Absolutismus - 3. Stände

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie kein anderer Monarch prägte Ludwig XIV. den Absolutismus seiner Zeit. Der König thronte als absoluter Herrscher und Diktator über alle, dehalb nannte er sich ja auch Sonnenkönig und er unterstrich diesen Status mit seiner Aussage "der Staat bin ich"!

Den ersten Stand bildete der Klerus mit O,2% der Bevölkerung! (Kirchenfürsten und niedere Geistlichkeit) Der Adel, bestehend aus Fürsten, Herzögen, Grafen, Baronen, Marquis, und andere in der Rangordnung bildeten mit ca. 1,4% den zweiten Stand! Die mit 98,4% bestehende Mehrheit des dritten Standes von Bauern, Handwerkern, Tagelöhnern etc. waren hingegen rechtlos und hatten die Versorgung der beiden ersten Stände sowie des Königs sicherzustellen und lebten selber weitgehend am Existenzminimum. Weitere Details unter nachstehendem Link, dem ich die o. g. Zahlen entnommen habe!

http://www.martinschlu.de/kulturgeschichte/barock/hof/absolutismus/start.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Adel, diese Bildet die Regierung. Die Bürger, sowie freie Bauern welche nicht Leieigen waren, waren der Mittelstand und die Bürger lebten meist in den Städten. Die Bauern , waren Leibeigene des Adels und hatten keine Rechte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr solltet noch herausfinden welche Bürgergruppen die Stände vertreten ;) sollten wir in Geschi auch machen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bürger/ Bauern, Klerus (Kirche) und der Adel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?