sich um eine Abwasserleitung handelt, wahrscheinlich nicht.

Aber genaueres wird dir dein Versicherungs-Muckel sagen könnnen ...

Gute Räucherstäbchen gesucht

Hallo alle zusammen! Ich wollte gestern aus dem Internet Räucherstäbchen bestellen. Danach hab ich in einem Forum gelesen das es sehr schädlich sei, allerdings nicht die, die aus Tibet kommen. Da ich sehr unerfahren damit bin und ich gerne für meine Meditation Räucherstäbchen benutzen will möchte ich gerne das ihr mir da weiterhelft. Welche sind dafür am besten geeignet und welche haben weniger bis gar nicht Schadstoffe.

Danke im voraus :))

...zur Frage

Glätteisen (Haarschäden, Wachsen die wieder nach?!).... HILFE!

Hallo, ich habe vor ca 2 Monaten mit dem Haarglätten aufgehört. Vorher habe ich das aber 2 Jahre lang täglich gemacht. Davon 1/2 Jahre lang ohne Haarschutz. Ich habe eigentlich sehr welliges und kräftiges Haar, doch vor 2 Monaten habe ich haarausfall am anfang bekommen, daraufhin habe ich aufgehört. Meine Frage ist, wird das wieder okay? Oder bleibt das jetzt so?

...zur Frage

Wasserschaden im Mietshaus, was kann ich bei der Versicherung nun angeben?

Hallo!

Vor 1 Woche fing plötzlich die Tapete in einem unserer 2 Zimmer an, sich von der Decke zu lösen und die Decke und Wand wurden feucht. Ich habe dies sofort unserem Vermieter gezeigt, der selbst bei uns im haus wohnt. Er vermutete ein Wassereindringen von der Gebäude-Aussenwand und versprach sich darum zu kümmern, wir sollten es weiter beobachten und ihm Veränderungen mitteilen. (Unser Vermieter ist sehr gewissenhaft und kümmert sich wirklich um alles!)

Am Abend des nächsten Tages bemerkte ich, dass sich die Tapete an der Decke anfing zu wölben und ich griff dahinter. Mit dem Ergebnis, dass ich unfreiwillig eine Dusche nahm. Von oben kam Wasser aus der Decke gelaufen. Unser Vermieter verständigte umgehend die Versicherung und bestellte über diese einen Gutachter und die Handwerker. 5 Tage (!) später kam dann tatsächlich mal jemand, um sich das Ganze anzusehen. 5 Nächte lang durften wir das wasser über Eimer auffangen und ständig leeren.

Mittlerweile ist der Schaden erkannt worden, ein altes Kupferrohr der Wasserzuleitung bei unseren Nachbarn eine Etage höher litt an Materialermüdung. Das Stück des Rohres wurde herausgetrennt und ersetzt, es soll also kein Wasser mehr nachkommen. Ursache behoben.

Die Wand und die Decke wurden jetzt kontrolliert und haben Werte um 90. (?) Und irgendwann soll dann demnächst eine Trocknungsmaßnahme anlaufen, zu der über mehrere Wochen ein Gerät von 1mx1m aufgestellt wird, das "die Geräuschentwicklung eines Wäschetrockners" habe.

Nun zum großen Problem, nämlich meine Schäden, die ich zu beklagen habe:

Die Tapete ist eine halbe Wand entlang zerstört und unter der Decke sowieso. Die Fußleisten entlang der ganzen Wand sowie der Teppich fangen gerade an zu schimmeln. Eine Regalwand ist auch vom Schimmel betroffen. In einem Kleiderschrank, der etwa 2 Meter entfernt gegenüber steht riecht es nun muffig. An der angrenzenden Wand befindet sich eine Regalwand aus 12 CD-Regalen mit mehr als 2000 CDs (ich bin DJ!). Die Regalwand steht auf einmal gefährlich krumm da und der Schimmel zieht im Wandbereich nach oben. Meine CDs sind nass und somit für einen DJ unbrauchbar, denn ich kann mich auf diese nicht mehr verlassen. Die Rückwand der Regalwand ist nass. Eine Plattensammlung und ein PC sind auch betroffen.

Abgesehen davon haben wir zu zweit eine 28 qm Wohnung mit 2 Räumen. Der betroffene Raum ist aufgrund des Problems zur Zeit nicht bewohnbar und der größte Teil der Einrichtung stapelt sich im Schlafzimmer, von dem wir so nur noch das Bett nutzen können.

Die Feuchtigkeit breitet sich trotz der behobenen Ursache immer weiter aus und wir haben Angst, daß auch noch der Rest unseres Hausstandes betroffen wird.

1) Welche Versicherung kommt für die Probleme auf? Wir haben keine Hausratversicherung, aber wir sind ja nicht Schuld am Schaden.

2) Wie dokumentiere ich die betroffenen Tonträger und was zahlt die Versicherung dafür?

3) Was sollten wir sonst noch machen?

Ich bin für jede Antwort sehr dankbar!

