Abtreibung Kosten (Hilfe)

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du bist zwar minderjährig, hast aber trotzdem jedes Recht selbst über deinen Körper und dein Leben zu entscheiden. Was du brauchst um in Deutschland legal einen Abbruch vornehmen lassen zu können ist ein Beratungsschein, den du in jeder staatlich anerkannten Beratungsstelle (ProFamilia, Donum Vitae, AWO, Caritas, Diakonie, etc) bekommst und du musst eine Bedenkzeit von drei Tagen nach der Beratung einhalten bevor der Abbruch durchgeführt werden darf. Was die Kosten angeht, da du minderjährig bist, ist davon auszugehen, dass dein Einkommen unterhalb der Einkommensgrenze von etwa 1000€ liegt. Daher kannst du die Kostenübernahme bei jeder gesetzlichen Krankenkasse beantragen. Deine Eltern müssen von all dem nichts erfahren, vorallem nicht dann wenn ihr Mitwissen eine Gefahr für dich bedeuten würde, aber da kann dir die Beratungsstelle dann Näheres zu erklären. Wenn du noch Fragen zu den Methoden hast, die es gibt, kannst du dich auf der folgenden Seite ganz gut informieren:

http://www.svss-uspda.ch/de/facts/methoden.htm

Ansonsten wünsche ich dir alles Gute und wenn du weitere Fragen hast, melde dich einfach bei mir, oder schreib hier einen Kommentar drunter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kayahi
10.07.2011, 14:36

danke für das Sternchen!

0

Hallo - du musst zunächst psychologische Hilfe und einen Beratungstermin bei ProFamilia in Anspruch nehmen, um überhaupt Abtreiben zu drüfen.

Die Krankenkasse bezahlt den Schwangerschaftsabbruch nur, wenn einer der folgenden nicht-rechtswidrigen Gründe vorliegt:

Medizinische Indikation
(Gefahr für die Gesundheit der Mutter)
embryopathische Indikation
(Schädigung des Embryos)
kriminologische Indikation
(Schwangerschaft nach einer Vergewaltigung)

Quelle: http://www.novafeel.de/sexualitaet/verhuetung/abtreibung.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kayahi
09.07.2011, 18:57

Wenn das Einkommen unterhalb der Einkommensgrenze von etwa 1000€ liegt, werden die Kosten auch übernommen, was bei ihr der Fall sein dürfte. Und psychologische Hilfe ist vor einem Schwangerschaftsabbruch in der Regel nicht von Nöten. Wenn eine Frau Probleme hat das Ganze zu verarbeiten kann sie anschließend psychologische Hilfe in Anspruch nehmen. Um den abbruch durchführen zu lassen, reicht aber der Beratungsschein und evtl die Kostenübernahme.

0

Suche dir eine Beratunsstelle von Pro Familia in deiner Nähe, die Adresse findest du im Telefonbuch deiner Stadt. Die helfen dir aus der Lage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in deutschland ist abtreibung kostenlos, zahlt die kasse gehe zu pro familia und lass dich beraten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerLuke
09.07.2011, 17:20

Nur unter bestimmen Vorraussetzungen - kannste oben lesen ;)

0

ich finde abtreibung ist mord an einem kleinen wesen, das sichnicht wehren kann. stell dir vor wie es in deinem bauch ist und sich schon darauf freut geboren zu werden. ich finde du solltest mal zum frauenartzt gehen und dich beraten lassen. die beratung kann nicht gute frage net übernehmen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mine4242
09.07.2011, 17:24

Sei einfach ruhig dass ist jeden selbst überlassen !!

0
Kommentar von Schneeflocke88
09.07.2011, 17:40

@schnuffeli15 ich denke, dass die fragestellerin es schon schwer genug mit der situation hat, sie hat auch nicht gefragt, was wir davon halten. sowas muss jeder selbst entscheiden

0
Kommentar von Kayahi
09.07.2011, 19:08

Ich finde es ungeheuerlich wenn man bei Abtreibung von Mord spricht, denn damit macht man Frauen in einer Notsituation einen furchtbaren Vorwurf, der zudem völlig unberechtigt ist, denn eine Abtreibung ist kein Mord, aus verschiedenen Gründen!

Zudem ist ein Embryo kein Kind und er freut sich auch nicht auf irgendwas, denn er hat noch keinerlei Bewusstsein, weiß also nichtmal dass es ihn selbst überhaupt gibt.

Zu einer Beratung muss sie so oder so, denn ohne Beratung gibts in Deutschland keinen Abbruch.

0
Kommentar von waldfrosch
11.07.2011, 20:30

@Schnuffeli15 sagt nur was jeder "normale " Mensch bei Abtreibung empfindet ,sie ist sicher zu Jung zu wissen das man in Europa 2011 Gefahr läuft ,mit so einer Aussage im Gefängniss zu landen oder angezeigt zu werden ..nähmlich .von gewissenhaften Gedankenpolizisten ....die sich hier tagtäglich als Wächter der Ideologie outen ,welche sie bestreiten zu kennen...

0
Kommentar von waldfrosch
11.07.2011, 20:40

@schnuffeli

Deine Aussage zeigt das dein Geist sehr gesund ist

.Lass dir nichst von leuten einreden die dauernd von Toleranz sprechen ,welche doch nur die Gleichgültigkeit tarnt.

Bleibe wie du bist.!

0

Was möchtest Du wissen?