Abszess Intimbereich - Betaisodona Salbe

2 Antworten

ich bin zwar männlich, kenne aber auch das problem mit abszessen. Ab einer gewissen größe kommt man um eine operation nicht drumrum. Also wenn es nicht direkt besser wird ab zum arzt und operativ entfernen lassen. Von meinen 8 abszessen die ich hatte ging nur ein einziger durch medikamentöse behandlung wieder weg, der rest musste weggeschnitten werden. Noch ein Hinweis, so ein abszess kann unter der Oberfläche deutlich größer sein, als man an der haut sieht.

Noch als kleiner Tipp: immer gut kühlen, das wirkt auch entzündungshemmend

PS: Ein Abszess hatte ich direkt auf meinem penissack.

Hm, ich habe schon oft davon im Bekanntenkreis gehört. Leider kommen diese Dinger immer wieder. Also benutze die Salbe und die Sitzbäder und hoffe, dass, wenn es weg ist, nicht so schnell wiederkommt. Rausschneiden lassen musst du es aber eigentlich nicht.

es ist auch schon etwas kleiner geworden... und meine ärtzin meinte eben das es auch normal wieder zurück geht oder eben aufgeht. und dann muss man abwarten obs wieder kommt. sollte es eben nicht besser werden musst es operativ entfernt werden. hab aber auch schon von vielen gehört das es nach operativer entfernung trotzdem wieder kam.

na ja kann nur hoffen das es einfach verschwindet und nie wieder kommt. die creme ist eig. recht gut.

0

Seltsame weiße Pickel an schamlippen?

Hallo ich bin 20 ich war ungefähr vor eine Woche beim Frauen Arzt weil meine scheide sehr gejuckt hat , und die Frauenärztin hat man mir so eine Salbe verschrieben die heißt (Vagisan) der Juckreiz ist auch nach 3 Tage verwendbar weg gegangen ich habe die Salbe aber bis heute noch genommen , und ich habe gemerkt das ich solche weiße Pickel habe an den schamlippen, es war während den Juckreiz noch schlimmer danach ist es besser geworden ist fast weg gegangen , aber gestern habe ich gemerkt das es wieder da ist also etwas mehr ...und ich mache mir sorgen , ich weiß es nicht ist es ansteckend ? Oder kann man trotzdem geschlechtsverkehr haben ?! Oder soll ich noch mal zum Frauenarzt , mir ist das echt unangenehm , und geht das weg ? Oder ist das normal ich habe früher nicht drauf geachtet wie das von (Innen so aussieht ) also kann ich auch nicht genau sagen ob ich das sowas schon lange habe oder so ...aber ich glaube ich hatte das nicht , und ich mache mir sorgen weil die Ärztin mir die Salbe verschrieben hat und meine der Juckreiz muss dann weg sein und sonst weiter hat sie mir nicht gesagt auf der Verpackung steht (zur Behandlung von Pilzerkrsnkungen im Intimbereich) ...also ich weiß nicht ich bin ratlos , ich habe Angst jetzt mit meinem Partner wieder Geschlechtsverkehr zu haben ohne Kondome ,weil ich denke das es ansteckend ist , wenn ihr wisst was das sein könnte und jeden Rat würde ich mir zu Herzen nehmen. Vielleicht soll ich mal wieder zum Frauenarzt gehen ich weiß es nicht ..bin sehr verzweifelt

...zur Frage

PERIODE überfällig durch Hormone?

Hallo, also es ist so das ich Zykluskalender führe und meine Periode immer regelmäßig bekomme meist auf den Tag genau. Jetzt ist es aber so das ich seit zwei Wochen überfällig bin.. Ich habe einen dicken Bauch und stechende Schmerzen. Ich hatte nur einmal ganz helles Blut am Klopapier aber das war wenig und ist eine Woche her.. Ich habe einen Schwangerschaftstest gemacht der aber negativ ausfiel. Was mich nur wundert ist das ich auch so Symptome wie meine schwangere Schwester habe.. Übelkeit,starken Geruchssinn,Hunger auf komische Kombinationen dann wieder Appetitlosigkeit .. Ich war heute morgen auch bei meiner Frauenärztin, sie hat mir jetzt Blut abgenommen. Ich hatte vor ca 3Wochen eine Bauchentzündung, die mit Antibiotika aber behandelt wurde. Da habe ich eigentlich keine Probleme mehr.Allerdings habe ich sehr unreine Haut bekommen mit der ich schon beim Hautarzt war, ich bekam eine Salbe durch die es noch schlimmer wurde.. Gleich habe ich wieder ein Termin beim Hautarzt, weil meine Haut sich wie verbrannt anfühlt. Ich habe erschwerten Stuhlgang..manchmal gehe ich bis zu einer Woche nicht aufs Klo und dann blutet es auch.. Mir ist schonmal eine Zyste in meinem Unterleib geplatzt ..aber die Frauenärztin konnte keine neuen Zysten bei mir sehen.. Ich nehme nicht die Pille, da ich sie damals genommen habe und fast 20kilo zugenommen habe und von einer neuen bekam ich Nebenwirkungen. Ich weiß nicht ob das alles mit den Hormonen zusammen liegt, nur ich mache mir Gedanken und weiß nicht wo meine Tage bleiben.. ich habe erhöten Ausfluss aber kein bisschen Blut oder sonst was.. Habt ihr vielleicht eine Idee?! danke für hilfreiche Antworten :)

...zur Frage

Bläßchen mit flüssigkeit nach dem rasieren (intimbereich)

