Abtreibung ( Versicherung - Dauer )

7 Antworten

KONKRET ZU DEINER FRAGE

  • Im allgemeinen bekommt man bei ProFamilia sehr kurzfristig Beratungstermine. Wenige Tage sollten reichen. Danach muss drei Tage gewartet werden, bevor der Abbruch durchgeführt werden darf.
  • Ein Termin zum Abbruch ist je nach Region verschieden leicht zu bekommen. ProFamilia und Dein Frauenarzt werden Dich auch dazu beraten. Rechne mit einigen Tagen bis wenige Wochen. Je dringender es ist, desto eher wirst Du einen rechtzeitigen Termin erhalten.

VORGEHEN

  • Ganz entscheidend ist, die Schwangerschaft unverzüglich von einem Frauenarzt bestätigen (oder ausschließen) zu lassen. Nur wenn die Schwangerschaft ärztlich festgestellt ist, hat es Zweck, weiter darüber nachzudenken. Als Minderjährige kannst Du jederzeit ohne Termin als Notfall zu einem Frauenarzt gehen und kommst mit Sicherheit ran, wenn Du sagst, dass Du ungewollt schwanger bist.
  • Falls Du wirklich schwanger bist, solltest Du Dir UNVERZÜGLICH einen Termin für eine dringliche SCHWANGERSCHAFTSKONFLIKTBERATUNG geben lassen. ProFamilia berät neutral, professionell und umfassend. Auf profamilia.de findest Du rechts-oben "Angebote vor Ort" und kannst dort eine nahegelegene Filiale kontaktieren. Nach der Beratung hast Du immer noch ALLE Optionen und kannst Dich fundiert entscheiden.
  • Schwangerschaftsabbrüche sind immer eilig. In Deutschland gilt die strenge Fristenlösung, nach der Abbrüche nur bis zur 12. Woche nach Empfängnis erlaubt sind.
  • In Deutschland hat jede Frau die freie Wahl, eine Schwangerschaft auszutragen oder abzubrechen. Diese freie Wahl sollte sie nutzen und dabei ihre Lebensziele und Lebensplanung, ihre eigenen Ansichten und Wertvorstellungen, ihre wirtschaftliche Lage und die eventuelle familiäre Zukunft und Partnerschaft berücksichtigen.

KOSTEN

  • Die Krankenkassen übernehmen die Kosten bei medizinischer und kriminologischer Indikation. In den anderen Fällen (Beratungsregelung) übernimmt der Staat die Kosten, wenn die Schwangere weniger als 1033 Euro im Monat zur Verfügung hat. In allen übrigen Fällen müssen die Kosten von der Schwangeren getragen werden.

ALTER

  • Ab 16 Jahren ist eine Einwilligung der Eltern NICHT erforderlich und es ist problemlos möglich, einen Abbruch ohne Kenntnis der Eltern durchführen zu lassen.

Hallo, du brauchst einen Termin bei der Schwangerschaftskonfliktberatung. Die klären dich auf und prüfen ob du psychisch im Stande bist eine Abtreibung durchzuführen, bzw. helfen dir herauszufinden ob du es kannst und möchtest. Stellen findest du im Internet. Mit der Bescheinigung und 3 Tagen Wartezeit kannst du dann eine Abtreibung vornehmen lassen. Dies geht medikamentös oder als OP mit Narkose, als Ausschabung. Einen Antrag für eine Kostenübernahme stellt deine Krankenkasse. Du musst dich mit ihr in Verbindung setzen. Ob du so einen Eingriff ohne Einverständnis deiner Eltern machen kannst weiß ich nicht, bezweifle ich aber. Ich denke aber die Krankenkasse und die Beratung werden dir Auskunft darüber geben

Die besprechen mit ihr vor allem, ob sie bereit ist, ein Kind zu bekommen. Und ich hoffe doch sehr, dass auch in Deutschland kaum mehr irgendwo die Ausschabung praktiziert wird. Heute sollte nur noch die Absaugmethode zum Zuge kommen, wenn es zu spät ist für die medikamentöse Methode.

0

Egal, ob selbst oder mitversichert, die Krankenkasse klärt deine Mutter nicht über Arztbesuche oder gar deine Krankheiten auf.

Warum DARF deine Mutter nichts erfahren? Ich nehme an, du bist 24, falls die 85 an deinem Namen dein Geburtsjahr ist. Da solltest du schon deine eigene Meinung haben und vertreten.

