Abtreibung alleine ohne eltern

6 Antworten

Hallo

Wie alt bist Du denn?

Bis zum Alter von 14 Jahren ist die Einverständniserklärung der Eltern zwingend.

Im Alter von 14-16 Jahren entscheidet der Arzt über Deine Reife. Ist diese gegeben, kannst Du auch ohne Genehmigung der Eltern abtreiben.

Ist die Schwangerschaft durch einen Frauenarzt bestätigt? Wenn ja, dann mach einen Beratungstermin z. B. bei Pro Familia ab. Eine Abtreibung ist 3 Tage danach möglich.

Wünsche Dir alles Gute.

Lieben Gruss

tm

Bitte geh zu ProFamilia und lass Dich genau beraten. Ich weiß ja nicht, wie alt Du bist - Du schreibst leider sehr wenig, deshalb kann ich Dir nur diesen Rat geben. Oder Du wendest Dich an ProFemina

https://www.vorabtreibung.net/content/abtreibung-unter-18

Das kann man nicht generalisiert beantworten. Wenn die Ärzte der Ansicht sind, Du bist reif genug, um zu wissen, was Du da vorhast, kann eine Abtreibung vorgenommen werden, auch wenn Du noch nicht 18 Jahre alt bist. Alles Gute für Dich.  lg Lilo

Vergiss die anderen Kommentare und höre bitte allein auf diesen hier! :)

0
@kitkatkitten

warum denn das? die andern Antworten sind nicht ALLE blöd.

ProFemina ist übrigens keine anerkannte, neutrale Beratungsstelle. Dort kriegt sie keinen Beratungsschein.

0

Ein "Baby" kannst du nicht abtreiben, das ist nämlich schon geboren.

Falls du ungewollt schwanger bist, kannst du die Schwangerschaft ohne Einverständnis der Eltern abbrechen lassen. Voraussetzung ist, dass die Schwangerschaft nicht weiter als 12 Wochen nach Empfängnis ist und der Arzt dich als einsichts- und urteilfsfähig beurteilt. Das heisst, du musste in der Lage sein, die Bedeutung des Entscheids für dein Leben zu erkennen. Aber vorerst musst du ja in eine Beratung bei einer staatlich anerkannten Beratungsstelle (z.B. Pro Familia). Die geben dir alle nötigen Informationen und unterstützen dich, wie auch immer du dich entscheidest. 

Bei Jugendlichen, seien sie zwischen 14 - 16 oder 16 - 18 kann im Normalfall davonausgegangen werden, daß sie die Bedeutung einer Schwangerschaft und die auf sie zukommenden Belastungen einschätzen und bewerten können. Generalisierende Altersgrenzen sind vom Gesetzgeber bewußt nicht vorgesehen. Die genannten Altersgrenzen sind nur Anhaltspunkte, es kann im Einzelfall begründete Ausnahmen geben. http://www.profamilia-mainz.de/html/aktuelles/gutachten.htm

Nicht das Alter, sondern die Urteils- bzw. Entscheidungsfähigkeit ist massgebend, und die wird vom Arzt beurteilt.

Eine Jugendliche darf weder von Eltern noch von sonstigen Erwachsenen dazu gezwungenwerden, eine Schwangerschaft auszutragen oder abzubrechen, denn es geht um ihr Persönlichkeitsrecht, um ihre ganz persönliche Gewissensentscheidung.


Was möchtest Du wissen?