Abstand Impfung Kaninchen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi du,

normalerweise würde man so einen kurzen Abstand nicht wählen, aber ich würde in diesem Fall unbedingt impfen. Das belastet zwar das Immunsystem, ist aber besser, als dass dein Kaninchen an RHD2 erkrankt. Bei Hunden und auch Menschen ist es Gang und Gäbe, dass man mehrere Impfstoffe gleichzeitig gibt. Wir sind dann manchmal abgeschlagen, aber das ist für dein Kaninchen verkraftbarer als RHD2.

Normalerweise geht man wenn man die Kaninchen neu hat mehrmals zum Tierarzt (wg verschiedener Impfungen) und danach nur noch jährlich.

Kommentar von maded8185
12.10.2016, 11:41

Ja das haben wir ja auch alles gemacht. Aber es geht sich hier um den neuen Virus RHD2 und nicht um die normalen Impfungen. Unsere Kaninchen sind 5 Jahre und würden alle immer regelmäßig geimpft. Aber nicht mit dem neuen Impfstoff weil es nicht jeder hat in Deutschland

0

Ich hatte auch ein Kanninchen das daran starb. Eigentlich wird das immer im Frühling ein mal jährlich geimpft. Im Frühling ist besser, da es dann noch vor der Mückenzeit pasiert

Kommentar von maded8185
12.10.2016, 11:38

Ja aber wir konnten nicht vorher impfen da der Impfstoff nicht lieferbar war. Es geht mir auch nur um den Abstand von 8 Tagen zwischen zwei Impfstoffen

0
Kommentar von maded8185
12.10.2016, 11:42

Wir impfen immer jährlich gegen RHD und das fällt immer auf Juli

0
Kommentar von maded8185
12.10.2016, 11:52

Wir wollen heute gegen RHD2 impfen. Das wären zwei Impfung bzw. drei Impfungen innerhalb von 8 Tagen. Ist es nicht schädlich so kurz nacheinander zu impfenden?

0

Was möchtest Du wissen?