Abtreibung Deutschland?

11 Antworten

In Deutschland ist ein Schwangerschaftsabbruch nach § 218 grundsätzlich rechtswidrig und wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Aber in bestimmten Situationen ist er für Schwangere und Arzt straffrei;

  • nach Beratung bei einer anerkannten Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle mit 3-tägiger Bedenkzeit innerhalb von zwölf Wochen nach der Empfängnis
  • mit einer medizinischen Indikation bis zur Geburt
  • mit einer kriminologischen Indikation ebenfalls innerhalb von zwölf Wochen nach der Empfängnis

Die Kosten können bei medizinischer Notwendigkeit oder nach einer Vergewaltigung von der Krankenkasse übernommen werden.

Darüber hinaus ist ein Schwangerschaftsabbruch für die Frau straffrei, wenn er nach Beratung von einem Arzt (z.B. in Holland) vorgenommen wird und seit der Empfängnis nicht mehr als 22 Wochen verstrichen sind.

Alles Gute für dich und viel Erfolg bei deiner Hausarbeit!

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

War das nicht so, dass erst nach einem Beratungsgespräch und Abklärung des Frauenarztes abgetrieben werden darf?...

Einfach so, ist doch illegal oder?

Eine Abtreibung ist nur legal nach Absprache des Frauenarztes und der Entwicklung des Kindes.

Meiner meinung nach sollte Abtreibung komplett illegal sein weil das in meinen Augen mord ist. Mit Ausnahme von Frauen die durch Vergewaltigung schwanger geworden sind.

31

Das wäre ein gefährliches Spiel.

Frauen könnten versucht sein, es als Vergewaltigung darzustellen, nur weil sie das Kind legal abtreiben wollen.

1
18
@Morcelin

Mitlerweile kann man durch Untersuchungen teilweise eine Vergewaltigung feststellen klar würde es da ein paar geben die durchkommen würden aber immernoch besser als wenn es komplett legal wäre

0
46
@Jenna246

Vielleicht denkst du in diesem Zsammenhang auch mal an die betroffenen Frauen.

Ein Schwangerschaftsabbruch ist für viele Frauen eine schwierige Entscheidung und in jedem Fall eine schmerzliche Erfahrung. Er kann für eine Minderheit von Frauen - wie viele andere schwierige Entscheidungen im Leben - mit Traurigkeit, Reue, Schuld- oder Verlustgefühlen verbunden sein.

Jedoch kann man aus den besten verfügbaren Studien folgern, dass der Schwangerschaftsabbruch, wenn er unter guten Bedingungen durchgeführt wurde, weniger negative psychische Folgen hat, als die Geburt eines ungewollten Kindes.

1
18
@isebise50

Das ist aber nicht die Schuld der ungeboren Kinder. Weil die Mutter es nicht auf die Reihe bekommt gescheit zu verhüten. Dan diese unnötige Aussage als ob es ein Ding wäre wir reden hier von MENSCHENLEBEN und nicht über die Dummheit einer nicht vorgenommenen Verhütung. Die Kinder haben auch bei adpotieveltern besser als wenn man sie einfach abtötet. Sowas ist unmenschlich und einfach nur ekelig

0
46
@Jenna246

Warum sprichst du von "Schuld"?

Jede Frau kann während ihrer rund 35 Jahre Fruchtbarkeit in die Situation kommen, ungeplant schwanger zu werden, ob nun durch Leichtsinn, Naivität, Unkenntnis, Geldmangel, unterschwelligen Druck des Partners, Gewalt... oder einfach Pech.

Schön, wenn dann dem ungeplant ein nun doch gewollt folgt und man nie in eine Schwangerschaftskonfliktsituation kommt.

Aber warum sollte eine ungewollte Schwangerschaft die eingebrockte Suppe sein, die Frau gefälligst zur Strafe auslöffeln muss?

Mir geht die Automonie und Unversehrtheit des bereits geborenen Lebens (Frau) mit den besten Chancen für die Erfüllung all ihrer Träume und Wünsche vor ungeborenem Leben (Embryo), dass gegebenenfalls genau dieses vereitelt.

Warum ist ein Schwangerschaftsabbruch nach Vergewaltigung in deinen Augen kein "Mord" - auch dieses potentielle Kind hat keine Schuld für die Art seiner Zeugung.

