abtreibungsklinik in münchen

4 Antworten

also die Aussage von kleine99 kann ich absolut NICHT teilen, ich war im Mai 2011 mit einer Freundin da die dort einen Abort machen ließ. Ich kann diese Klinik wirklich empfehlen! Die Helferinnen waren alle sehr sehr nett und einfühlsam und der Arzt sehr offen. Er besprach mit ihr alles und wollte auch wissen wie es dazu kam und wieso sie sich dagegen entschieden hat und auch was sie für die Zukunft tun wird damit DASS nicht nochmal passiert... Mich persönlich hat nur die Anzahl der Frauen erschreckt! Es war ein Kommen und Gehen, ich kam mir echt vor wie bei einem Top Zahnarzt oder Friseur wo man trotz Termin warten muss oO Im Aufwachraum (wo zeitgleich 5 andere Frauen lagen) wurde sie auch sehr nett betreut sie bekam etwas zu essen und zu trinken nach 30 Minuten liegen kam die Nachkontrolle und wir fuhren wieder heim. Was mich nur tierisch störte waren die 2 Damen die an der Einfahrt standen... Man sagte uns zwar schon vor dem Termin das dort immer Protestanten gegen Abtreibung stehen, man aber einfach weiter gehen sollte... die Damen waren SEHR aufdringlich! Aber das hat jez wohl ein Ende da das KVR es verboten hat was ich auch für richtig finde da es denk ich für jede Frau kein leichter Gang ist...

Ihr solltet Euch schämen so etwas zu fragen, aber wie Ihr Geschlächtsverkehr macht wisst Ihr????!!!!! Bei sowas stellen sich bei mir alle Haare nach oben, so etwas gehört einfach verboten! Es gibt bei Gott genug Verhütungsmittel um das zu verhindern! Ich könnte mich nicht im Spiegel mehr anschauen wenn ich so etwas tun würde! Solche Kliniken gehören nicht in diese Welt!!!!!!

Warum will sie ihr Kind töten? Es hat auch ein Recht auf sein Leben. Bevor sie diesen Schritt wirklich tut, sollte sie mal hier vorbei schauen: http://www.rahel-ev.de/

Was möchtest Du wissen?