Abtreiben - Kosten?

10 Antworten

Hallo

Mit einem Einkommen von EUR 450.-- musst Du nichts bezahlen:

https://www.profamilia.de/themen/schwangerschaftsabbruch.html Rubrik Kosten

Du musst vor der Abtreibung einen Antrag auf Kostenübernahme bei der Krankenkasse stellen.

Wurde die Schwangerschaft durch einen Test ermittelt und durch einen Frauenarzt bestätigt? Vereinbare danach einen Beratungstermin z. B. bei Pro Familia. Eine Abtreibung ist mit einer Bedenkfrist von 3 Tagen danach möglich.

Mit 18 Jahren brauchst Du keine Zustimmung der Eltern und sie werden davon nichts erfahren. Mit dem Arzt, Beratungsstelle und Krankenkasse kannst Du das genaue Vorgehen besprechen, damit die Eltern nichts davon mitbekommen.

Wünsche Dir alles Gute.

Freundlichen Gruss

tm

Woher ich das weiß:Recherche

Deine Eltern erfahren nichts da Du 18 bist, und selbst wenn Du jünger wärst würden die nichts erfahren wenn Du das nicht willst.

Die Kosten werden komplett übernommen da Du nur einen 450 EUR Job hast.

Verfügen Sie nur über ein geringes eigenes Einkommen (derzeit 1.216 € netto) können Sie einen Antrag auf Kostenübernahme stellen. Die Kosten werden von dem Bundesland, in dem Sie leben, übernommen, den Antrag müssen Sie bei Ihrer Krankenkasse stellen.

https://www.profamilia.de/themen/schwangerschaftsabbruch.html

Wenn das Kind nicht durch eine Vergewaltigung gezeugt wurde und du nicht besonders gesundheitlich gefährdet bist, musst du es selber bezahlen. Die 300 - 800€ sollten es aber wert sein.

Ich habe aber kein Einkommen um das zu finanzieren

gibt es Zuschüsse oder legen die das vor ?

2

Das ist zum Glück Unsinn, man wird nicht gezwungen ein Kind zu bekommen, bloß weil man sich kein Abtreibung leisten kann.

1

Das erfährstt Du bei profamilia. Da musst Du sowieso hin.

Hallo sweetmedusa, du schreibst ganz wenig zu deiner Frage dazu. Ganz wenig zu deiner Situation. Deshalb habe ich deine anderen Fragen bisschen gelesen. Umso mehr verstehe ich, wie blöd es wäre, wenn du jetzt schwanger wärst. Du möchtest ja endlich weg aus dem Umfeld, wo jeder jeden kennt und man entweder alles mitmacht oder nicht dazugehört. Ich glaube nichtmal, dass man es gleich Depression nennen sollte, wenn es einem dann schlecht geht. Ohne Menschen, die zu einem passen und bisschen was Ähnliches wollen, geht es einem einfach nicht gut. Bist du denn jetzt "nach dem Abi"? Das ist ja auch eine voll anstrengende Zeit! Möchtest du im Herbst studieren anfangen? hast du dich für ein Fach entschieden? Mit Kind wäre es dann nochmal viel schwieriger, den Schritt in die Selbständigkeit zu gehen. Oder jedenfalls ganz anders. Und das käme für dich gar nicht in Frage. Deine Eltern ahnen vielleicht gar nichts, dass du mit jemand zusammen bist. Oder es hat dich selbst alles überrascht. Mach´ dir aber nicht mehr Sorgen, als jetzt sein müssen. Du weißt es noch gar nicht sicher, oder? Hast du schon einen Test gemacht? Das würde ich dir raten. Nicht zu früh. So knapp 3 Wochen nach dem GV sollten vergangen sein. Sonst hast du einen negativen Test und spürst trotzdem was und machst wieder einen Test u.s.w. Das Schwangerschaftshormon ist im Urin nicht so schnell nachweisbar. Du könntest bei Arzt einer Bluttest machen lassen. Das geht früher. LG

Was möchtest Du wissen?