Abtreibung mit 14 Jahren ohne Eltern?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Immer langsam mit den jungen Pferden, noch ist Zeit für eine Notfallverhütung.

Prinzipiell gilt; je früher die "Pille danach" eingenommen wird, desto sicherer kann eine Schwangerschaft verhindert werden, weil die Wahrscheinlichkeit einfach größer ist, einem möglichen Eisprung zuvor zu kommen.

Die „Pille danach“ hemmt die Eireifung und verschiebt den Eisprung im Zyklus der Frau um 5 Tage nach hinten, sodass keine Befruchtung mehr möglich ist, weil die Spermien die Eizelle nun „verpassen“ bzw. dann abgestorben sind und nichts mehr anrichten können.

Nach dem Eisprung, also in der zweiten, unfruchtbaren Zyklushälfte ist eine Schwangerschaft nicht möglich und die Einnahme der "Pille danach" überflüssig, weil mit oder ohne Pille danach das Eintreten einer Schwangerschaft unmöglich ist.

Nur wenn der Eisprung zufällig zeitgleich mit dem ungeschützten Geschlechtsverkehr stattfindet und die "Pille danach" wird wenige Stunden später eingenommen, ist eine Befruchtung der Eizelle nicht mehr zu verhindern. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, dass trotz Einnahme der "Pille danach" eine Schwangerschaft eintritt.

Die ellaOne® kann bis spätestens 120 Std. (5 Tage) und diePiDaNa® bis spätestens 72 Std. (3 Tage) nach ungeschütztem GV eingenommen werden.

Bist du unter 20 Jahre, werden die Kosten bei gesetzlich versicherten Frauen von der Krankenkasse übernommen. Du musst sie dir dann jedoch ärztlich verschreiben lassen. 18- und 19-Jährige müssen allerdings die Rezeptgebühr selbst bezahlen. In der Nacht, an Wochenenden oder Feiertagen wendet man sich am besten an den ärztlichen Bereitschaftsdienst, der überall unter der Telefonnummer 116117 zu erreichen ist.

Frauen unter 20 Jahren können die „Pille danach“ auch ohne Rezept in der Apotheke kaufen, bekommen dann jedoch die Kosten von der Krankenkasse nicht erstattet.

Wenn man zwischen 14 und 18 Jahre alt ist, entscheidet der Apotheker bzw. der Arzt darüber. Im Gespräch werden sie versuchen herauszufinden, ob ein Mädchen in der Lage ist, die mit der Selbstmedikation verbundenen Entscheidungen und Konsequenzen selbst treffen zu können.

Ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) liefert etwa ab 19 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Sollte es wirklich zu einer Schwangerschaft kommen - was ich nicht glaube - dann lies bitte hier weiter:

https://www.gutefrage.net/frage/ist--eine---abtreibung-mit-15-ohne-eltern-moeglich?foundIn=list-answers-by-user#answer-212045199

Bitte benutzt in Zukunft konsequent Verhütungsmittel bei irgendwelchen Experimenten.

Alles Gute für dich, ich drück euch jedenfalls die Daumen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Klarfrager
24.07.2016, 13:33

Ich weiß ja nicht wie alt du bist aber wir hatten in der Schule (privates Gymnasium) so einen komischen Workshop wo sie uns das alles gesagt haben. Die meinten da die Pille hegte keine Altersbeschränkung und wäre nicht verschreibungspflichtig!

0

Also erstens ist die Pille danach ja nicht ganz ohne, deswegen braucht man ein Rezept.
Und zweitens umso länger du damit wartest umso unzuverlässiger wird die Wirkung.

Hast du denn überhaupt schon deine Periode und hatte er schon mal einen Samenerguss?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isebise50
24.07.2016, 12:40

Seit März 2015 ist die "Pille danach" rezeptfrei in den Apotheken erhältlich.

2

Schau die Pille gibt es teorätisch auch für 6 jährige ohne Rezept.damit will ich sagen dass es keine alters Beschränkung gibt und es ist Quatsch das du ein Rezept brauchst. Als nebeninfo falls es dich interessiert für später Kondome und gleitgel heben ebenfalls keine altersbeschrenkung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isebise50
24.07.2016, 12:55

Wenn man zwischen 14 und 18 Jahre alt ist, entscheidet der Apotheker über die rezeptfreie Abgabe bzw. der Arzt über die kostenlose Verschreibung.

Im Gespräch werden sie versuchen herauszufinden, ob ein Mädchen in der Lage ist, die mit der Selbstmedikation verbundenen
Entscheidungen und Konsequenzen selbst treffen zu können.

0

Du gehst morgen in eine klinik, holst dir die pille danach und die sache ist erledigt. Abtreiben musst du dann nicht. Aber diese pillr musst du morgen besorgen! Ganz viel glueck

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mexp123
24.07.2016, 00:01

Sie muss nichtmal mehr in eine Klinik, sondern nur in die Apotheke, da es die Pille danach jetzt auch rezeptfrei gibt.
Hoffentlich lernt sie draus!

