abtreibung herausfinden?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Da Ärzte Schweigepflicht haben, erhältst Du daher keine Auskunft Ich verstehe Dich jedoch. Ich weiß nicht wie Dein Vater ist-vielleicht sagt er Dir etwas? Es kann auch sein ,das Deine Mutter gar keine Abtreibung hatte-das andere das nur so sagten... Falls es wahr ist: Rede in Gedanken mit dem Ungeborenen- die Seelen spüren es, wenn im Diesseits jemand an sie denkt- wenn Du eine Schwester oder einen Bruder hast, der im Jenseits ist- das ist traurig. Aber die Seelen der Ungeborenen leben. Vielleicht kannst Du ja auch mal mit einer Pfarrerin/Pfarrer über Deine Fragen und Unsicherheiten reden? Es ist ein heikles Thema ,das viele Fragen aufwirft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schwoaze
20.03.2016, 07:30

Ja richtig! Es ist ein heikles Thema und deshalb sollte sie sich nicht einmischen und aufgrund von Gerüchten böses Blut machen!

2

Na und dann??

Aufgrund dieser Frage trau ich mich zu behaupten: Angenommen, es wäre wahr, ... Deine Mutter ist ein kluger Mensch und weiß schon, wem sie was anvertrauen kann.

Es geht Dich nix an. Aber wenn Du so neugierig  bist, frag sie doch einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und was versprichst du dir davon, wenn du es herausgefunden hast? Meinst du nicht, dass deine Ma einen guten Grund hatte, so zu handeln? (Vllt wäre das Kind behindert  gewesen oder war das Resultat  einer Vergewaltigung.) Respektiere es, dass du es nicht weißt. Vllt erzählt dir deine Mutter darüber, wenn du älter bist. LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, rockygirl.

Zuerst: das geht dich gar nix an!

Das ist wirklich Mütterleins Sache, denn seit den 70ern darf jede Frau über sich verfügen, und wenn sie eben nicht wie eine Kuh pro Jahr 1,1 Kalb bzw. Kind bekommen wollte, dann war es so.

Was würdest du mit dem Wissen wollen - böse auf Mama sein, weil sie dir ein Geschwister vorenthielt, sie als Mörderin sehen, oder was denn?

Lass es ruhen.

Wenn sie will, erzählt sie es dir.

Davon ab, könnte es auch nur Geschwätz der Leute ohne Wahrheitsgehalt sein..., lG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, es gibt keine andere Möglichkeit, und das ist gut so.

Du möchtest auch nicht, dass jeder in deiner privaten und itimen Vergangenheit herumschnüffeln kann!

Ob jemand "ein Kind" abtreibt, wenn die Weiterreifung von einem kleinen Zellklumpen verhindert wird, ist noch eine andere Frage.

Auf jeden Fall geht es dich rein gar nichts an, was deine Mutter diesbezüglich erlebt oder nicht erlebt hat!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zischelmann
18.03.2016, 18:22

Ein Fetus ist mehr als ein kleiner Zellklumpen-er hat eine Seele,das wurde ich gelehrt

1

Das geht weder dich noch die Leute etwas an die dir so etwas erzählen und es muss noch lange nicht wahr sein.

Schon erstaunlich wie Jugendliche gerne schnüffeln aber austicken wenn Erziehungsberechtigte etwas im Zimmer finden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht dich nichts an.

Hätte sie gewollt das du es erfährst, hätte sie davon erzählt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht dich einfach nichts an. Wenn deine Mutter mit dir darüber reden wollen würde, hätte sie es wohl getan. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was geht dich das denn an? Du erzählst deiner Mutter auch nicht alles, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht dich absolut überhaupt nichts an, ob, wann und warum deine Mutter abgetrieben hat. Sie wird ihre Gründe gehabt haben und sie ist nicht verpflichtet, vor dir Rechenschaft abzulegen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?