Abtreibung mit 13, ist das zu belastend?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Lass Dir nichts einreden! Es ist Dein Körper, also ist es auch Deine Entscheidung. In diesem Alter Mutter zu werden, lässt jeden Zukunftsplan Makulatur werden. Du musst schnell erwachsen werden und Verantwortung übernehmen. Denke gut darüber nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar ist das belastend, aber ich bin der Überzeugung, dass man mit 13 Jahren nicht in der Lage vernünftig Verantwortung zu übernehmen und ein Kind großziehen kann. Wenn du aber Eltern hast, die dich unterstützen könnte es klappen, aber auch nur wenn sie bereit sind dir fast alles abzunehmen.

Mit 13 Jahren ist man eben noch zu jung für ein Kind. Du musst es selbst wissen, aber ich finde das Kind gehört in die Arme verantwortungsbewusster Eltern...das ist man in deinem Alter in der Regel eben nicht genügend. Ein Kind ist schätze ich mal noch viel belastender als eine Abtreibung.

Ich würds mir gut überlegen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Ich würde zuerst mal einen Schwangerschaftstest machen. Wenn dieser positiv ist, lässt Du die Schwangerschaft durch einen Frauenarzt bestätigen und vereinbarst einen Beratungstermin z. B. bei Pro Familia.

Mit unter 14 Jahren würdest Du für eine Abtreibung die Zustimmung die Eltern benötigen. Käme das für Dich nicht in Frage, müsstest Du Dich an das Jugendamt wenden.

Die Frage ist, ob man abtreiben möchte. Wenn ja, dann ist eine Abtreibung auch nicht für die Psyche belastend. Und 82% der unter 19jährigen entscheiden sich bei einer ungewollten Schwangerschaft für eine Abtreibung.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Freundlichen Gruss

tm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo du,

hast du denn inzwischen getestet oder deine Tage bekommen?

Wenn du tatsächlich schwanger bist, ist es wichtig, dass du
eine gute Beratung bekommst. Du hast geschrieben, dass du dir schon einiges anhören musstest – hast du denn mit deinen Eltern gesprochen oder mit den Eltern deines Freundes?

Wenn du magst, kannst du gerne noch mal schreiben, wie es
dir gerade geht!

Liebe Grüße – Jenny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ähm... Ich sag mal so: Natürlich ist eine Abtreibung mit 13 belastend. Eine Abtreibung ist IMMER für eine Frau jeden Alters belastend. Meine Cousine war 16 als sie ihr Kind abtreiben lies und hat schwere Schäden davon getragen. Aber dessen war sie sich bewusst.(Mal abgesehen davon, dass es eben ein Kind ist, das du dadurch töten würdest und mal nur auf dich bezogen) Ein Kind ist genauso belastend für eine 13 jährige. Ich denke mal die Ärzte würden in deinem Alter einen Kaiserschnitt durchführen und auch während der Schwangerschaft wirst du einige Schwierigkeiten haben, da dies schon für erwachsene Frauen schwer ist. Viele bekommen Rückenprobleme, Alle müssen sehr darauf achten, was sie essen dürfen und was nicht, du wirst (ich glaube) alle zwei Wochen (kann auch sein das das seltener ist aber trotzdem öfter) Blut abnehmen müssen und so oder so ständig zum Arzt gehen. Dann musst du stillen. In deinem Alter, wo deine Brust eh noch sehr empfindlich ist, da sie noch wächst wohl weniger angenehm aber deine Sache. Dann leidet deine Psyche bestimmt auch darunter, da es bestimmt nicht alle für gut heißen, dass du schwanger bist und du sicher einige "Freunde" verlierst. Und dann erst das erziehen des Kindes, wenn du selbst erst ein Kind bist. Ich will dich auf keinen Fall von dem Kind abbringen. Es ist alleine deine Entscheidung und Kinder sind etwas wundervolles. An sich bin ich gegen Abtreibungen, aber du bist schon noch sehr jung.... naja das musst wohl du wissen. Am besten das nächste mal vorher dran denken. Alles liebe, Secretly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von manu289
10.02.2017, 00:03

Ich habe mehrfach abgetrieben und fand es NIE Belastend

Ich fand es eher Befreiend!! Ich war Froh, Glücklich und Erleichtert.

Diese Behauptungen "Abtreibung ist für Frauen IMMER belastend" ist gelogen!!!

Ich bin eine Frau - Ich habe abgetrieben und ich war danach immer Erleichtert - Echt Erleichter!!!