Ich weiß nicht genau ob ich hier richtig bin aber vielleicht kann mir hier ja trotzdem jemand helfen. Also: Vor ca. 3 Wochen habe ich eine Wunde stelle unten im Intimbereich bekommen, also in der Leiste direkt in der spalte zwischen vagina und Oberschenkel. Die Haut ist einfach abgegangen und es war dann so wie wenn man eine Blase am Fuß hat und die Haut abzieht (sprich rot und wund und offen). ich dachte das kommt daher, dass ich mich ein paar Tage zuvor ungefähr an dieser Stelle versucht habe mit Kaltwachs zu entwachsen. Doch dann habe ich so eine kleinere offene stelle weiter oben bekommen, obwohl ich dort nicht gewachst hatte. und dann habe ich so eine kleine Blase mit gelber/durchsichtiger Flüssigkeit bekommen. Darauf hin bin ich 2 Tage später zum arzt gegangen (es war jedoch schon allles wieder auf dem Weg der verheilung und die blase war weg. nur noch rote schorfige stellen waren da) zu dieser zeit hatte ich mich ungefähr eine woche nicht rasiert. Der Frauenarzt meinte, dass es nur eine Hautkrankheit ist und sie nur zufällig dort aufgetreten ist, er hat mir eine salbe verschrieben und dann war es auch gut. Die stellen gingen weg und jetzt letztes wochenende habe ich mich wieder rasiert da die stellen ja alle weg waren. Ich hab am Freitagmorgen eine komplettrasur gemacht und war dann unterwegs. Am samstag nachmittag als ich auf dem weg nach hause war merkte ich schon dass ich an ein paar stellen beim gehen schmerzen hatte. Dann zuhause angekommen hab ich erst einmal nachgeschaut und festgestellt, dass ich an ein paar stellen (vorallem poritze und innenseite der oberschenkel) so kleine blasenähnliche pickel hatte. die in meiner poritze waren besonders schlimm und alle mit so komischer flüssigkeit gefüllt. Meine Mutter meint es sieht eher aus wie ausschlag als ein herpesvirus oder sonstiges. Ich habe salbe draufgeschmiert und dann Dienstag war es auch wieder gut. Ich habe dann als versuch, ob ich vielleicht allergisch auf meinen neuen rasierer bin und es davon kommt, mir einen normalen anderen rasierer ohne gel oder sonstiges genmmen und eine kleine stelle rasiert. Jetzt gerade habe ich gemerkt dass ich genau an dieser stelle eine kleine Blase mit durchsichtiger flüssigkeit hatte. Es kommt anscheinend wirklich vom rasieren. Aber ich hatte das davor noch nie. Ich rasiere vorsichtig und creme mich danach gut ein. Kann mir vielleicht jemand helfen und sagen woher das kommt und was ich machen soll? :o

...zur Frage

HILFE. Hab schon zum vierten mal in diesem Jahr eine Harnwegsinfektion?

Wie der Titel schon sagt hab ich dieses Jahr echt Probleme mit meiner Blase bzw. Harnwegen.

Ich bin 19 und habe davor noch nie Probleme mid meiner Blase gehabt doch im Jänner hatte ich dann meine erste Blasenentzündung, ich war beim Arzt und der hat mir dann „Selexid“ gegeben. Nach nicht mal einer Woche war alles wie weggeblasen und ich war beschwerden frei. Doch im März dann begann es wieder ich war bei einem Urologen der eine Kultur von meinen Harn angelegt hat wobei im Labor festgestellt wurde das ich auf ziemlich viele Medikamente resistent bin also bekam ich „Monuril“ das ist ein Antibiotikum das gegen fast alle Bakterien hilft oder so. Am nächsten Tag schon war alles wieder gut. Dann im Mai fing es wieder an zu Brennen und ich holte mir aus der Apotheke einen Blasentee (Solubitrat) da ich aber am nächsten Tag extreme unterleibskräpge hatte und bisschen Blut in meinem Scheidenausfluss war bekam ich am nächsten Tag gleich einen Termin bei einer Frauenärztin. Ich habe ihr alles genau erzählt, sie untersuchte mich und stellte fest das ich eine starke entzündung in meiner Scheide habe und einen Pilz. Sie schickte mich weiter zu ihrem Mann der Urologe ist und gleich nebenan seine Praxis hat. Ich habe dort dann einem Harn abgegeb und es wurde wieder eine Blasenentzündung festegestellt und ich bekam wieder „Monuril“ das Antibiotikum und zusätzlich „Canephron“ (Pflanzliche Dragees) und von meiner frauenärztin bekamm ich eine salbe für den Pilz und eine Vaginalsalbe zum einführen vor dem schlafen gehen (Dalacin). Ich habe alles genommen und meine beschwerden waren weg. Vor 10 Tagen hatte ich einen Kontrolltermin und bei meiner Blase und meiner Scheide war alles wieder in Ordnung. Doch heite nach dem ich auf der Toilette war fing es schon wieder an. Es brennt nicht aber ich merke das irgendetwas nicht stimmt es fühlt sich komisch an genau so hatte es die letzten male auch angefangen und deshalb will ich gleich entwas dagegen unternehmen bevor ich wieder eine Harnwegsinfektion bekomme.

Alle Medikamente was ich bis jetzt schon mal genommen bzw. probiert habe : Selexid, Monuril, Canephron, Solubitrat, UroAkut (cranberry granulat)

Meine frage jetzt an euch: Hat irgendjemand auch solche Probleme oder weis jemand was ich noch nehem kann als vorbeugung oder so?

Danke schon mal im Vorraus! :)

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?