1

Du bist noch minderjährig und ich denke schon, dass dein Arzt, deinen Eltern Bescheid geben muss. Naja Schwangerschaftstest wurde ich nicht so trauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isebise50
24.07.2016, 12:49

Für einen Schwangerschaftsabbruch braucht eine Minderjährige nicht zwingend die Erlaubnis ihrer Eltern.

Bei über 16 Jahren alten Mädchen geht man meistens davon aus, dass sie selbst entscheiden können, ob sie eine Schwangerschaft abbrechen möchten oder nicht, auch ohne die Eltern zu fragen.

Mit 14 - 15 Jahren wird der Arzt vielleicht die Zustimmung der Eltern

oder zumindest von einem Elternteil für den Schwangerschaftsabbruch
einholen wollen. Das hängt davon ab, ob der Arzt der Ansicht ist, dass
die Minderjährige reif genug ist (im Gesetz steht dafür der Ausdruck
„Einsichtsfähigkeit“), diese Entscheidung zu treffen.

Nichtsdestotrotz ist es sinnvoll, die Eltern mit ins Boot zu holen. Meist sind diese gar nicht so sauer wie man sich das vorstellt, sondern
eher besorgt und bemüht ihr Kind zu schützen und zu unterstützen.

0

Die Pille danach kannst du dir auch rezeptfrei in der Apotheke holen. Dann kriegen deine eltern nicht unbedingt etwas mit. Bedenke aber das diese auch nur eine begrenzte Zeit wirkt. Bei einer Abtreibung müssen deine eltern informiert werden. Du bist minderjährig und da führt kein Weg dran vorbei. Sei beim nächsten mal vorsichtiger! Aber wenn es wie du sagst nur "2-3" mal waren ist möglicherweise auch gar nichts passiert. Hol dir aber zur Sicherheit die Pille danach wenn der Zeitraum noch nicht abgelaufen ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isebise50
24.07.2016, 12:47

Für einen Schwangerschaftsabbruch braucht eine Minderjährige nicht zwingend die Erlaubnis ihrer Eltern.

Bei über 16 Jahren alten Mädchen geht man meistens davon aus, dass sie selbst entscheiden können, ob sie eine Schwangerschaft abbrechen möchten oder nicht, auch ohne die Eltern zu fragen.

Mit 14 - 15 Jahren wird der Arzt vielleicht die Zustimmung der Eltern

oder zumindest von einem Elternteil für den Schwangerschaftsabbruch
einholen wollen. Das hängt davon ab, ob der Arzt der Ansicht ist, dass
die Minderjährige reif genug ist (im Gesetz steht dafür der Ausdruck
„Einsichtsfähigkeit“), diese Entscheidung zu treffen.

Nichtsdestotrotz ist es sinnvoll, die Eltern mit ins Boot zu holen. Meist sind diese gar nicht so sauer wie man sich das vorstellt, sondern eher besorgt und bemüht ihr Kind zu schützen und zu unterstützen.

0

Schwangerschaftstests sind nie 100 %ig sicher. Das steht auch so in der Anleitung. Sie geben nur eine Tendenz an, die dann nur der Frauenarzt sicher feststellen kann, mit Ultraschallverfahren und Laboruntersuchungen. Bei körperlichen / chirurgischen Eingriffen wie eben einer Abtreibung muss Grundsätzlich das Einverständnis der Eltern vorliegen, wenn man noch keine 18 ist. Ich denke, der Zeitpunkt ist gekommen, wo mit Deinen Eltern gesprochen werden muss, auch wenn es, verständlich, sehr peinlich ist. Aber es führt kein Weg dran vorbei. Vielleicht kannst Du Dich vorab an das Kinder und Jugendtelefon wenden: https://www.nummergegenkummer.de/

Ich wünsch Dir alles Gute.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isebise50
24.07.2016, 12:46

Für einen Schwangerschaftsabbruch braucht eine Minderjährige nicht zwingend die Erlaubnis ihrer Eltern.

Bei über 16 Jahren alten Mädchen geht man meistens davon aus, dass sie selbst entscheiden können, ob sie eine Schwangerschaft abbrechen möchten oder nicht, auch ohne die Eltern zu fragen.

Mit 14 - 15 Jahren wird der Arzt vielleicht die Zustimmung der Eltern oder zumindest von einem Elternteil für den Schwangerschaftsabbruch einholen wollen. Das hängt davon ab, ob der Arzt der Ansicht ist, dass die Minderjährige reif genug ist (im Gesetz steht dafür der Ausdruck „Einsichtsfähigkeit“), diese Entscheidung zu treffen.

Nichtsdestotrotz ist es sinnvoll, die Eltern mit ins Boot zu holen. Meist sind diese gar nicht so sauer wie man sich das vorstellt, sondern eher besorgt und bemüht ihr Kind zu schützen und zu unterstützen.

