Abtreibung helft mir

5 Antworten

Wenn du die Pille danach genommen hast, dann solltest du eigentlich nicht schwanger sein. Sollte es jedoch zu einer Schwangerschaft kommen, dann wirst du es deinen Eltern sagen müssen, denn die Krankenkasse übernimmt die Kosten meines Wissens nach nicht.

Doch, die Kasse (bzw. das Bundesland) übernimmt die Kosten, wenn sie selbst kein oder geringes Einkommen hat.

0

wende dich an ProFamilia. Die beraten dich. Einen Abbruch müsstest du nicht selbst zahlen, wer sagt das denn ?

" müssen es meine Eltern Erfahren wenn es wirklich dazu kommt?:"

Du wirst dann zu einem Beratungsgepräch zu pro familia müssen. Dort wird entschieden ob du trotzt Minderjährigkeit so reif bist dass du über die Konsequenzen dieser Abtreibung nachdenken kannst und weißt was es bedeutet. Im Regelfall kann man davon ausgehen dass mab mit 17 das ohne Erlaubnis machen kann

" Die Kostet 400-600€ wird das von der Krankenkasse bezahlt?

Jein....das ist schon etwas problematischer. Hier wird unterschieden kannst du - respektive deine Eltern (!!!) dir das leisten oder nicht....Dazu muss ein Antrag bei der Krankenkasse gestellt werden. Ist der Verdienst zu hoch (Krankenkasse hat ja Einsicht in die Einkommensdaten) dann musst du es selbst zahlen. (Verdienstobergrenze weiß ich aber leider nicht. Schätze aber mal es wird an der Pfändungsgrenze/Grundsicherung festgemacht - und so viel verdient eigentlich durchaus jeder wenn er arbeiten geht...)

(Andere Sachen wie Abtreibung aus medizinischen Gründen etc lass ich hier mal weg weil es nicht zutrifft)

Stimmt, habe ich vorher auch noch nicht gehört, mit den Kosten.

Ich wußte nur, das es erst mach dem Beratungsgespräch geht, aber da ich mir über soetwas nie einen Kopf machen mußte bin ich wohl leider nicht auf dem neuesten Stand.

0

Bei den Einkommensgrenzen wird einzig auf das Einkommen der betroffenen Frau abgestellt (nicht auf dasjenige der Eltern).

1

Was möchtest Du wissen?