Abtreiben ohne Krankenversicherung .?

6 Antworten

Macht doch erst einmal einen Schwangerschaftstest (gibt es in der Drogerie für ein paar Euro), dann wisst ihr, ob sie überhaupt schwanger ist, das wird man nur mit viel Glück genau an dem Tag, nach einem mal.

Dazu hin bekommt man in unserem Land die KK bezahlt, das übernimmt die Solidargemeinschaft, also zur ARGE (oder wie die heute heißt) und dort anmelden oder fragen, wie das gemacht wird.

Eine Schwangerschaftsabbruch kann man in Deutschland machen, dafür braucht ihr ein Erstgespräch, dort werdet ihr über alles informiert (schau mal im Internet, das habt ihr ja).

Nächstes Mal ein Kondom nehmen, dann stellt sich diese Frage in aller Regel nicht mehr.

Alles Gute!

Wieso hat sie keine Krankenversicherung?  Das ist Pflicht.

Eine Abtreibung würde ihr die Krankenkasse zahlen, wenn sie arbeitslos ist. Sie muß nur den Antrag stellen.

Das fragst du am besten da, wo du abtreiben lassen willst. Die können dir doch sagen, was es kostet. 

Man muss das sowieso selbst zahlen. Es ist keine Kassenleistung

Nein muß man nicht.  Wenn man finanziell nicht in der Lage ist übernimmt die Kosten die Krankenkasse.

0

Was möchtest Du wissen?