Absolutismus und Aufklärung ZUsammenhang

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Absoltismus ist das, wogegen die Aufklärung historisch gesehen entstanden war - die Herrscher und Fürsten regierten und das Volk ließ sich bedingungslos von ihnen leiten, da die meisten Menschen auch einfach zu ungebildet waren.

Die Aufklärung vertrat die Ansicht, dass der Mensch eine bessere Bildung etc. genießen müsse und über sich selbst bestimmen sollte. Also sollten die Menschen sich gegen die Form des Absolutismus erheben und sich selbst regieren.

Gegner des Absolutismus waren also die Aufklärer.

Die Stände und Grundinfos kann man relativ leicht googeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Absolutismus ist, als noch König über das ganze Land regierte.. Die unteren Stände befolgten alles, ohne etwas dagegen zu unternehmen.. Der könig meinte von gott eingesetzt geworden zu sein und richter über alles und der Gesetze zu sein..

die aufklärungänderte die sichtweise der menschen und diese merkten, dass die art falsch war und wollten sozusagen demokratie im land.. die köpften den könig und machten aufstände.. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?