Abstufung des DSL Vertrages nach Umzug, wenn Geschwindigkeit geringer?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

 Hallo Leenchenxx,

wenn bei einem Umzug der Bestand nicht 1:1 übernommen werden
kann, hast du, wie ChristianLE korrekt beschrieben hat, ein
Sonderkündigungsrecht, mit einer Frist von drei Monaten zum Monatsende.

Wenn du den Anschluss beim alten Anbieter kündigst und noch
Hilfe oder Beratung für einen neuen Anschluss brauchst, lass es mich wissen. Einverstanden?

Viele Grüße Daniel H. von Telekom hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leenchenxx
20.05.2016, 18:19

Vielen Dank, ich habe jetzt eine Kündigung geschrieben, kann ich den Satz so schreiben: "Hiermit kündige ich den oben genannten Vertrag mit einer Frist von 3 Monaten"

Also kann man das so schreiben, mit der Frist?

0

Grundsätzlich hast Du einen gültigen Vertrag, welcher Dir eine 50k-Leitung zusichert.

Wenn der Anbieter diese Leistung am neuen Wohnort nicht erbringen kann, steht Dir ein Sonderkündigungsrecht mit einer Frist von 3 Monaten zu (Vgl. § 46 (8) TKG).

Folglich solltest Du also Kontakt mit dem Anbieter aufnehmen und hier einen neuen Vertrag vereinbaren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leenchenxx
19.05.2016, 16:39

Könnte ich sogar kündigen? Das wäre nämlich super, weil am Standort ist sogar eine 100k Leitung möglich, die aber von Telekom, 1und1 etc. beansprucht wird und mit der htp nichts zu tun hat. Die haben dort nur bis zu 16k...

0

an deiner Stelle würde ich es versuchen, aber ich würde einen netten Brief schreiben das kommt besser an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?