Abstieg vom Gymnasium über Realschule bis zur Hauptschule, was tun?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es tut mir leid, dass ihr so einen Kummer habt. Diese null Bock Phase machen recht viele Jugendliche durch. Meist kommt dann das böse Erwachen- wie bei eurem Sohn. Man muss ihm zugute halten, dass er nun auf einem anderen Weg seinen Realabschluß nachholt. Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, den Abschluß auf einem anderen Weg zu machen, ist nicht unbedingt schlecht. Die Leute mit denen er dann zusammen ist, sind meist in der gleichen Lage wie er und viele nehmen es als ihre letzte Chance wahr. Der Antrieb endlich zu lernen kann größer werden, zumal sich notenmäßig Erfolge einstellen werden. Was besprochen wird, ist dann meist eine Wiederholung dessen, was auf der Real gelernt wurde und somit fällt einem das Lernen leichter.

So war es bei mir zumindest. Ich bin wegen meiner Faulheit zwei mal sitzengeblieben und nur mit einem Abgangszeugnis von der Real gegangen. Das ist noch nicht mal irgendein Abschluß! Da war dann das Erwachen. Hatte mich angemeldet für die VHS. Dort meinen Real nachgeholt. Das Lernen war wirklich leichter, zumal man den Stoff irgendwann schon mal hatte. Jede gute Note treibt einen an, wieder eine gute Note zu schreiben. Die Erfolgserlebnisse stellen sich ein und es gibt echten Aufwind. Bis auf zwei Leute aus meiner Klasse hatten alle gut abgeschnitten. Meine Mutter war damals dagegen, dass ich die Real schmeiße. Als sie sah, dass ich morgens aufstand, unterstützte sie mich. Sie hatte stets ein gutes Wort auf den Lippen, kein Drohen, von wegen ich solle endlich voran machen, sonst würde aus mir nix werden. Seid weiterhin für euren Sohn da, auch wenn es schwer ist. Ständiges Reden macht die Situation nur bedrückender. Klar macht ihr euch Sorgen, aber versichert ihm immer wieder, dass ihr für ihn da seid, egal was passiert.

Vielleicht hat er jetzt gemerkt, wie es geht. Wenn er jetzt aus eigenen Stücken den Realschulabschluss nachmachen will/kann, wird er sich mehr Mühe geben müssen - sonst wäre das alles umsonst. Gibt es bei euch eine Realschule, die gute Beziehungen zu Arbeitgebern mit Ausbildungsstellen hat? Das wäre die beste Lösung: Praktikum und dabei schon sehen, wofür man sich anstrengt.

das ist echt schwer, vor allem weil es ja jetzt schon fast "zu spät" ist. na ja... ich hätte da trotzdem eine idee. Ich habe vor etwa einem halben Jahr eine berufsberatung gemacht, eigentlich nur aus interesse, außerdem war es ein weihnachtsgeschenk von meinen eltern. Obwohl ich bereits wusste, was ich werden wollte/werden will, hat sie mir total geholfen, einfach schon weil es knapp 3 stunden nur um mich ging, und man sich sehr gut kennen gelrnt hat. Dazu muss man vielleicht noch sagen, dass es eine bestimmte beratung in Berlin war. hier ist die internetseite dazu: http://www.keksbank.de/keksbank.html da sind alle super lieb, und ich denke mal, dass leuten die nicht so recht wissen was mit ihrem leben anzufangen ist,dort geholfen werden kann. Jedoch ist es glaube ich nicht ganz billig. Aber natürlich tun es normale beratungen auch. Ich denke es ist wichtig irgendwo Interesse zu wecken, damit man auf ein Ziel hinarbeiten kann.

Hallo Ich bin zwar schon über 40, aber mir ist es damals genau so ergangen. Auch ich war erst auf dem Gymnasium und bin dann allerdings direkt auf die Hauptschule "abgestürzt". Ich habe meinen Weg dann über Handelsschule/Höhrer Handelsschule/Studium gefunden. Vor drei Wochen allerdings hat mein Arzt festgestellt, dass ich seit meiner Kindheit ADS habe. Auch ich habe einen hohen IQ von knapp 130, bei ADS nutzt der alleine allerdings nichts. Haben Sie das mal prüfen lassen?

ja haben wir, kein ADS, waren beim Facharzt

0
@Sterntaler58

Wenn er einen so hohen IQ hat, ist er vielleicht einfach unterfordert? Vielleicht braucht er eine besondere Hochbegabtenförderung?

0

hmmm.. das ist echt hart.. vllt. muss man mal mit ihm ein echt ernstes gespräch führen, in dem man betont das er mit einem Hauptschulabschluss nicht viel erreichen wird!

das weiß er, er verspricht immer...alles wird bestens.... und dann klappts wieder nicht, jetzt ist er von sich selbst total enttäuscht und ärgert sich, den Frust dürfen wir ausbaden!

0

Was möchtest Du wissen?