Absolutes Halteverbot mit Uhrzeit - Parkscheibe?

10 Antworten

Das Fahrzeug stand sicher in einer Parkverbot Zone , länger als 16 Minuten . Von 07.30 h bis mind. 10.06 h . Das ein Teil davon von 6°° bis 7°° sogar Total-Halteverbot hat , ist ein Extraerfordernis für kommunale Dienste oder Anlieferungen .

So, wie Du es schilderst, gibt es keinen Grund für das Knöllchen. Verwarnungen können nur zwischen 6 und 7 Uhr ausgesprochen werden. In der Verwarnung muss aber drinstehen, was Dir vorgeworfen wird. Nötigenfalls frage nach, was Du genau falsch gemacht hast und lege ggf. Widerspruch ein.

Gab es dort noch irgendwelche anderen Schilder? Ein eingeschränktes Halteverbot vielleicht? Oder eine Parkscheibenpflicht? Ein Zonen-Halteverbot? Sonst gibt es keinen Grund für einen Strafzettel.

Ich schau mir das morgen nochmal an und mach ein Bild. Wenn du nichts dagegen hast, würde Ich nochmal auf dich zukommen, wenn du dich auskennst!

0

Kann man bei einem mit Parkscheibe markierten Parkplatz außerhalb der vorgebenen Zeiten ohne Parkscheibe parken?

Ich habe mein Auto auf einen Parkplatz gestellt, wo man mit Parkscheibe von Mo-Fr von 8.00 - 17.00 Uhr parken kann. Mein Auto wurde gestern (Sonntag) 14.00 Uhr ohne Parkscheibe abgestellt und wurde 7.59 Uhr heute früh (Montag) wieder weggefahren. Nun hab ich ein Knöllchen bekommen 7.54 Uhr ausgestellt. Mir wurde angelastet, dass ich ohne Parkscheibe parke. Mal davon abgesehen, dass das eine extreme Krümmelkackerei das Ordnungsamtes ist ... ist das überhaupt rechtens?

Mittlerweile bin ichs gewöhnt, dass die hier ihre allfrühfährlichen Abzocktouren machen. Die haben mich sogar schon mal bewusst falsch beraten, als ich nachgefragt habe, ob man an der besagten Stelle Parken darf. Klare Antwort: "JA" ... 2 Tage später ... 2 Knöllchen wegen Falschparken.

...zur Frage

Parken nach Ablauf der Zeitbegrenzung bei Parkfläche mit Parkscheibe

Hallo,

ich habe mir gerade eine eigentlich für mich sinnlose Frage gestellt, aber bin mir nicht ganz sicher. Wenn ich auf einem Parkplatz um 15 Uhr parke, man bei diesem Parkplatz von 8 - 16 Uhr aber nur 1 Stunde parken darf, darf ich dann mein Auto ohne es bewegt zu haben zum Beispiel bis 20 Uhr da stehen lassen, obwohl die Parkscheibe die ganze Zeit auf 15 Uhr eingestellt ist?

Liebe Grüße

...zur Frage

Parkverbot mit zusatz Zeichen?

Hallo zusammen, ich habe heute ein Schild gesehen eines Zonen Halteverbot. Darunter befindet sich ein Schild mit Uhrzeit Angabe, zb. 9-19 Uhr, nur in den gekennzeichneten Flächen parken.

Meine Frage ist nun, gilt das Schild nur mit der angegebenen Uhrzeit?

Oder kann ich vor der Anfangszeit dort parken wo ich möchte, ohne jemanden zu behindern?

Grüße

...zur Frage

Darf eine andere Person einen Privaten Parkplatz wegen Umzug zum absoluten Halteverbot erklären?

Guten Abend,

Heute habe ich gesehen, dass auf dem Privatparkplatz meines Vaters, der als Behindertenparkplatz gekennzeichnet ist und noch zusätzlich steht:" Mit Parkausweis Nr. ." Ein Absolutes Halteverbot Schild steht, was mit einem 3-tägigen Umzug begründet wird. Nun meine Frage: Gilt da noch das Parkrecht unsererseits oder gilt auch für uns das Absolute Halteverbot?

Mfg

...zur Frage

Verwarnungsgeld Parkscheibe

Hallo, ich habe mein Fahrzeug ohne Einstellung oder Benutzung einer Parkscheibe geparkt. Die von mi nicht eingestellte Parkscheibe lag mit einer 5 Stunden früher angezeigten Uhrzeit auf dem Beifahrersitz. Ich nutze das Fahrzeug alleine und habe in der Regel auch keine Mitfahrer, so dass ich den Beifahrersitz stets als Ablagefläche für diverse Dinge, so auch die Parkscheibe nutze. Nun habe ich eine Verwarnung von € 30,00 wg. langer Überschreitung der Parkdauer erhalten statt € 10 für ein Parken ohne Parkscheibe. Die Politesse bezog sich auf die Parkscheibe, die auf dem Beifahrersitz lag und hat durch das Seitenfenster ein Foto gefertigt. Die Parkscheibe habe ich aber definitiv nicht eingestellt und auch lediglich ca. 25 min. geparkt. Die Ordnungsbehörde lässt meine Argumentation nicht gelten und besteht auf der Verwarnung. Ist dies rechtmäßig? Eine weitere Frage ist, ob die gleiche Politesse, die den Verstoß aufgenommen hat, diesen im Amt eingeben und mit daraufhin auch den Anhörungsbogen zusenden darf. M.E. ist sie befangen und dazu nicht berechtigt. Abschliessend hat meine Mutter irrtümlich, im Zusammenhang mit anderen Überweisungen auch meine Verwarnung von ihrem Konto überwiesen. Dies ohne mein Wissen und meine Zustimmung, wie gesagt irrtümlich. Kann Sie den Betrag zurückfordern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?