Ist eine Abtretungserklärung mach einem Auto-Unfall sicher?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ist es ein Bagatellschaden (< 715 €) ?

Wenn es sich um keinen Bagatellschaden handelt ist es sinnvoll zur Beweissicherung ein Gutachten eines unabhängigen Kfz-Sachverständigen anfertigen zu lassen.

Die Abtretung besagt nur, das die gegnerische Versicherung die Rechnung über die Reparatur direkt an die Werkstatt zahlen muss. Du als Auftraggeber haftest nach wie vor für diese Forderung.

Mit dem Kostenvoranschlag und den Werkstattbildern ist nicht sichergestellt, das die kalkulierten Reparaturkosten alle Schadensbedingt sind und übernommen werden.

Die Prüfung, ob dir ggf. eine merkantile Wertminderung zusteht erfolgt nur, wenn du selber ein Gutachten bei einem unabhängigen Kfz-Sachverständigen beauftragst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich geh mal davon aus, dass Du der Werkstatt vertraust. Kannst ruhig unterschreiben, dann hast Du mit der Rechnung und Bezahlung nichts mehr zu tun. Die Werkstatt rechnet dann direkt mit der Verischerung ab.

Haben wir auch schon gemacht, erst ganz neu. Läuft problemlos und ich muss mich um nichts kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, die Aussage stimmt jetzt nicht wirklich. Repariert wird das Auto auch ohne Abtretung.

Dennoch solltest du die Abtretungserklärung ruhig unterschreiben. Das heißt nur, dass da deine Werkstattd direkt mit der Versicherung reden und auch direkt mit ihr abrechnen darf.

Ohne der Abtretung bekommt die Werkstatt keine Auskunft und muss da immer alles über dich laufen lassen und du musst immer alles bei der Versicherung anfragen. Kann eben ziemlich zeitaufwändig für dich und die Werkstatt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dieser Abtretungserklärung kann die Werkstatt den Schaden direkt abrechnen, und du musst dich nicht mehr drum kümmern. Habe ich damals auch gemacht als mir jemand hinten rein gefahren ist.

Sonst musst du mit der Versicherung abrechnen bzw den Betrag vorstrecken und dann von der Gegnerischen Versicherung einfordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist ein üblicher und kein ungewöhnlicher Vorgang, damit die Werkstatt direkt mit der gegnerischen Versicherung abrechnen kann!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ohne Kenntnisse irgendeiner Reparatursumme absolut nichts unterschreiben. Mit der Abtretungserklärung bist dein Auto los. Gutachten oder mind. den Kostenvoranschlag einsehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Allexandra0809
23.03.2016, 15:35

Man tritt damit nicht sein Auto ab, sondern dass die Werkstatt mit der Versicherung direkt abrechnen kann.

1
Kommentar von axoni
23.03.2016, 15:36

Das auto bist bestimmt nicht los....

1
Kommentar von qugart
23.03.2016, 15:37

Das fällt jetzt eher unter die Sparte Dummfug.

1

Sicher geht dies auch ohne Abtretung.

Bedeutet du beauftragst deine Werkstatt das Fahrzeug zu reparieren und zahlst die Rechnung selbst.

Dann schickst du die Rechnung an den Versicherer und wartest bis sie dir den Betrag überweisen.

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Abtretungserklärung unterschreibst du,damit die Werkstatt direkt mit der Versicherung abrechnen kann.Also keine Falle,alle okay so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie FALLE?

Man will es dir einfach machen, ohne Probleme und Vorleistung ein repariertes Auto zurück zu erhalten - und du witterst eine FALLE!? Sorry, aber das ist doch lächerlich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?