1

1) wann hattet ihr GV? Wenn es gestern war oder heute könnt ihr noch schnell die Pille danach besorgen 

2) schwangerschaftstest sind Ca. 2 Wochen nach dem GV aussagekräftig. Eig am besten wenn du 4 Tage vor der Periode bis oder schon drüber. Schwangerschaftstest sind heutzutage sicher und bei richtiger Anwendung aussagekräftig. 

3) wie es mit Abtreibung aussieht weiß ich nicht, glaub aber nicht das es spurlos an deinen Eltern vorbei geht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragengirl15
24.07.2016, 00:01

gestern (freitag abend)und würdest auch morgen reichen morgen ist zwar Sonntag aber gibt es eine Möglichkeit sie trotzdem irgendwo her zu bekommen und wie viel kostet sie? 

0
Kommentar von iikkeeaa
24.07.2016, 00:24

Ja , 72 nach dem GV , keine Ahnung schau mal im Internet

0

geh zum Frauenarzt und hol dir die Pille danach! aber schnell, geht nur 2-3 Tage nach dem verkehr. Fertig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragengirl15
23.07.2016, 23:46

kann ich die mir schon mit 14 einfach so holen?

0
Kommentar von Fragengirl15
24.07.2016, 00:04

aber es ist Sonntag? so weit ich weiß haben die Apotheken zu oder nicht und wie viel kostet sie?

0
Kommentar von Xgnkk
24.07.2016, 10:03

etwa 50-60euro. vorallem bei jungen menschen ist die zeitspanne kürzer! eigentlich nur 17-24h

1

Treibe es auf keinen Fall ab! Das ist dann genau so wie wenn du jemanden umbringst. Du kannst es ja zur Adoption frei geben wenn du es nicht haben willst. Du kriegst vielleicht schon Stress mit deinen Eltern aber damit musst du nun mal klar kommen. Stress mit Eltern ist noch lange nicht so schlimm wie wenn du ein Kind abtreibst glaub mir. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Klarfrager
24.07.2016, 03:51

Wie viel Angst willst du ihr denn machen. Wenn sie die Pille nimmt wass wahrscheinlich eh nicht nötig ist ist eh alles gut

1
Kommentar von sacredrain
24.07.2016, 10:52

Adoption wird zwar häufig als die beste Lösung für alle angepriesen, allerdings kommen davor erstmal neun Monate Schwangerschaft und Geburt. In dieser Zeit würde sie Unterricht verpassen und deswegen vielleicht das Jahr wiederholen müssen, das würde klar ihre weitere Zukunft gefährden. Darüber hinaus hinterlässt eine Adoption häufig viel Schmerz, sowohl für die leiblichen Mutter, wie vorallem auch für das Kind, was sich den Rest seines Lebens immer fragen wird, warum es weggegeben wurde.

Aber schön, dass sie damit einfach klar kommen soll. Ist ja nicht dein Problem, hm? Versetz dich mal in ihre Lage. Sie ist 14 und selbst noch ein Kind.

1
Kommentar von Xgnkk
26.07.2016, 20:50

das kind ist erst mit einem schlagenden herz lebensfähig. ich finde da muss man trennen. nicht zu jeder zeit ist es gleich mord

1

Ohne Eltern geht es nicht, eine Abtreibung ginge nur mit ihrem Einverständnis. Aber um dir mal die Angst zu nehmen, solange er nicht vollständig in dich ejakuliert hat, ist die Chance sehr gering. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isebise50
24.07.2016, 12:49

Für einen Schwangerschaftsabbruch braucht eine Minderjährige nicht zwingend die Erlaubnis ihrer Eltern.

Bei über 16 Jahren alten Mädchen geht man meistens davon aus, dass
sie selbst entscheiden können, ob sie eine Schwangerschaft abbrechen möchten oder nicht, auch ohne die Eltern zu fragen.

Mit 14 - 15 Jahren wird der Arzt vielleicht die Zustimmung der Eltern oder zumindest von einem Elternteil für den Schwangerschaftsabbruch
einholen wollen. Das hängt davon ab, ob der Arzt der Ansicht ist, dass
die Minderjährige reif genug ist (im Gesetz steht dafür der Ausdruck
„Einsichtsfähigkeit“), diese Entscheidung zu treffen.

Nichtsdestotrotz ist es sinnvoll, die Eltern mit ins Boot zu holen. Meist sind diese gar nicht so sauer wie man sich das vorstellt, sondern eher besorgt und bemüht ihr Kind zu schützen und zu unterstützen.

0
Kommentar von Lion001
25.07.2016, 20:02

Sie kann trotzdem schwanger (Lusttropfen), aber du hast recht, die Chance davon schwanger zu werden ist wahrscheinlich ein wenig geringer. 

0

Was möchtest Du wissen?