Niemand verlangt von dir, Pro-Choice zu sein oder gar selber abzutreiben, aber bitte überdenke nochmal deine Aussage "unmenschlich und einfach nur ekelig".

0
18
@isebise50

Aus den Grund da vergewaltigte Frauen oft von alleine ihr Baby verlieren da sie sich zusammen ziehen und sich nicht um das Leben im Bauch kümmern. Wenn man zu blöd ist um beim geschlechtsverkehr zu verhüten dan hat man einfach Pech. Endweder man kommt damit klar das mal was passieren kann Ideen lösst es einfach sein. So jemand wie du finde ich einfach nur wiederwertig für dich ist es ok Menschenleben zu töten NUR WEIL ES ANDERE SO WOLLEN. das ist einfach nur wiederlich.

0
46
@Jenna246

Auf welche Studien bezieht sich deine Aussage, dass Schwangerschaften nach Vergewaltigung oft mit einer Fehlgeburt enden?

Wäre dem so, würde es deutlich weniger Schwangerschaftsabbrüche geben, da sehr viele Frauen in einer ungewollten Schwangerschaftssituation sich ähnlich fühlen und verhalten, wie nach einer Vergewaltigung.

Aber welches Recht nimmst du dir heraus, so mit mir zu sprechen? Auch auf einer anonymen Plattform sollten doch rudimentäre Grundzüge von Höflichkeit gewahrt werden.

An dieser Stelle verweise ich gerne auf die Richtlinien und FAQ von GF https://www.gutefrage.net/faq#Netiquette

0
18
@isebise50

Wenn ein Mensch dafür ist einen anderen Menschen zu töten nur weil es jemanden nicht passt ist das ein wiederliches verhalten. Wenn du mal nachgelesen hast sterben bei 70% alles vergewaltigten Frauen die Babys ab da nach einer Vergewaltigung die sich in der Schwangerschaft befeindeten Mütter. Nicht an das wohl das Kindes denken. Viele flüchten sich in Alkoholkonsum,essen nichtsmehr und fallen in Depressionen etc. Ich habe meine Meinung frei geäußert was mein gutes Recht ist. Das ich so ein Verhalten wiederlich finde verstößt keinesfalls gegen die AGB's. Würden alle Menschen so denken wir du dan könne man einen anderen lebenden Menschen einfach auch umbringen weil es jemanden dan besser gehen sollte.

0
46
@Jenna246

Nochmal; auf welche Studie bezieht sich deine Aussage, dass bei 70% aller vergewaltigten Frauen die Leibesfrucht abgeht?

Ich bin ein Mensch, der Schwangerschaftsabbrüche nicht bejubelt, der aber auf das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland baut. Im § 218 ist genau geregelt, unter welchen Umständen ein Schwangerschaftsabbruch straffrei möglich ist.

Kaum eine Frau schläft sich unbekümmert durch die Gegend und benutzt Abtreibung als Verhütungsmittel. Eher entstehen ungewollte Schwangerschaften durch ungenügende Zykluskenntnisse, falsch angewandte Verhütungsmittel oder im Vertrauen auf die Aussage des Partners, er "passt auf" etc.

Ich bin ein Mensch, der nicht in Schwarz und Weiß unterteilt, sondern eine Fülle Grautöne bemerkt, Schubladendenken liegt mir fern. Gerade mein Beruf benötigt ein hohes Maß an Empathie - was dir anscheinend völlig abgeht.

Niemandem, der nicht selbst in einer bestimmten Situation steckt, steht eine Be- geschweige denn Verurteilung der Handlungsweise anderer zu.

Man kann für sich selbst ethische und moralische Werte aufstellen und versuchen, entsprechend zu leben. Oft stellt man dann doch irgendwann fest, dass dies nicht immer so einfach ist.

Es ist leicht, theoretische "auf jeden Fall/auf keinen Fall..." und "ich würde immer/nie..." Grundsätze zu äußern, bis man eben selbst in eine Konfliktsituation gerät.

Menschen, die mit einem Absolutheitsanspruch durch die Welt laufen, drohen irgendwann über ihren eigenen erhobenen Zeigefinger zu stolpern und sind mir schlichtweg unsympathisch.