Du hast mit allem Zeit bis zur 12. Schwangerschaftswoche, aber es ist kein Spaziergang. In 20 Jahren wirst du dich fragen, was dein Sohn bzw. deine Tochter jetzt wohl tun würde. Denk gut drüber nach, lass dich ausführlich beraten, aber entscheide unbedingt selbst!!!

Korrektur: bis 14. Schwangerschaftswoche (d.h. 12. Woche nach Empfängnis). Und: warum sollte sie sich in 20 Jahren fragen, was ihre Tochter jetzt machen würde. Es ist sehr wahrscheinlich, dass sie später die Kinder haben wird, die sie gern haben möchte.

0
@annemarie37

Ich bin erst 18 und habe bereits eine Tochter. Und ich bereue es kein Stück mch damals für sie entschieden zu haben. Für mich ist Abtreibung selbst nie ein Thema gewesen, ich hatte gehofft mir nie darüber Gedanken machen zu müssen. Aber ein weiteres Kind passt nicht in mein Leben. Ich kann nicht meine Zukunft weiter voraus schieben da sie schon geplant ist. Meine Mutter würde bei einem 2. Kind nicht zu mir stehen. Es ist auch nicht so das ich das Kondom vergessen, oder die Pille vergessen habe. Ich habe nebenbei Medikamente genommen bei denen erst im Nachhinein herraus gestellt wurde, das diese den Schutz der Pille angreifen.

0

freiwillige versicherung aok hessen

hey leute,

ich war freillig versichert und habe ein paar monate später bei einer firma angefangen zu arbeiten, aber es ist season-arbeit. jetzt ist die season zu ende und ich bin wieder zuhause. ich habe auch kein anspruch auf alg weil ich grad ma 4 monate gearbeitet habe. nun meine frage:

jetzt wo ich wieder zuhause bin, bin ich dann wieder automatisch freiwillig versichert (wird der monatliche betrag der freiwilligen versicherung automatisch abgebucht) oder muss ich erstmal wieder zu krankenkasse und einen neuen antrag stellen?

...zur Frage

Zahnreinigung - AOK. Wie werden die Kosten Erstattet?

Mein ZA hat gesagt ich bräuchte eine Zahnreinigung. Er sagte mir meine Versicherung übernimmt 80% der Kosten, ich muss die 90€ an diesem Tag aber erst einmal selbst bezahlen und ich kriege dann eine Rechnung.

Ich wollte mal fragen wie das dann mit der Versicherung abläuft. Muss ich einfach dort hin gehen, die Rechnung vorlegen und kriege das erstattet? Oder muss ich irgendetwas ausfüllen bzw. muss ich das vorher mit KV abklären? Und wie lange dauert das, bis ich das Geld erstattet kriege? Wird das überwiesen?

Ist das erste mal das ich wirklich mit meiner KV so etwas machen muss :)

...zur Frage

Schwangerschaft Abbruch ohne kranken Versicherung

bezahlt die krankenkasse eine abtreibung wenn man nicht krankenversichert ist

...zur Frage

Bekomme ich bei einer Abtreibung einen Brief von der Krankenversicherung (AOK)? Wie kann ich verhindern, dass meine Eltern davon erfahren?

Hallo Leute. Ich bin 17 und möchte abtreiben! Ich bin bei der AOK versichert und wüsste gerne, ob ich einen Brief als Bestätigung nach Hause geschickt bekomme, wenn ich dort meinen Antrag stelle, denn meine Eltern lesen immer meine Post, und sie dürfen das einfach nicht erfahren. Kann man den Sachbearbeitern dort sagen, dass man keinen Brief will? Oder liegt das nicht in meiner Hand? :-(

...zur Frage

iontophorese Kosten?ß

Hallo Also da ich ein problem mit dem schwitzen habe möchte ich mir eine Leitungswasser-Iontophorese kaufen da ich hörte das die erfolgchancen sehr hoch sind aber das Gerät ist schweine Teuer aber irgendwo hatte ich gelesen das Krankenkassen die Kosten für die Geräte übernehmen. Nun meine Frage ist: Wie geht das also muss ich bei denen Anrufen und es beantragen oder muss das ein Hautarzt machen ... ??? Ich biete um Antwort

Meine Krankenversicherung: AOK

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?