Tobi

...zur Frage

Was muss ich jetzt machen wegen der versicherung hilfe?

Ich hatte einen autounfall ohne jeglichen fremdschaden, hab eine feuerwehrrechnung bekommen und hab meine versicherung angerufen damit sie für die rechnung übernehmen und die haben mir eine Schadennummer gegeben und möchten eine Schilderung von mir? Was soll ich jetzt machen? Eine schilderung machen vom Unfall? Und was mach ich mit der Schadennummer? Einfach dazu schreiben?

...zur Frage

Bin ich dagegen versichert oder nicht?

In der letzten Zeit hat es, wie vielerorts oft sehr stark geregnet, hier waren auch viele Keller unter Wasser. Nun ist die Kellerwand feucht und durch die Fliesen drückt sich Wasser, egal ob viel oder wenig Niederschlag fällt. Der Bereich befindet sich bei einem Fallrohr der Dachrinne. Wir haben eine Gebäudeversicherung mit Leitungsbruch und zusätzlich eine Elementarversicherung, inkl. Überschwemmung und Rückstau. Unsere Versicherung verneint den Versicherungsschutz, da der Schaden schon vor dem Regen entstanden sein kann. Habe ich wirklich keinen Schutz ?

...zur Frage

Schimmel und Feuchtigkeit in Mietwohnung

Hallo Zusammen!

Mein Mann und ich sind zum 01.08.2012 in eine neue Wohnung gezogen: Maisonette Wohnung: EG Schlafzimmer und Bad, 1. OG Küche, Waschküche mit WC, Esszimmer und Wohnzimmer.Seit dem Einzug gibt es leider einige Probleme.

  1. Wasserschaden durch undichtes Dach inkl. Schimmelbildung: An der Decke der Waschküche findet sich ein kreisrunder Wasserfleck von etwa einem halben Meter Durchmesser. Nach einem Gepräch mit dem Vermieter anfang Oktober hat er einen Dachdecker beauftragt, welcher den Schaden begutachtet hat und es hat sich herausgestellt, dass sich auf dem Dach Laub angesammelt hat und sich ein „Wasserstau“ gebildet hat, welcher den Wasserfleck verursacht hat. Uns wurde durch den Vermieter zugesichert, dass durch die Entfernung des Laubes der Schaden behoben wäre. Am 31.10.2012 mussten wir leider feststellen, dass der Schaden schlimmer geworden ist. Da nach wie vor Wasser durch eine offensichtlich undichte Stelle im Dach eintritt, hat sich die Tapete an der betroffenen Stelle gelöst, durch die Nässe hat sich großflächig schwarzer Schimmel gebildet und es tropft von der Decke. Derzeit können wir die Größe des Schimmelbefalls noch nicht ausmachen, wir vermuten jedoch, dass sich dieser unter dem gesamten Bereich des Wasserfleckes befindet.

  2. Wiederkehrender Schimmelbefall Am Fenster der Waschküche

  3. Defekte Türklinke inklusive Schloß der Haustüre: Die Türklinke der Haustüre wird beim schließen der Türe zwangsläufig immer wieder herausgezogen. Die Haustüre schließt nicht richtig, sie lässt sich zum Teil einfach aufdrücken, wenn sie nicht abgeschlossen wird.

  4. Feuchter, modriger Geruch und hohe Luftfeuchtigkeit im Bereich Treppenhaus, Schlafzimmer, Badezimmer. Seit August können wir diese Mängel im Bereich des Treppenhauses, des Schlafzimmers und des Badezimmers feststellen. Im Schlafzimmer haben wir vor Einzug das Laminat herausgerissen um Teppich zu verlegen. Als wir die ersten Laminatbahnen draußen hatten schoß uns ein für Schimmel typischer modriger geruch in die nase. Es war jedoch nichts zu sehen also lüfteten wir gut und verlegten den neuen Teppich. Der Schimmelbefall im Schlafzimmer ließ sich nach unserem Einzug dadurch feststellen, dass einige Kleidungsstücke sowie Schuhe, welche im unteren Bereich des Kleiderschrankes aufbewahrt wurden verschimmelt waren. Zudem sind Dinge wie Bettwäsche und Matratzen ständig klamm, weisen einen ähnlichen Geruch auf und es sind erste Schimmelflecken zu erkennen. An den Zimmerwänden Decken oder Böden dieser Räume ist jedoch kein sichtbarer Schimmelbefall festzustellen. Im Bad sind fast alle Fliesenfugen verschimmelt. Die Räume müssen zudem sehr stark beheizt werden um eine regelmäßige Luftfeutigkeit von ca. 80 Prozent zu verhindern. Eine normale Raumluftfeuchte liegt bei ca. 50 Prozent. Die Räume werden regelmäßig ausreichend durchlüftet.

  5. Zwei Wände in Küche sowie Schlafzimmer sind komplett feucht. Im Schlafzimmer ebenfalls der Boden unter dem Teppich. Nachgewiesen durch ein Feucht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?