Absturzsicherung kaufen und auch nutzen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Absturzsicherungen gehören im Rahmen des Arbeitsschutzes zu den persönlichen Schutzmaßnahmen und sind nach den DGUV Regeln 112-198 / 112-199 geregelt. Arbeitnehmer dürfen selbstverständlich nicht ohne eine Unterweisung in die bestimmungsgemäße Handhabung von Persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) solche Schutzmaßnamen und die zur Benutzung notwendigen Komponenten wie zugelassene Auffanggurte, Verbindungsmittel etc beutzen. Da diese Regeln von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung als Spitzenverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften und der Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand kommen, sind Sie in erster Linie natürlich für das berufliche Umfeld gedacht. Allerdings wage ich zu bezweifeln, das im Zweifel die Krankenversicherung da bei Privatpersonen nicht auch ein Wörtchen mitzureden hat, sollte es zu einem Unfall und kostenintensiven Folgemaßnamen wie Rehas o.ä. kommen. Um mal den gesunden Menschenverstand anzusprechen: Arbeiten in der Höhe sind potentiell gefährlich, Absturzsicherungen und der Gebrauch von PSAgA sind ein recht komplexes Thema und diese Sicherungsmaßnamen sind nur effektiv, wenn man die Techniken sicher beherrscht und die damit zusammenhängenden Gefahren kennt (Stichworte Orthostatischer Schock, Bergetod). Dementsprechend sollte Dir Dein Leben und das der Menschen, die Dir helfen bei dem was Du vorhast die paar Euro, die die Unterweisung in den Gebrauch dieser Systeme kosten, wert sein. Es gibt Firmen die sowas professionell und kostengünstig anbieten und Dich auch bei der Installation der Absturzsicherungsssteme beraten können, wie zum Beispiel:

www.iks-nord.com

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

solche Regeln / Gesetze beziehen sich auf den gewerblichen Arbeitsschutz- als Privatperson darfst du an deinem Eigentum tun und lassen was du willst- also natürlich abgesehen von so Dingen wie Bauvorschriften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?