Abstehende Ohren im 21. Jahrhundert?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ohren anlegen lassen ist garnicht so einfach denn die meisten Krankenkassen weigern sich die Kosten zu übernehmen da kommen Gutachter zur Sprache und ein Papierkrieg also braucht man ganz gute Nerven und eine Kämpfernatur sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elmanuele
21.02.2016, 13:30

Hi Lotte, weiter unten hat Triceratops von gewissen "Schalen" gesprochen, die scheinbar auch von der Kassa unterstützt werden. Das funktioniert halt nur, wenn das Baby noch klein ist, aber kanntest du sowas da schon oder bezieht sich dein Beitrag auf einen Eingriff?

0

Hab auch sogenannte "Segelohren" .
Fand es früher nicht soo toll.
Komme jz aber total gut damit klar;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es extrem ist würde ich einen Eingriff in Betracht ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von triceratops
12.02.2016, 15:27

Ich denke auch, dass die meisten Eltern nur das Beste für ihre Kinder wollen und dazu gehört eben ihnen einerseits das Selbstbewusstsein zu stärken und andererseits im worst case eine Korrektur in Erwägung zu ziehen.

Bei stark deformierten Ohren zahlt, soweit ich gelesen habe, bei jungen Kindern sogar die Krankenkasse den chirurischen Eingriff.
Aber gerade für Säuglinge gibt es zum Beispiel auch die Möglichkeit die Ohrform durch das Tragen von einem speziell entwickelten System ohne Operation zu korrigieren.
Sowas halte ich eigentlich für eine optimale Lösung!

2

Was möchtest Du wissen?