Absturz schieben beim kiffen

3 Antworten

Als "Absturz schieben" kann man eine Überdosierung mit Cannabis verstehen, wobei nach Konsum unerwünschte Nebenwirkungen auftreten. Andere Konsumenten mit entsprechenden Erfahrungen reden von "Horror-Trip."
Cannabis ist in der Lage Gefühle und Empfindungen zu verstärken. Hat man zu viel gekifft und treten plötzlich Ängste auf oder unerwartete Körper-Reaktionen, dann werden diese durch die Substanz noch (teilweise erheblich) verstärkt, was zu Panik, Herzrasen, Kreislauf-Schwierigkeiten, Übelkeit und Wahrnehmungs-Problemen führen kann. 
Ein gutes Buch, das viele Antworten liefert - auch für unerfahrene Cannabiskonsum-Anfänger - heißt "Rauschzeichen", es lässt sich googeln und kostet nur einen Zehner. Ein schönes Oster-, Weihnachts-, Geburtstags- oder einfach Zwischendurch-Geschenk.

entweder akute Überdosierung, wie von axxl sehr anschaulich geschildert. oder längerfristig übermässiges konsumverhalten, also zuviel, zu teuer, zu ausschliesslich, in schlechter Gesellschaft etc.

Wie meinen ?

4

Na wie ist das genau gemeint ? Also wenn dir jemand erzählt er hat beim kiffen einen Absturz geschoben? Wie kann man das am besten definieren?

0
21
@aaaammeeelie

Das er wohl total high war. Also mega konzentrationsprobleme und was da noch alles passiert

0
21
@Parabrot

Wie gesagt: Konzentrationsprobleme, Wahrnehmung total vernebelt (man versumpft quasi in Gedanken und nimmt die Aussenwelt nicht mehr so richtig wahr), extreme Müdigkeitsschübe, Hungerattacken

0

Was möchtest Du wissen?