Abtreigung im Islam erlaubt (oder Veboten)?

8 Antworten

Also normalerweise ja, aber es gibt bestimmte Ausnahmen aufgrund von ungünstigen Situationen und i.d.R. bis zu bestimmten Entwicklungsphasen des Kindes. Es gibt da aber nicht die eine Position, es gibt unterschiedliche Auffassungen, z.B., dass Abtreibung entweder bis 40. Tag oder aber bis zum 120. Tag in Ausnahmefällen erlaubt ist, wie z.B. bei Armut, Hunger, Frauen mit vielen Kindern, gesundheitliche Gefährdung der Mutter, Schädigung des Kindes, etc., wobei in bestimmten Fällen auch Abtreibungen bis zum eigentlichen Geburtsdatum erlaubt sind, wenn die Mutter lebensbedroht ist. Bei den anderen Gründen ist umstritten, welche davon legitim sind und wie groß die Notlage sein muss. Wahrscheinlich kommt es dann auch drauf an, wie weit das Kind bereits entwickelt ist, also, dass bei einem 30 Tage alten Embryo die Gründe für eine Abtreibung weniger schwerwiegend sein müssen als bei einem 90 Tage alten Fötus.

ich meinte : Normalerweise ja (dass es verboten ist).

0

Nein ist es nicht. Allah hat es dir geschenkt und wer bist das du das Leben beenden darfst das du von ALLAH (swt) geschenkt bekommen hast

Eine ähnliche Meinung hatte ich auch, danke!

0

Ja, Abtreibung ist verboten. Sie ist nur in Ausnahmefällen zulässig, wenn Gesundheit oder Leben der Mutter stark gefärdet sind durch die Schwangerschaft. Sonst aus meinem anderen Grund.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Autodidakt Islam seit 2010 und Fernstudium

Bedeutet wenn eine Frau vergewaltigt wird muss sie das Kind zur Welt bringen? Na dann gute Nacht ISLAM.

0

Erlaubt kann man nicht sagen... Ab dem 30. Tag nach der Befruchtung ist es auf jedenfall Mord und wird als dessen Sündlich gewertet

Keine der 3 großen Weltreligionen ist Pro Abtreibung, bzw Pro Selbstbestimmungsrecht der Frau..

Man könnte sagen, "Gott" ist immer gegen Abtreibung.

Pro Abtreibung ist nicht das selbe wie pro Selbstbestimmungsrecht der Frau. Das wäre dann Pro Choice, und auch bei Pro Choice gibt es dann die Position, dass man zwar der Frau die Entscheidung lassen möchte, aber sie dazu überreden will, sich freiwillig für das Kind zu entscheiden.

0

Na der Islam ist da aber offener als das Christentum/Judentum. Abtreibung ist durchaus möglich unter gewissen Voraussetzungen/Fristen.

Ach ja: hast Du eigentlich einen neuen Account resp. wurde der andere gelöscht?

1

Was möchtest Du wissen?