Absurde Mahnungen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Die wichtigste Frage ist: Hast du jemals mit der Firma (also ZAP-Hosting) einen Vertrag abgeschlossen?

Falls nicht, würde ich dem Inkasso folgendes einschreiben schicken: "Wertes Inkasso. Ich kann mich nicht erinnern, jemals mit dieser Firma einen vertrag geschlossen zu haben. Es gab auch nie 'mehrfache Aufforderungen'. Dies ist der erste Brief in so einer Sache. Zudem sind die angegebenen 40€ Mahngebühren bestenfalls ein schlechter Scherz. Gerne erstatte ich gegen ihre Mitarbeiter und gegen die Mitarbeiter der ZAP-Hosting Strafanzeige wegen Verdacht des gewerblichen (=schweren) Betruges und der Nötigung. Mehr habe ich dazu nicht zu sagen. Sollten Sie mir weitere Drohbriefe schreiben, werde ich ohne weitere Ankündigung zur Polizei gehen. Sollten sie einen gerichtlichen Mahnbescheid anstrengen, ergeht Strafanzeige und ich werde Widerspruch einlegen. Ich warne Sie übrigens deutlich, ihre absurden Lügengeschichten hinsichtlich der 'mehrfachen Aufforderungen' so vor Gericht zu wiederholen. ich werde dann gezwungen, Strafanzeige wegen Prozessbetrugs erstatten. Ich denke, sie haben mich verstanden, ich war deutlich genug."

Eventuell kommen noch eins zwei Bettelbriefe, danach ist meistens Ruhe. Die finden den echten Schuldner nicht, deswegen suchen sie sich einfach aus Adressdatenbanken andere, die genauso oder ähnlich heißen und hoffen, dass die aus Angst zahlen.

Die 40€ Mahngebühren sind ein richtig übler Scherz. Durchsetzbar ist das in der Höhe nicht mal ansatzweise gegenüber Verbrauchern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich empfehle erst einmal ruhig zu bleiben. Sowas lässt sich immer sehr gut mit den Leuten von Zap-Hosting klären. Empfehlenswert ist wirklich einmal ein Blick in das Video was "nicejohan" geschickt hat. Dies nimmt auf jeden fall sehr viel Spannung weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht verrätst Du einmal, wer hier der Absender ist und wie sich diese ominösen Gebühren zusammensetzen sollen.

Und wofür die Grundforderung sein soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MamaLuigi 08.08.2016, 21:45

Bitte, habs oben als Antwort eingefügt 

0

Das klingt wirklich nach einem schlechten scherz,am besten rufst du dort an und erklärst ihnen diese situation

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Abend,

um einen Scherz handelt es sich dabei nicht. Die Rechnung ist in der ersten Linie richtig erstellt worden. Das System macht das alles automatisch manchmal passieren dort z.B. auch Fehler aber das ist nicht schlimm. Unten hat schon einer ein Video auf youtube gepostet wo das von einem aus der Community erklärt wird. Trotzdem bei sowas immer ruhig bleiben und auch mal direkt in den Chat gehen.

Mittlerweile hat sich das bestimmt alles geklärt bei dir aber trotzdem einfach ruhig bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es ein Video von ZAP-Hosting, in dem sie dir erklären, was du machen kannst ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So meine Augen sind schon am schwächeln, bin anscheinend schon zu alt zum schreiben. Hier der ganze Zettel

 - (Mahnung, zap-hosting)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
wilees 08.08.2016, 22:44

Gab es wie im Text erwähnt einen Anhang, der die Forderung und die Zinsen genau aufschlüsselt?

0

Einfach Zap mal direkt anschreiben via Live Chat oder Ticket. Bei einem so kleinen Betrag lässt sich zu 100% was machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meld dich einfach beim Support, dort hilft jeder um die bestmögliche Lösung zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?