Abwasserverbindung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zunächst einmal sind die Zu- und Ableitungsrohre der Wasserversorgung im Gebäude versichert, also auch Dein Abwasserrohr (außerhalb des Gebäudes kann das je nach Versicherungsbedingungen unterschiedlich sein).

In den meisten Bedingungswerken sind hier jedoch nur Rohrbruchschäden versichert ("Lochfraß" läuft auch unter der Überschrift "Rohrbruch"). Nicht versichert sind meist Schäden durch "Undichtwerden" - defekte Dichtung, Muffenversatz u.ä. wären also nicht versichert.

Bei "Rohrbruch" würde die Beseitigung / Reparatur der Schadstelle sowie der Folgeschäden durch das ausgetretene Wasser übernommen werden.

Bei "Undichtwerden" geht die Reparatur der Schadstelle zu Deinen Lasten, die Beseitigung der Folgeschäden durch das ausgetretene Wasser sind aber auch hier versichert.

Danke für den Hinweis. Da es sich um PVC-Abwasserrohre handelt, ist Lochfrass auszuschliessen. Die Undichtigkeit (Bruchstelle, Muffenversatz ect.) befindet sich im Mauerwerk und kann erst nach Aufstemmen der Wand genau lokalisiert werden. Das austretende Wasser läuft an der Stelle aus der Wand, an der der Rohrbogen in die Wand geht. Das Wasser sammelt sich dann auf dem Fliesenboden und muss aufgenommen werden.

0

ich denke auch. Unsere Wasserschadenversicherung wollte seinerzeit wissen, ob die Leckage an einer ZUleitung oder einer ABleitung vorliegt. Und da habe ich grob im Hinterkopf, dass letzeres ein Ausschlußkriterium war. Wir hatten allerdings eine falsch verpresste Rohrverbindung in der ZUleitung. Kläre das wirlklich mal mit dem Versicherungs-Muckel. ;-)

Da es sich um eine Abwasserleitung handelt, wahrscheinlich nicht.

Aber genaueres wird dir dein Versicherungs-Muckel sagen könnnen ...

Was möchtest Du wissen?