0
18
@isebise50

Unsympathisch sind nur Menschen die sich nur auf Studien beziehen wollen und Gefühle völlig fremd sind genauso wie menschlisches denken liegt dort nicht Nahe. Da ich selber schwanger bin, bin ich mir bewusst das man Abtreibungen unter bestimmten Bedingungen KANN. Was immerhin trotzdem nicht menschlich ist. Mir ist egal was andere Menschen über mich denken. Wenn dir diese Studien etc. so wichtig sind dan frag doch am besten Dr. Googl den nach solchen Aussagen kann man sowas ja nur selber aus dem Internet gezogen haben. Diese kindischen Aussagen muss ich mir nicht anhören lassen. Das ist eigenverschulden wenn man sich auf Aussagen von Partnern bezieht oder man nicht gescheit aufgeklärt wird so ist das eben in Deutschland.

0
46
@Jenna246

Ich hätte lediglich gerne deine Aussage durch irgendetwas (z.B. eine Studie) bestätigt - obwohl ich nicht fachfremd bin, ist mir nichts dergleichen bekannt und behaupten kann man schließlich viel.

Tja, vielleicht ist nicht jede so klug oder so selbstbewusst oder sieht eine ungewollte Schwangerschaft als "Schuld" - aber zum Glück gibt es neben dir tatsächlich Menschen, denen Gefühle (z.B. von Frauen in einer Schwangerschaftskonfliktsituation) nicht völlig fremd sind und die schon geborenen Mitmenschen mit Empathie begegnen...

Dir eine gesunde Schwangerschaft und noch ein schönes Leben!

0
40

Achso, damit Frauen dann in Zukunft wieder mit Srticknadeln selbst abtreiben und elendig verbluten?

0
18
@Deamonia

Wenn man zu blöd zum verhüten ist. Man muss sich doch bewusst sein was dan passiert

0

Wer weiß eine gute Fragestellung für meine Hausarbeit zum Thema Pornographie?

Ich hab einen Kurs zum Thema Pornographie in Bezug zum Theater und Frauen an meiner Uni abgelegt. Jetzt muss ich eine Hausarbeit schreiben und hab überhaupt gar keine Idee für eine Fragestellung. Kann mir jemand helfen? DANKE

...zur Frage

Thema für eine Hausarbeit in Syntax

Hallo!

Ich bin Studentin und habe das Seminar "Syntax" besucht. Nun soll ich eine Hausarbeit schreiben, aber mir fällt kein Thema bzw. keine gute Fragestellung ein.

Habt ihr vielleicht einen Rat, welches Thema bzw. über welche Fragestellung ich eine Hausarbeit schreiben kann?

Meine Dozentin hat mir geraten, über die Unterscheidung zwischen Präpositionalobjekt, adverbiale Bestimmung und Attribut zu schreiben. Aber das gefällt mir nicht so gut.

Liebe Grüße!

...zur Frage

Provokane fragestellung magersucht?

Könnte mir jemand helfen, eine etwas provokantere Fragestellung zum Thema Magersucht zu finden? Also eine die zum lesen einer Hausarbeit anregt

...zur Frage

Hast du schonmal eine Hausarbeit über Altersbilder geschrieben?

Ich muss eine Hausarbeit zum Thema Altersbilder und die Maske des Alters schreiben. Es ist meine erste Hausarbeit und ich hatte die Idee die Fragestellung "inwieweit beeinflussen Altersbilder den umgang mit dem Demografischen wandel" aber das war meinem Dozenten zu allumfassend.

Hat hier jemand eine Idee für eine Fragestellung ?

...zur Frage

Fragestellung für Hausarbeit über Kinderarbeit in Indien

Wir müssen eine Hausarbeit schreiben und dazu eine Präsentation vortragen. 10 Klasse Abschlussprüfung. Ich hab mir überlegt das Thema Kinderarbeit in Indien zu nehmen, aber mir fällt keine Fragestellung ein. Wäre schön wenn ihr mir helft!

...zur Frage

Problemorientierte Fragestellung (Zwangsgedanken)?

Ich soll eine Hausarbeit zum Thema Zwangsgedanken machen. Der Lehrer meinte ich soll eine problemorientierte Fragestellung aufstellen. Was hat er damit genau gemeint und könnt ihr mir Beispiele nennen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?