2
Kommentar von IamSecretly
10.02.2017, 15:00

Dann bist du wohl leider herzlos

1
Kommentar von IamSecretly
11.02.2017, 08:27

Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Frau die sonst einen gesunden Menschenverstand hat und Herz zeigt einfach so mehrere ihrer Kinder töten kann ohne dabei Reue zu empfinden. Vielleicht ist es so, dass das nicht für jede Frau belastend ist. Für eine normal denkende, die Gefühle zeigt und zulässt kann das aber nicht nur Glück bedeuten, sein Kind umgebracht zu haben:)

1

Es ist mit Sicherheit schwieriger für dich in deinem Alter.Aber es wäre auch sehr sehr Schwierig für dich in deinem Alter mit Baby...

Du mußt einfach einmal stark sein - dann hast du es hinter dir und kannst dein Leben leben...Wenn du jetzt ein Kind kriegst ist das wirklich seeehr schwierig...Da hilft auch kein gutes Zureden und Hoffnung machen - 13 und Kind..Das wäre echt nicht gut

Du kannst Medikamentös abtreiben - Da kriegst du einfach nur 2 Tabletten und hast hinterher starke Blutungen...Diese Art der Abtreibung ist wahrscheinlich einfacher als die Absaug Methode 

Lass dich einfach mal bei ProFamilia beraten..Google die einfach-die gibt es in jeder größeren Stadt - da kannst du dann auch einen Anonymen Termin vereinbaren - du mußt nicht mal deinen Namen nennen wenn du hingehst

Die beraten dich bei allem und sind meist sehr freundlich. Kannst auch eine Freundin mit zu dem Termin nehmen oder deinen Freund. Du kannst die auch alles fragen - Verhütung Abtreibungsmethoden,Abtreibungsärzte etc

Überleg dir echt gut ob du ein Kind großziehen willst...

Viel Glück und lass dich beraten :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich kann Dir eine Abtreibung nicht empfehlen. Denn sie kann für Dich zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann. Du kannst 19 Tage nach dem GV einen Schwangerschaftstest machen, denn nichts ist so schlimm wie die Ungewißheit. Bis dahin mache Dir Gedanken, wie Dein Leben mit diesem Kind gelingen kann. Dann reißt Dir kein Testergebnis mehr den Boden unter den Füßen weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von manu289
10.02.2017, 00:08

Das ist Absoluter Bullsh**

Jedesmal diese Märchen "über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten" Ihr müsst euch mal neue Krankheitsbilder ausdenken...Der Spruch ist langsam ausgelutscht

Komisch das ich überhaupt keine Probleme haben,andere Frauen hier auf GF darüber berichten,das Sie danach Mega Erleichtert waren..

Wir sind Frauen die abgetrieben haben - Und wir haben weder körperliche noch psychische Schäden davon getragen

HÖR AUF MIT DIESEN LÜGEN GESCHICHTEN!!!!!

2

Mit 13 ist aber schon ganz schön früh ... Abtreiben ist wie töten aber wenn du es bekommst dann müssen deine Eltern sich bereit erklären dir zu hälfen das kind aufzuziehen... Was sagt eigentlich der Vater dazu... Wusste garnicht das Kinde mit 13 überhaupt sex haben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besorg dir doch einen Schwangerschaftstest, bevor du da groß spekulierst und dich verrückt machst. Oder am besten gleich 2 um sicher zu gehen. Dann hast du Gewissheit. 

Wissen es den deine Eltern? Wenn ja dann sprich mit Ihnen, das sie dir einen Schwangerschaftstest besorgen sollen. Wenn nicht, geh halt selber ins DM, Müller etc. und kauf dir einen. Oder auch in der Apotheke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sabrina02
09.02.2017, 18:56

ja, am besten in der Apotheke

0

du kannst auch einen SST Test machen, oder zum Fa gehen, damit du sicher bist!

sicher ist eine Abtreibung belastend, keine Frage!

sollte es der Fall sein, geh zusammen mit deinen Eltern zu einer Schwangeren Beratung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde einen Schwangerschaftstest machen und zum Frauenarzt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was denkst Du ist belastender: eine Schwangerschaft/Kind mit 13 oder eine Abtreibung?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jenniferbuh
09.02.2017, 19:06

man könnte ja das kind immernoch zur adoption frei geben.. aber abtreiben is halt nochmal was anderes..

0

Was möchtest Du wissen?