Abstand zum Nachbarsgrundstück (Gartenhaus)

3 Antworten

In den Bauordnungen der Länder bzw. den Bebauungsplänen sind genaue Abstandsgrenzen zum Nachbargrundstück (was die Bebauung betrifft) festgelegt. Vielleicht hat der Nachbar das Gartenhaus ohne Baugenehmigung hingestellt? Eine solche bräuchte er, wenn es per Fundament fest mit dem Boden verbunden ist. Das Bauamt der (kreisfreien) Stadt bzw. das Landratsamt (in allen anderen Fällen) geben Dir genauere Auskunft.

wenn ich meinen zaun erhöhen will, muss ich ne baugenehmigung haben. Es kann doch nicht sein, dass mein nachbar einfach so bauen kann wie er will und man nichts dagegen machen kann

Die andere Antwort ist total perfekt, aber so aus dem Bauch geschossen würde ich mal sagen, er darf beides zu 99%, aber sein Grundstück erhöhen darf er auf jeden Fall.

Was hat er mit deinem Zaun zu tun, musst du halt nen neuen bauen, du ziehst doch die alleinigen Vorteile aus dem Zaun.

Gibt ne King of Queens Folge zu der Thematik btw, aber ist halt Amirecht^^

Ich glaube Gartenhäuschen fallen eh nicht unter Bauamtdinge, denke das lokale Nachbarschaftsrecht ist für diese Fälle da.

wenn ich meinen zaun erhöhen möchte, brauche ich eine baugenehmigung, da man von meiner grundstückshöhe ausgeht. ausserdem geht durch seine aufschüttung mein holzzaun im Bereich der unteren 60 cm kaputt, durch die feuchtigkeit. es kann doch nicht sein, dass ich nichts dagegen machen kann

0

Darf ein Nachbar ohne Konsequenzen Aufkleber von meinem Briefkasten entfernen?

Konkret geht es hier um einen "Keine Post von Nazis"-Aufkleber, auf dem zum Beispiel steht, dass NPD-Publikationen nicht erwünscht sind. Irgendein rechtsgesinnter Nachbar oder Postbote meinte, sich daran vergreifen zu müssen. Der Aufkleber ist jetzt abgekratzt worden, die Reste sind natürlich noch da und sehen zudem sehr doof aus.

Zur konkreten Frage: War das ein Eingriff in mein Eigentum und eine Verletzung meiner Meinungsfreiheit und hat sich der Gute strafbar gemacht oder gehören die Briefkästen sowieso dem Vermieter und sind somit ein rechtsfreier Raum?

Meiner Meinung nach war das ein feiger und eigentlich auch sehr unnötiger Akt. Ich werde die Reste auf jeden Fall überkleben. Ist doch mein Briefkasten und "Keine Post von Nazis" diskriminiert doch auch niemanden.

...zur Frage

Zaun Nachbarsgrenze?

Hallo wer kann mir Helfen

Ich besitze ein Grundstück, rechts vom Grundstück muss Ich den Zaun in Ortnung bringen links vom Grundstück der angrenzende Nachbar. Nun ist dieser Zaun schon Jahrelang unansehbar . Ich sprach den Nachbar an ob er den Zaun reparieren will er meinte Nein . Schau doch weg wenn es Dir nicht gefällt ,war sein Komentar. Nun meine Frage kann ich auf der Grenze wo jetzt dieser defekte Zaun steht einfach einen neuen Zaun ziehen auf meine Kosten oder muss ich dann auf meinen Grundstück den Zaun ziehen .

Für rege beteiligung an diese Frage wäre schön

...zur Frage

Sichtschutzzaun über 2m direkt am Zaun zum Nachbargrundstück

Hallo, ich wohne n einer Reihenhaussiedlung in Sachsen. Die Grundstücke sind per Maschendrahtzaun getrennt. Da die Häuser versetzt angeordnet sind, sind die Terrassen auch nicht direkt vom Nachbarn einzusehen. Nun hat mein direkt an den Zaun zu meiner Terrasse eine Schichtschutzwand mit einer Höhe von über 2m gebaut. Lt. sächsischem Nachbarschaftsrecht dürfen Bäumen und Sträucher von über 2m Höhe nicht näher als 2m an den Zaun zum Nachbargrundstück gebaut werden. Leider ist in diesem Regelwerk eben nur von Pflanzen die Rede. Wie verhält es sich mit solchen Bauten wie einem Sichtschutz, der höher als 2m ist?? Gibt es da eine Regelung??

...zur Frage

Wir haben einen Zaun entlang unserer Garagenzufahrt?

die Hecke unseres nachbarn wächst durch den Zaun hindurch. Wer ist verpflichtet den Zaun auf unserer Seite zu schneiden-der Nachbar oder wir selbst? Der Zaun gehört zum Grundstück unseres Nachbarn. Wie sieht das rechtlich aus?

...zur Frage

zaun an zaun ärger mit nachbar...

Hallo Unser nachbar baut genau hinter unseren zaun (auf sein grundstück) auch noch ein zaun hin der höher ist!! da unser hund immer dort rüberspringt und mit seinen hund spielen will ^^ naja und gestern habe ich es halt gesehen das er direkt an unseren zaun noch einen hinsetzt der halt höher ist....(also keine beschädigung an unseren zaun) aber meine frage ist darf er das denn einfach so machen ohne uns zu fragen??? da er sowieso schon faul ist und sein sch... unkraut immer bei uns rüberwachsen lässt wird er sicherlich sein rasen auch bei uns rüber wachsen lassen wo wir das wieder weg machen dürfen(dann an den zaun). unsere büsche sehen auch ''verunkrautet'' aus von den ganzen kram das darf er doch eigl auch nicht einfach rüberwachsen lassen oder?? anfang des jahres ist erst sein vermorschter baum in unser gartenhaus gefallen und hat alles kaputt gemacht wo sich unsere versicherung drum kümmern musste... frage:

darf er nun den zaun direkt hinter unseren setzen ohne abspache?? und darf er das unkraut einfach wuchern lassen das unsere pflanzen dadurch kaputt gehen??

danke euch schonmal!!

...zur Frage

Auf Sondernutzungsrecht kleinen Schuppen errichten?

Hallo zusammen,

wir würden uns gern eine Wohnung im Erdgeschoss kaufen mit Sondernutzungsrecht am Garten (96 m2). Jetzt steht in der Teilungserklärung unter Punkt "Gebrauchsregelungen von nicht überbauten Flächen" folgendes:

"Als Inhalt der Sondernutzungsrechte an Grundstücksflächen wird vereinbart, dass der jeweilige Sondernutzungsberechtigte dieser Grundstücksfläche das Recht hat, auf der jeweiligen Fläche ein nach den gesetzlichen Bestimmungen genehmigungsfähiges Gartenhaus zu errichten"

Ich fasse das so auf, dass ich OHNE die Miteigentümer zu fragen ein Gartenhaus errichten kann. Aber nur, wenn das Gartenhaus auch von der Baubehörde genehmigt wird. Was ist aber, wenn ich auf dem Grundstück nur einen kleinen Schuppen <6m2 aufstellen will, der keiner Baugenehmigung bedarf?? Würdet ihr den einfach so aufstellen? Und muss ich da Regelungen bzgl. Abstand zum Nachbargrundstück/Hauswand einhalten??

Vielen Dank für eine Antwort! Gruß hacke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?