Abtreibung ab wann?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In jedem Alter! Egal ob Du 11 Jahre oder 17 Jahre bist! Man braucht für eine Abtreibung keine Erlaubnis oder Zusage der Eltern!

žIn Deutschland gilt eine Abtreibung grundsätzlich als "Tötung werdenden Lebens" und somit als strafbar. Werden allerdings die Punkte erfüllt, die der Paragraph §218 vorsieht, wird von einer Bestrafung abgesehen. ž žDer Paragraph §218
Folgende Punkte müssen zutreffen und/ oder eingehalten werden: žDie Schwangere verlangt die Abtreibung und kann nachweisen, dass sie mindestens drei Tage vor dem Eingriff zum Beratungsgespräch bei einer staatlich anerkannten Beratungsstelle (wie pro familia) war žDer Abbruch wird von einem Arzt vorgenommen žSeit der Empfängnis sind nicht mehr als 12 Wochen vergangen (14. Schwangerschaftswoche) ž ž žNach dem Gesetz darf eine minderjährige Schwangere weder von ihrem Partner noch von ihren Eltern zur Abtreibung gezwungen werden, die Entscheidung über einen Schwangerschaftsabbruch liegt ganz allein bei ihr selbst.
15

Wie dass denn jetzt ? Ist das in jedem Bundesland so oder wie? bin grade erstaunt ich dachte ab 18 ?

0
26
@blaau

Habe gerade noch mal meinen beitrag bearbeitet: Siehe Paragraph §218

0
15
@Bambifleck

Also zb wenn ich 17 wäre und schanger bin könnte ich evntl. mein kind abtreiben lassen ohne das es die eltern erfahren?

0
26
@blaau

Ja! Du kannst dies sogar tun, wenn Du erst 14 bist. Der Arzt hat Schweigepflicht muss den Fall allerdings melden und wenn sich dann zum Beispiel herausstellt, dann der typ 30 jahre war bekommt der riesen ärger.

Dieser Paragraph wurde eingeführt weil man vermeiden will, dass junge Mädchen aus Angst selbst an sich hand anlegen um das Kind zu entfernen!

0
15
@Bambifleck

und wenn man wirklich das kind nicht haben will und auch wegen den eltern angst hat was ist dann?? können die ärzte sich selber entscheiden ob sie es abtreiben oder nicht?

0
54
@blaau

Nein. Wie oben gesagt wurde: Man will damit verhindern, dass das die Schwangere selber macht. Sind schon viele Frauen gestorben. Sterben jedes Jahr tausende Frauen in Ländern in denen das verboten ist.

0
26
@blaau

Nein! Der Arzt kann das nicht entscheiden. Er muss nur sicher gehen, dass alles mit rechten Dingen zugeht. Sprich die Frau bei einer Beratungsstelle war. Die Frau aus eigenem Willen das Kind nicht möchte und dass keinerlei Gefahr für die Frau besteht.

Ein guter Arzt sollte so etwas auch nie kommentieren! Er ist Arzt und hat nicht das recht über den Körper der Frau/ des Patienten zu entscheiden!

Er muss die Dame aufklären, risiken der OP mit ihr besprechen und ihr natürlich andere möglichkeiten wie anonyme Adoption usw... aufzeigen.

0
15
@Bambifleck

Wenn man dorthin geht und sagt ,, ich will das kind nicht haben weil ich angst habe vor meinen Eltern" tötung etc. dan würde es auch gehen oder wie?

0
26
@blaau

Nein, angst vor Deinen Eltern ist kein Grund ein Kind abtreiben zu lassen. Wenn dann muss man erst zu einer Beratungsstelle wie Pro Familia gehen, die es in jeder größeren Stadt gibt gehen. Dann zum Arzt und ihm sagen, dass man abtreiben möchte. Man sollte in diesem Gespräch auch sagen, dass die Eltern nicht bescheid wissen und dies auch so bleiben soll.

Der Arzt wird die Frau dann untersuchen und wieder hein schicken und mit ihr einen weiteren termin für die Abtreibung besprechen.

Komplizierter ist es da mit der bezahlung. Viele Kinder sind ja über die Eltern mitversichert. Ich kenn mich da nicht aus, dass wissen die von Pro Familia aber bestimmt.

Bist Du doch schwanger?

0
26
@blaau

Rate ihr zu einer Beratungsstelle zu gehen. Vielleicht hast Du ja Zeit und kannst sie begleiten. Lasst euch dort beraten. Die kennen sich besser aus als ich mit meinem Halbwissen!

Schön, dass Du dich für sie informierst! Sei weiterhin für sie da!

0
15
@Bambifleck

Danke.
wie ich merke bist du eine/ einer der nettesten user hier;)

0
28
@Bambifleck

Deine Antworten sind richtig, Bambifleck, bloss: es ist nicht ein "Kind" das abgetrieben wird, sondern ein Embryo. Der braucht noch mindestens 7 Monate, bis er zum Kind wird... Der Schwangerschaftsabbruch hat ja eben gerade zum Ziel, ein Kind NICHT entstehen zu lassen.

0
33
@blaau

Also eins möchte ich hier nochmal klarstellen.

Zwischen dem vierzehnten und sechzehnten Lebensjahr, kann der Arzt auf eine Einwilligung der Eltern bestehen, wenn er das Mädchen nicht für reif genug befindet selbst zu entscheiden. Alle Mädchen unter 14 brauchen zwingend eine Einwilligung, alle Mädchen ab 16 können ganz allein entscheiden.

Trotzdem kann natürlich jeder Arzt einen solchen Eingriff ablehnen. Es gibt ja auch viele Ärzte die solche Eingriffe grundsätzlich ablehnen.

Es empfiehlt sich aber in jedem Fall, mit den Eltern zu sprechen um den familiären Rückhalt zu haben. Schließlich ist ein Schwangerschaftsabbruch kein Zuckerschlecken.

Was die Kosten angeht, diese werden bei Minderjährigen vom Land übernommen, den Antrag dazu stellt man bei einer gesetzlichen (nicht privaten) Krankenkasse, diese bearbeitet den Antrag.

Ansonsten stimme ich zu, dass ProFamilia euch alles weitere erklären wird.

Ich wünsche dir und deiner Freundin alles Gute!

0
33
@waldfrosch

Ein Embryo, beginnendes, menschliches Leben. Noch kein Kind, noch kein Mensch.

0

Der Schwangerschaftsabbruch wird in Deutschland nach den §§ 218 ff des Strafgesetzbuches (StGB) mit Freiheitsstrafe bedroht. Die Strafandrohung für Arzt und Schwangere hat jedoch zahlreiche Ausnahmen und Grenzen[105].
 

Sollte man sich also auch mit 18 ohne die eltern sehr gut überlegen ...

Man sollte NIE aus Angst vor jemandem abtreiben!

Bloß weil deine Freundin Angst vor Ärger mit ihren Eltern hat ihr ungeborenes zu töten ist einfach nur dumm!

Sie soll sich nicht so anstellen und ihren Eltern die Wahrheit sagen.

Eine Abtreibung erscheint immer ach so leicht...aber in ein paar Jahren wird sie merken das es nicht die bessere Wahl war!

Wenn sie es nicht zu 100% selbst möchte sollte sie es nicht tun.

Aus Angst abzutreiben ist das letzte!

28

Die Angst ist leider manchmal sehr begründet. Aber du hast Recht: Sie muss sich ihrer Sache sicher sein.

0

Was möchtest Du wissen?